Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Montag, 23. August 2010

Day Leclaire – Doppelspiel der Leidenschaft

Originaltitel: Dante’s Wedding Deception
Verlag: Cora Baccara 1556 (2009)

Klappentext:
Mit diesem umwerfenden Mann soll sie verheiratet sein? Kiley kann es nicht fassen. Nach einem Unfall wacht sie ohne Gedächtnis in einem Krankenhaus auf, und neben ihrem Bett steht Nicolò – groß, dunkelhaarig und absolut faszinierend. Überzeugend erklärt er Kiley, dass er ihr Ehegatte ist. So macht sie sich gemeinsam mit ihm an die Aufgabe, ihre Vergangenheit zurückzuerobern. Doch plötzlich melden sich Zweifel: Warum sieht Nicolò sie manchmal so misstrauisch an? Und vor allem: Konnte sie die Leidenschaft, die zwischen ihnen lodert, wirklich einfach so vergessen?
Quelle von Cover und Klappentext: Cora Verlag

Meine Einschätzung:
Dantes Inferno das ist der Segen/Fluch der Dante Familie. Wenn ein Dante Familienmitglied den Partner seines Lebens findet, verspüren beide ein Prickeln, wie ein elektrischer Stromschlag und die Männer spüren ein Kribbeln an der Handfläche. Wenn ein Dante dies nicht ernst nimmt und einen anderen Partner heiratet, so bringt es großes Unglück.

Kiley ist eine Frau, die den Dante Brüdern gefährlich werden kann, deshalb will sich Nicolò um das „Problem“ kümmern. Doch es kommt anders als erwartet. Kiley hat einen Unfall und verliert ihr Gedächtnis. Als die Ärzte Nic für ihren Mann halten beschließt er, diesen kleinen Irrtum nicht aufzuklären. Nun hat er die Chance Kiley besser kennen zu lernen und herauszufinden was sie plant. Dass er sich in sie verlieben würde, damit rechnet er nicht und an das Inferno glaubt er keine Sekunde. Warum verspürt er dann dieses Kribbeln wenn er bei ihr ist? Was ist wenn sie sich wieder an alles erinnert?

Der dritte Teil ist noch besser als Teil 1 und 2. Hier hat Day Leclaire eine tolle Heldin geschaffen und die Auflösung dieses Romans ist genial. Nic gibt sich große Mühe ein guter Ehemann zu sein und reist mit seiner Frau um mit ihr die Flitterwochen zu wiederholen, kein Wunder, dass sich Kiley in dem Mann verliebt. Einfach zauberhaft!

Mehr zur Serie:

Bewertung:
5 von 5 Punkten


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen