Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Dienstag, 31. August 2010

Karen Hawkins – Die Erben von Rochester

Originaltitel: Her Master and Commander / Her Officer and Gentleman
Verlag: Mira Taschenbuch (August 2010)

Klappentext:
Nach einem Leben in Armut und Gefahr werden Tristan und Christian Llevanth unverhofft die reichen Erben und Nachfolger des Earl of Rochester. Doch sind sie dieser Verpflichtung gewachsen?

Korsar und Kavalier:
Die Aufgabe, die Prudence leichtfertig übernimmt, ist gewagt: Sie soll Tristan Llevanth, dem Mann, der sie so verwegen geküsst hat, gesellschaftlichen Schliff beibringen. Nur so kann er als unehelicher Sohn des Earl of Rochester dessen Erbe antreten. Aber gelingt es ihr, aus dem ehemaligen Korsaren einen Gentleman zu machen, ist in seinem Leben kein Platz mehr für sie. Denn ihr eigener Ruf ist nach einem Skandal rettungslos zerstört ...

Viscount und Verführer:
Lady Elizabeth hingegen denkt gar nicht daran, zu heiraten. Dennoch kann sie sich während der Saison in London vor Verehrern kaum retten. Schon gar nicht den skandalumwitterten Christian Llevanth, Viscount Westerville. Seine Blicke verheißen Freuden, die Elizabeths Heiratsunlust auf die Probe stellen. Doch die Aufmerksamkeit des Viscounts entspringt keineswegs allein seiner Leidenschaft sondern auch einem verwegenen Plan, in dem er ihr die Hauptrolle zugedacht hat.
Quelle von Cover und Klappentext: Mira Taschenbuch

Meine Einschätzung:
Die beiden Brüder Tristan und Christian wachsen bei ihrer Mutter auf, da sie uneheliche Kinder sind und ihr Vater sie nicht als Erben anerkennt. Als ihre Mutter ins Gefängnis kommt, bitten sie ihren Vater um Hilfe, doch dieser verweigert die Hilfe. Die beiden Brüder werden von ihren hinterhältigen Hauslehrer an einem gierigen Kapitän verschachert, doch Christian kann dank der Hilfe seines Bruders entkommen und von da an trennen sich die Wege der Brüder, bis eines Tages der Butler Reeves in ihr Leben tritt…

Korsar und Kavalier
Prudence zieht nach dem Tod ihres Mannes, der in einem Skandal verwickelt war mit ihrer Mutter an die Küste von England um mit ihr eine Schule für junge Damen zu eröffnen. Ein schweres Unterfangen, da die finanziellen Mittel der beiden immer mehr schrumpfen. Noch mehr ärgert sich Prue aber über das Schaf ihres Nachbarn, Captain Tristan Llevanth, dass immer ihre Kräuter frisst. Wütend beschwert sie sich bei Tristan, der jedoch amüsiert auf ihre Wut reagiert.

Captain Tristan Llevanths Leben scheint gelaufen zu sein, eine schwere Fußverletzung hindert ihm daran wieder in See zu stechen, deshalb lebt er nun mit ein paar ehemaligen Kameraden in einem kleinen Haus. Bis eines Tages der Butler seines verstorbenen Vater auftaucht und ihm erzählt, dass nun er der neue Earl von Rochester sei. Er kann es zuerst nicht glauben, dann ist er wütend, immerhin hat sich sein Vater nie um ihn oder seinen Bruder gekümmert. Es gibt allerdings auch ein Bedingung: er muss ordentliche Manieren und Umgangsformen lernen und hat nur noch einen Monat Zeit! Da muss seine schöne Nachbarin Prue helfen, doch kaum sind die beiden alleine, knistert es gewaltig…

Viscount und Verführer
Als Elizabeth eines Tages zu ihrem Großvater gerufen wird, ahnt sie nicht, was der alte Mann vorhat: Er will sie verheiraten und damit sie einem passenden Mann findet soll sie eine Saison in London verbringen. Doch die junge Frau denkt gar nicht daran zu heiraten und verscheucht alle Verehrer bis sie Christian Llevanth, Viscount Westerville, kennen lernt. Ein leidenschaftlicher Kuss lässt ihr Herz höher schlagen, doch sie ahnt nicht, warum er Interesse an ihr hat.

Christian verbrachte sein Leben nach der Flucht als Straßenräuber und beraute mache adelige Personen. Nach dem Tod seines Vaters erbte er nun den Titel des Viscount Westerville. Nun will er herausfinden wer seine Mutter damals in Gefängnis brachte und den, er und sein Bruder Tristan sind der festen Überzeugung, dass sie unschuldig war! Während der Suche nach dem wahren Schuldigen kommen sich Beth und Christian immer näher und sie werden in einer kompromittierenden Situation überrascht. Wird Christian sie nun heiraten?

In diesem Jade Band erhalten die Leser auf über 550 Seiten pures Lesevergnügen rund um die Brüder Llevanth. Die beiden Geschichten hängen sehr eng zusammen und gehen beinahe in einander über. Die Autorin, die bekannt ist für ihre humorvollen Liebesromane, hat auch in diesen beiden Romanen einiges an Witz hineingepackt. Zuerst einmal die Sache mit dem Schaf in Teil 1, dass sehr amüsant zu lesen war. Dann ist da noch der Butler Reeves. Jedes Kapitel beginnt mit einem kleinen Absatz aus dem Leitfaden für Butler von Reeves. Außerdem ist es lustig zu lesen wie der Butler das Leben von Tristan und Christian verändert. Beide Geschichten lassen sich herrlich angenehm lesen und alle die gerne Romane lesen, die in der Zeit des Regency spielen werden ihre Freude haben. Allerdings ist das Buch doch sehr vorhersehbar und hat weniger Tiefgang als andere Romane, jedoch bietet es eine lockere Unterhaltung mit viel Humor!

Bewertung:
5 von 5 Punkten


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen