Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Sonntag, 15. August 2010

Susan Wiggs - Am Anfang wartet das Glück

Originaltitel: Just Breathe
Verlag: Mira Taschenbuch (Mai 2010)

Klappentext:
In guten wie in schlechten Zeiten das war Sarahs Eheversprechen an ihren Mann. Schlechte Zeiten hatten sie genug, jetzt kann es nur besser werden. Denkt Sarah. Allerdings nur bis zu dem Zeitpunkt, wo sie ihren Mann in flagranti ertappt. Und Hals über Kopf an den Ort flieht, in den sie nie wieder einen Fuß setzen wollte das kleine Städtchen Glenmuir an der Küste Kaliforniens. Unter den wachsamen Augen all derer, über die sie sich früher in ihren Comics lustig gemacht hat, muss Sarah nun versuchen, sich ein neues Leben aufzubauen. Dass sie dabei ständig dem attraktiven Will Bonner über den Weg läuft, ist nicht gerade hilfreich. Denn ihr alter Highschool-Schwarm kann ihren Herzschlag immer noch in ungeahnte Höhen treiben. Doch gerade als sie sich entschließt, ihm dieses Mal ihre Gefühle zu gestehen, erhält sie ein vollkommen unerwartetes Geschenk von ihrem Exmann.
Quelle von Klappentext und Cover: Mira Taschenbuch

Meine Einschätzung:
Sarahs Leben war in letzter Zeit nicht sehr leicht, gemeinsam mit ihrem Mann Jack kämpfte sie gegen seinen Krebs und alle versuche ein Baby zu bekommen scheiterten. Als sie nach einem langen Tag Jack mit einer anderen Frau im Bett erwischt, kann sie nicht glauben, dass er ihr das antut, nachdem sie immer für ihn da war.

Sie packt ihre Sachen und reist wieder nach Hause zurück, dort trifft sie auf Will, ihren Jugendschwarm. Wills Leben könnte jedoch auch einfacher sein: Seine Adoptivtochter Aurora entwickelt sich mit dreizehn Jahren zu einem richtigen Teenager und überfordert ihrem Alleinerziehenden Vater immer wieder. Wenn Sarah mit Will zusammen ist, kann sie für kurze Zeit ihre Probleme vergessen, allerdings verliert sie dann ihren Job, als ihre Zeitung angekündigt ihren Comic einzustellen und erfährt plötzlich, dass sie nun nach Jahren erfolgloser Versuche schwanger ist: aber von Jack! Kann es trotz all dieser Hindernisse ein Happy End für Will und Sarah geben?

In diesem Roman hat Susan Wiggs drei Hauptprotagonisten ausgewählt: Sarah, Will und Aurora. Der Leser erfährt abwechselnd mehr über die Personen, ihre Gefühle, Ängste, Wünsche. Dies macht zwar das Handeln der Personen nachvollziehbarer und die Personen wirken lebendiger, jedoch hat es auch Auswirkungen auf den Erzählfluss dieses Romans. Der Roman wirkt in der Mitte etwas zäh, trotz Susans Wiggs angenehmen Schreibstils. Sehr unterhaltsam hingegen sind die kleinen Comic, die im Buch ein paar Mal eingebaut wurden.

Bewertung:
4 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen