Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Dienstag, 3. August 2010

Karen Ranney - Ruf der Sehnsucht

Originaltitel: So in love
Verlag: Droemer/Knaur (März 2010)

Klappentext:
Frankreich 1782: Der Highlander Douglas MacRae und Jeanne du Marchand verbringen eine einzige, wundervolle Nacht zusammen – dann verbietet Jeannes Vater, was nicht sein darf, und lässt seine rebellische Tochter hinter Klostermauern verschwinden. Wird Jeanne den Mann ihrer Träume für immer verlieren?
Quelle von Klappentext und Cover: Droemer/Knaur

Meine Einschätzung:
Als junger Mann verliebte sich Douglas MacRae in eine junge, schöne französische Adelige. Mit Jeanne du Marchand verbrachte einen wunderbaren Sommer, bis er erfährt, dass sie schwanger ist und sie ihm nicht mehr sehen will und mit dem Kind untertaucht. Verzweifelt sucht er seine Liebste, doch ohne Erfolg.

Als Jeanne erfuhr, dass sie von ihrem Liebhaber schwanger ist, machte sie große Pläne, doch ihr Vater steckte sie ins Kloster und erzählte ihr, dass Douglas sie verlassen hatte. Im Kloster wird Jeanne viele Jahre grausam als Sünderin behandelt. Als sie dann erfährt, dass ihr Baby, das ihr nach der Geburt genommen wurde tot ist, bricht eine Welt für sie zusammen.

Jahre später, die Anfänge der französischen Revolution zwingen Jeanne und viele andere Frankreich zu verlassen, treffen sich Douglas und Jeanne in Schottland wieder. Obwohl beide voller Zweifel und Hass aufeinander sind, konnten sie einander nie vergessen. Als Jeanne von ihrem Arbeitgeber bedrängt wird, bietet ihr Douglas eine Stelle in seinem Haus als Gouvernante seine Tochter an, die sie annimmt. Kaum sind wieder zusammen, beginnen sie eine heiße Affäre, doch beiden haben sie Geheimnise, die einem glücklichen Leben im Weg stehen…
Dies ist der letzte der Teil der Highland Saga von Karen Ranney, im Gegensatz zu den anderen Romanen ist dieser Roman eher melancholisch angehaucht. Sowohl Held als auch Heldin haben großen Kummer erlitten und brauchen Zeit um sich von den Wunden der Vergangenheit zu erholen. Mit diesem Roman hat Karen Ranney wieder bewiesen, dass wahnsinnig packende Romane verfassen kann, die dem Leser nicht mehr loslassen. Dennoch haben mich in diesem Roman die zahlreichen Konflikte gestört, und das Held und Heldin sich sehr lange nicht vertrauen. Ansonsten ein glanzvoller Abschluss einen wundervollen Serie!

Mehr Infos zur Serie:
Karen Ranney – Highlander Saga

Bewertung:
4,5 von 5 Punkten




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen