Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Samstag, 28. August 2010

Lynn Viehl – Im Bann der Träume

Originaltitel: Private Demon - A Novel of the Darkyn
Verlag: Lyx (August 2010)

Klappentext:
Aufgrund einer schweren Erkrankung hat Jema Shaw nicht mehr lange zu leben. Um sich von ihren düsteren Zukunftsaussichten abzulenken, vergräbt sie sich in ihre Arbeit als Beraterin der Polizei von Chicago. Bei der Untersuchung eines Tatorts wird sie von dem Vampirkrieger Thierry beobachtet, der sie fortan nicht mehr vergessen kann. Thierry gehört zu den Darkyn und ist auf der Suche nach einer Geheimsekte, die ihn einst gefoltert und übel zugerichtet hat. Er glaubt, in Jema den Schlüssel zu seiner Vergangenheit gefunden zu haben und verschafft sich Zutritt zu ihren Träumen. Doch was er in ihrer Traumwelt entdeckt, bricht ihm das Herz...
Quelle von Cover und Klappentext: Lyx

Meine Einschätzung:
Thierry, ein Darkyn (Vampir) wurde an seine Feinde, die Bürder des Lichts, verraten und grausam gefoltert. Die Ärztin Alexandra konnte ihn zwar körperlich heilen, doch seelisch leidet der Mann noch immer. Thierry beschließt nach Chicago zu reisen, denn dort liegt Luisa Lopez, eine junge Frau, im Krankenhaus, die ebenso wie er gefoltert wurde und er will herausfinden wer ihr das angetan hat.

In Chicago trifft er auf die bezaubernde Jema, die in einem Museum arbeitet und auch als Beraterin der Polizei tätig ist. Sofort ist er von dieser Frau verzaubert, obwohl er sich geschworen hat nie wieder eine Frau in Leben zu lassen. Jema führt ein einsames Leben, von Geburt hat leidet sie unter starken Diabetes und weiß, dass sie nicht mehr lange Leben wird. Eine Beziehung mit einem Mann geht sie erst gar nicht ein. Bis sie eines Nachts einen seltsamen Traum hat, in dem sie auf einen faszinierenden Mann trifft. Sie ahnt nicht, dass Thierry keineswegs nur ein Traum ist, sondern ein Mann aus Fleisch und Blut mit der Fähigkeit sie in ihrem Träumen zu besuchen…

Die Autorin Lynn Viehl schließt mit ihrem zweiten Teil rund um die Darkyn direkt an den ersten Teil an und es wäre sehr ratsam die Serie der Reihe nach zu lesen. Wie schon in Teil 1 steht die Liebesgeschichte nicht direkt im Vordergrund, sondern hier überzeugt die Autorin durch eine sehr spannende Handlung und viele verschiedenen Handlungsstränge, die sich nach und nach auflösen bzw. offen bleiben und in den folgenden Bänden weiter laufen. In diesem Band spielen wieder zahlreiche Nebencharaktere eine Rolle, die große Vorfreude auf die weiteren Bände erwecken. Auch die beiden Helden aus dem ersten Teil sind wieder dabei und die Leser erfahren mehr über Michael und Alexandra. Die Heldin Jema ist eine interessante Person, die einige schockierten Geheimnise ihre Familie aufdecken muss. Für den Helden Thierry ist sie die perfekte Heldin, die er braucht um wieder an die Liebe glauben zu können.

Fazit: Dieser komplexe Roman von Lynn Viehl überzeugt durch einen packenden Schreibstil, einer schlüssigen durchdachten Geschichte und sympathischen Protagonisten.

Mehr Infos zur Serie:
Lynn Viehl - Darkyn Serie

Bewertung:
5 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen