Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Mittwoch, 18. August 2010

Pamela Clare - Die Schöne und der Sklave

Originaltitel: Sweet Release
Verlag: Mira Taschenbuch (Febuar 2005)

Klappentext:

Mit diesem historischen Liebesroman, der im Virginia des 18. Jahrhunderts spielt, hat Pamela Clare ein großes Buch über die Zeit der amerikanischen Kolonien geschrieben. Es ist eine Zeit, in der die Liebe zwischen der schönen Plantagenbesitzerin Catherine Blakewell und einem weißen Sklaven einen Skandal heraufbeschwören könnte. Wie ein unbändiges Feuer brennt das Verlangen, und trotz ihrer Angst vor Entdeckung sind sie wehrlos gegen die Gefühle. Doch erst wenn der Mann aus England beweisen kann, dass eine Intrige ihn die Freiheit gekostet hat, dürfte er sich stolz vor den Augen aller zu Catherine bekennen ...
Quelle von Klappentext und Cover: Mira Taschenbuch

Meine Einschätzung:
Der englische Adelige Alec Braden wird überfallen, in die amerikanischen Kolonien gebracht und eines Verbrechen beschuldigt, dass er nie begangen hat. Als Cassie Blakewell, den beinahe toten Mann kauft, weiß sie, dass er groß und kräftig ist, und ihr auf ihrer Plantage gute Dienste leisten wird. Doch schon bald entbrennt in ihr ein verbotenes Feuer, jeder Blick und jede noch so keine Berührung bringen ihr Blut in Wallungen. Jedoch darf sie dieser Leidenschaft nie nachgeben, denn er ist ein Sträfling! Aber ihr Herz ist stärker als ihr Verstand!

Ein wunderschöner Liebesroman den ich sehr gerne gelesen habe und jedem weiter empfehlen kann. Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und die Story ist romantisch und auch spannend, eine tolle Mischung. Der Held ist kein aroganter Mann, der nur an sich denkt, sondern obwohl ihm unrecht getan wird, hilft kräftig mit. Die Heldin Cassie ist eine starke und mutige Frau, auf ihren Schultern lasstet viel Verantwortung und obwohl sie weiß, dass eine Liebe zwischen ihr und einem Skalven kaum Chancen hat, so hört sie doch auf ihr Herz. Leider werden die anderen beiden Teile dieser Serie nicht bei Mira/Cora erscheinen.

Diesen Roman gab es auch unter dem Titel: "Für die Liebe für die Freiheit" als Historical Gold 143

Bewertung:
5 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen