Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Donnerstag, 5. August 2010

Heather Graham – Die Seance

Originaltitel: The Seance
Verlag: Mira Taschenbuch (Juni 2010)

Klappentext:
Eine Frau wird vergewaltigt und ermordet aufgefunden. Das Muster ist exakt dasselbe wie bei einer Mordserie vor zwölf Jahren. Der damals ermittelnde Polizist Beau Kidd wurde für den Täter gehalten und von seinem Partner erschossen. Ist nun ein Nachahmungstäter am Werk, oder war Beau Kidd unschuldig?

Um dieses Thema dreht sich das Gespräch auf Christinas Einzugsparty in ihrem alten viktorianischen Herrenhaus. Um die Stimmung etwas aufzulockern, holt ein Gast ein Ouija-Bord hervor ... und plötzlich steht der ruhelose Geist von Beau Kidd im Raum und fleht Christina an, ihm zu helfen. Die aktuellen Morde sind keine Nachahmungstaten, sondern der ursprüngliche Mörder läuft immer noch frei herum.

Der ehemalige Polizist Jed Braden ist skeptisch, als Christina ihm von ihrem geisterhaften Besuch erzählt. Doch seine Freunde bei der Polizei bestätigen die grausamen Details der Fälle. Ihre Quelle aus dem Jenseits ist zuverlässig der Interstate-Killer läuft immer noch frei herum, und die Zahl der Opfer wächst.
Quelle von Klappentext und Cover: Mira Taschenbuch

Meine Einschätzung:
Als junges Mädchen hat Christina eine seltsame übersinnliche Begegnung: In der Nacht als ihr Großvater stirbt, erscheint er ihr als Geist und verabschiedet sich von ihr. Als sie ihrer Familie davon erzählt regt dies ihre Mutter auf, deshalb erwähnt Christina es auch nicht mehr und langsam vergisst sie diesen Vorfall.

Viele Jahre später:
Christina lebt nach dem Tod ihrer Großmutter in ihren Haus und macht mit ihren Freunden Ana, Dan, Mike und ihren Nachbarn Tony und Ilona eine Einweihungsparty. Auch Jed, der Cousin von Ana kommt. Jed war früher bei der Polizei und ist nun ein bekannter Autor, der einen Roman über den Interstate Mörder geschrieben hat. In dieser Nacht spielen die Freunde mit einem Ouija-Brett und plötzlich stellen sie Kontakt zu dem Jenseits her.

Später in der Nacht sieht Christina einen Mann in ihrem Haus: Er behauptet der Geist von Beau Kidd, einem Polizisten der erschossen wurde und für den Interstate Mörder gehalten wird, zu sein. Der Geist erzählt ihr, dass er unschuldig ist und Christina ihm helfen soll den wahren Mörder zu finden. Den neue Morde erschrecken die Menschen: Wieder werden junge rothaarige Frauen ermordet. Die Polizei glaubt es sei ein Nachahmungstäter, doch Beau behauptet etwas anderes.

Gemeinsam mit Jed, der die Polizei bei den Ermittlungen unterstützt, versucht Christina herauszufinden was wirklich geschah und wer der wahre Mörder ist. Während der spannenden Jagd nach der Wahrheit kommen sich Jed und Christina immer näher, doch Jed hat große Angst um Christina: den sie ist jung, schön und rothaarig!

Nach langer Zeit habe ich wieder mal einen Roman von Heather Graham gelesen und das Buch war spannend bis zum Schluss! Der Autorin ist es gelungen einen Roman mit einer spannende Jagd nach einem Mörder, mit einer Liebesgeschichte und mystischen Elementen zu kreieren. Die vielen Personen, die in dem Roman mitspielen werden anschaulich dargestellt und das macht Lust auch die anderen Teile dieser Serie zu lesen. Jedoch liegt bei diesem Roman das Hauptaugenmerk klar beim Suspense Anteil der Geschichte. Die Liebesgeschichte ist recht nett, aber definitiv nicht im Vordergrund. Wen das nicht stört, der hat sicher viel Vergnügen mit dem Roman!

Harrison Investigation Serie
1. Das Geisterhaus (Haunted)
2. ? – (Ghost Walk)
3. ? – (The Vision)
4. Hastings House – (The Dead Room)
5. Die Seance – (The Séance)
6. ? – (The Death Dealer)
7. ? – (Unhallowed Ground)

Bewertung:
5 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen