Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Dienstag, 3. August 2010

Rebecca Michéle - Geliebter Freibeuter - Er trug eine Maske - doch sie blickte in sein Herz

Verlag: Droemer/Knaur (Februar 2010)

Klappentext:
1750: Eloise soll einen reichen Plantagenbesitzer auf Jamaika heiraten. Ihr Schiff, beladen mit den Kostbarkeiten für das Fest, macht sich auf den Weg zur Hochzeit - und wird von Piraten gekapert. Eloise schwört Rache, doch der mysteriöse Captain, den sie nur mit Maske kennt, verwirrt sie ...
Quelle von Klappentext und Cover: Droemer/Knaur

Meine Einschätzung:
Die junge Eloise und der junge Ryan sind verliebt und wollen heiraten, doch ihre Eltern verbieten eine Verbindung und Ryan wird auf die hohe See geschickt um erwachsen und zu einem Mann zu werden. Er schwört Eloise, dass er bald zu ihr zurückkehren will und sie dann heiraten wird. Doch Ryan gerät in die Hände des berüchtigten Piraten Dark Flynn und wird getötet.

10 Jahre später:
Eloise Eltern haben finanzielle Schwierigkeiten und deshalb soll Eloise den reichen Plantagenbesitzer David Morgan heiraten. Mit schweren Herzen reist die junge Frau mit ihrer Zofe nach Jamaika, wo sie ihren Verlobten heiraten soll. Doch während der Überfahrt werden sie von Piraten überfallen und Eloise fällt ausgerechnet in die Hände von Dark Flynn, den Mann, der ihr einst den Geliebten nahm. Sie will den stolzen und leidenschaftlichen Piraten hassen, doch ihr Herz sagt ihr etwas anderes...

Nach langer Zeit habe ich mal wieder einen Piraten Roman gelesen und Rebecca Michéles Roman hat mich nicht enttäuscht, das Buch bietet gute Unterhaltung, tolle Personen und eine spannende Geschichte. Auch die vielen Nebenpersonen versüßen den Roman. Die Autorin erzählt auch von dem grausigen Schicksal der Sklaverei.

Einziger Abzugspunkt ist, dass Held und Heldin nicht sehr viel Zeit miteinander verbringen, aber ansonsten ein sehr schöner Roman.

Bewertung:
4,5 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen