Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Donnerstag, 5. August 2010

Gena Showalter – Schwarze Lust

Originaltitel: Darkest Pleasure
Verlag: Mira Taschenbuch (Juli 2010)

Klappentext:

Reyes’ Leben ist vom Schmerz bestimmt. So will es sein Dämon. Seit Jahrhunderten schon kann der Herr der Unterwelt Lust nur empfinden, wenn sie mit mörderischen Qualen verbunden ist. Aber Reyes begehrt etwas, das ihm helfen könnte, seinen Dämon zu besiegen: Danika Ford, eine Sterbliche. Danika ist auf der Flucht. Seit Monaten versucht sie den Herren der Unterwelt zu entkommen, die geschworen haben, sie und ihre Familie zu zerstören. Doch in ihren Träumen wird sie von Reyes heimgesucht, einem jener Krieger, dessen sehnsuchtsvolle Berührung sie nicht vergessen kann.
Quelle von Klappentext und Cover: Mira Taschenbuch

Meine Einschätzung:
Reyes ist ein Herr der Unterwelt und trägt den Dämon des Schmerzes in sich. Sein Leben besteht nur aus Schmerz, bis er Danika Ford kennen lernt. Noch nie hat ihn eine Frau so berührt, wie Danika Ford! Das Problem ist allerdings, dass Aeron, der den Dämon des Zorns in sich trägt, denn Auftrag hat Danika und ihre Familie zu töten. Seit der ersten Entführung durch die Herren der Unterwelt, lebt die junge Frau nun aus Sicherheitsgründen von ihrer Familie getrennt und ist stets auf der Flucht. Trotzdem muss sie immer wieder an Reyes denken, obwohl er zu ihren Feinden gehört.

Reyes hat die Aufgabe bei der Suche nach alten Artefakten zu helfen, doch stattdessen denkt er immer wieder an seine heimliche Traumfrau. Aber er kann nie mit ihr zusammen sein, den er empfindet nur Lust, durch Schmerzen und dass will er keiner Frau zumuten. Als er erfährt, dass Danika von den Jägern, den Feinden von ihm und seinen Gefährten, angegriffen wurde, eilt er zu ihr und nimmt sie mit nach Budapest…

In diesem Teil der Serie die Herren der Unterwelt präsentiert Gena Showalter einen gelungen Mix aus Spannung, Liebe und griechischer Mythologie. Die Helden in diesem Band waren schon durch die beiden Vorgängerbände bekannt und nun gibt es endlich ihre eigene Geschichte. Es scheint als könnte es kein Happy End geben, doch die Autorin überrascht mit interessanten Wendungen und die Autorin streut auch immer mehr Infos über die Nebenpersonen, die auch bald eigene Bücher bekommen. Wie auch schon Teil 1 und 2 überzeugt die Autorin hier mit ihrem flüssigen, angenehmen Schreibstil und weckt große Vorfreue auf den nächsten Teil der Serie, in der Sabin der Held sein wird.

Die Herren der Unterwelt:
1. Schwarze Nacht
2. Schwarzer Kuss
3. Schwarze Lust
4. Schwarzes Flüstern
5. Schwarze Leidenschaft

Bewertung:
5 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen