Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Mittwoch, 4. August 2010

Cassandra Norton - Der Geliebte des Grafen

Verlag: Juicy Books Verlag (Juni 2010)

Klappentext:
England zur Zeit Lord Nelsons: Können Meere und Schlachten eine Liebe vergessen machen, die nach allen Konventionen nicht sein darf? Graf Edward und Jamie, sein Stallbursche, sind erfüllt von einer tiefen Liebe und Leidenschaft. Als Edward gezwungen wird, Anna, eine Frau seines Standes, zu heiraten, flieht Jamie zutiefst enttäuscht zur Marine. Bald jedoch erkennt Edward, dass seine Frau ebenso gegen die gesellschaftlichen Konventionen lebt, wie er selbst. Denn Anna liebt ihrerseits einen unstandesgemäßen Mann. Dies schmiedet die beiden zu Verbündeten im Kampf um die große Liebe.
Quelle von Cover und Klappentext: Juicy Books Verlag

Meine Einschätzung:
Der junge Graf Edward, Earl of Norwood, hat noch keine Frau getroffen, die dieselbe Leidenschaft in ihm geweckt hätte wie Jamie, ein Stallbursche. Heimlich treffen sich die beiden Männer und verbringen Stunden der heißen Leidenschaft zusammen. Doch beiden wissen sie, dass sie niemals eine Zukunft haben werden. Dennoch genießt Edward die heißen Nächte, in denen sich Jamie heimlich in das Bett seines Herren schleicht. Als Edwards Vater bestimmt, dass es für seinen Sohn an der Zeit ist zu heiraten und Erben zu zeugen, verlässt Jamie heimlich das Anwesen, denn er will nicht mit ansehen, wenn seine große Liebe eine Frau heiratet.

Edward ist untröstlich als sein Geliebter ihn verlässt. Als Anna, seine Verlobte eintrifft, hat er kaum Zeit für die junge Frau, und betäubt sich mit Alkohol. Anna ist ebenfalls nicht glücklich mit Edward verheiratet zu werden, gehört ihr Herz doch Matthews, allerdings ist er ein Verwalter und nicht Standesgemäß für sie!

Jamie ist unterdessen ein Leutnant bei der Marine, doch seine große Liebe und den großen Schmerz, dem Edward ihm zugefügt hat kann er trotzdem all die Zeit nicht gegessen…

Dieses Buch ist der erste Gay Roman im neuen Juicy Books Verlag und Cassandra Norton überzeugt mit einem gelungenen Roman! Das Buch bietet eine bewegende Geschichte, die in England im 19. Jahrhundert angesiedelt ist. Schön ist es auch, dass die Autorin nicht nur aus der Sicht von Edward und Jamie schreibt, sondern auch von Anna. Neben den erotischen Szenen erzählt die Autorin eine Geschichte von einem Mann, der reich geboren ist und scheinbar alles hat: nur seinem Herzen darf er nicht folgen. Jamie ist ein junger, wilder Mann, der lieber weggeht, als seinen Geliebten mit einer Frau zu teilen. Zu guter letzt ist da noch Anna, die nicht nur unglücklich verliebt ist, sondern mit einem Mann konfrontiert wird, den Frauen, nicht interessieren. Der Schluss dieses Romans ist der Autorin gut gelungen! Ich hoffe auf weitere Romane von Cassandra Norton.

Bewertung:
5 von 5 Punkten


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen