Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Montag, 23. August 2010

Emilia Jones – The Black Club, London

Verlag: Plaisir d’Amour

Klappentext:
Der jungen Anwältin Libba Hope wird von ihrem Vorgesetzten kein leichter Auftrag zugeschoben: Sie soll den verruchten Damian Black vom Verkauf seines heruntergekommenen Londoner Nachtclubs überzeugen. Doch als Libba den Club betritt, wird sie nicht nur Zeugin hemmungsloser Sexspiele, sondern läuft auch dem mysteriösen Cedric über den Weg. Dieser hat ebenfalls ein Interesse daran, Damian Black aus dem Weg zu räumen. Während Libba noch glaubt, dass es sich bei dem Verkauf um ein ganz normales Geschäft handelt, braut sich hinter ihrem Rücken ein Krieg zwischen Vampiren und Werwölfen zusammen. Libba gerät in die Schusslinie, und ehe sie sich versieht, ist sie nicht nur nahe daran, ihr Leben aufs Spiel zu setzen, sondern auch ihr Herz.
Quelle von Klappentext und Cover: Plaisir d’Amour

Meine Einschätzung:
Cedric verlässt Brüssel um in London wieder neu anzufangen. Doch anders als in Brüssel, wo es zahlreiche Vampire gibt, scheint es zunächst als sein London Vampirfrei. Bei einem Besuch in einem Londoner Nachtclub entdeckt Cedric, dass der mächtige Werwolf Damian Black die Vampire in London in den Untergrund gedrängt hat und die Macht an sich gerissen hat. In diesem Club trifft er auch auf eine junge Frau, die ihm bald schon nicht mehr aus dem Kopf geht…

Libba Hope ist eine junge motivierte Anwältin, die ihren ersten Auftrag gut bewältigen will. Doch die Aufgabe scheint unlösbar: Sie soll den mysteriösen Club Besitzer Damian Black dazu bringen seinen Club zu verkaufen. Schon bei der ersten Begegnung hat sie ein seltsames Gefühl bei der Sache. Wie aus dem Nichts trifft sie dann auf den äußerst anziehenden Cedric, der ihr spontan seine Hilfe anbietet und ihr helfen will, Damian Black zum Verkauf zu bewegen. Noch ahnt sie nicht, in welche Gefahr sie sich bringen wird…

Nach langer Zeit gibt es ein Wiedersehen mit Emila Jones Vampiren rund um den Club Noir. Dieses Mal wird als Schauplatz London gewählt. Schon zu Beginn des Buches zeigt sich, dass der Schreibstil der Autorin von Band zu Band besser und flüssiger wird. Diese Geschichte wirkt noch fassettenreicher als die anderen Bände, da die Autorin nun auch Werwölfe in ihre fantasiereiche Geschichte einbaut. Die weibliche Protagonistin Libba wirkt zu Beginn sehr naiv und schwach, doch das legt sich im Laufe des Buches. Der Held Cedric ist schon aus dem Vorgängerband als mysteriöse Nebenfigur bekannt und hat nun seine eigene Geschichte bekommen. Die erotischen Szenen betreffen zu Beginn lediglich die Nebenpersonen, doch dies passt zur Geschichte und stört nicht. Die Liebesgeschichte zwischen den Helden ist der Autorin gut gelungen.

Teil 1: Club Noir
Teil 2: Michelles Verführung (Novelle in Engel der Schatten)
Teil 3: Blutnächte = Nächte der Lust
Teil 4: The Black Club, London

Bewertung:
5 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen