Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Montag, 2. August 2010

Jina Baccar - Die blonde Geisha

Originaltitel: The blonde Geisha
Verlag: Mira Taschenbuch (Juni 2009)

Klappentext:
Kioto 1892: Streng behütet wächst die junge Amerikanerin Kathlene Mallory im sinnenfrohen Japan auf. Doch ihr Leben ändert sich mit einem Schlag, als ihr Vater überstürzt das Land verlassen muss. Kathlene findet Zuflucht im Teehaus der Geisha Simouyé und lernt dort die kunstvollen Verführungstechniken japanischer Kurtisanen kennen. Fasziniert erkundet sie ihre eigene Sinnlichkeit und lässt sich vom uralten Zauber erotischer Spiele verführen. Bis Kathlene eines Tages einen Mann kennen lernt, der sie plötzlich an ihrer Karriere als Kurtisane zweifeln lässt. Denn die wichtigste Regel für jede Geisha lautet: Verschenke nie dein Herz.
Quelle von Klappentext und Cover: Mira Taschenbuch

Meine Einschätzung:
Kioto 1892:
Kathlene Mallory, eine junge Amerikanerin, wächst in einem wunderschönen und exotischen Japan auf. Als ihr Vater eine große Schuld gegenüber dem japanischen Prinzen auflädt, muss er seine geliebte Tochter in Sicherheit bringen. Sein erster Plan war ein Kloster, doch dort warten die Häscher bereits auf sie. Deshalb bringt er Kathlene in das Teehaus der Geisha Simouyé, er verspricht sie bald zu holen und verlässt Japan.

Für Kathlene geht ein Traum in Erfüllung: Sie hat die Chance ein Geisha zu werden! Schon seit Jahren warf sie den wundervoll graziösen und auch wunderschönen Geishas neidische Blicke zu. Nun kann sie selbst diese traditionelle Kunst erlernen.

Mit ihrer Freundin Mariko lernt sie die uralten Riten der Verführung, der Sinnlichkeit und der Erotik. Noch ist sie eine Maiko, doch Kathlene kann es kaum erwarten, endlich eine Geisha zu werden. Doch eines Tages lernt sie einen Gaijin, einen amerikanischen Ausländer, kennen, der schlagartig ihr Leben verändert. Sie spürt, dass sie ihr Herz an den attraktiven Reed verloren hat, doch eine wichtige Grundregel besagt: Eine Geisha darf nicht lieben.

Die Dinge überschlagen sich als ein reicher Baron ihre Jungfräulichkeit kauft und Kathlene ihm alle sexuellen Wünsche erfüllen muss. Noch ahnt sie nicht, dass es sich um einen Gesandten des Königs handelt, der sie im Namen des Prinzens töten soll...

Dieser Roman bietet alles was sich der Leser wünscht: einen exotischen Schauplatz, sinnlich Atmosphäre, die wahre Liebe und atemlose Spannung. Am Anfang war ich leicht irritiert, da der Roman in der Ich Form" geschrieben ist, aber schon nach ein paar Seiten hat mich das Buch so sehr gefesselt, dass ich es nicht mehr weg legen konnte. Die japanischen Rituale wurden gut dargestellt und für den Leser verständlich gemacht. Weiters ist anzumerken, dass es sich hier um einen erotischen Debütroman von Jina Bacarr handelt, der auf weitere Romane hoffen lässt.

Bewertung:
5 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen