Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Mittwoch, 1. September 2010

Christine Feehan – Dämmerung des Herzens

Originaltitel: Magic in the Wind (1 - Sarah) / The Twilight before Christmas (2 - Kate)
Verlag: Heyne (März 2008)

Klappentext:
Die sieben Drake-Schwestern Sarah, Kate, Abigail, Libby, Hannah, Joley und Elle stehen sich sehr nahe und helfen einander mit ihren magischen Fähigkeiten aus jeder Notlage. Sarah kann die Zukunft voraussehen, während Kate den Menschen durch ihre Stimme Frieden und innere Ruhe zu bringen vermag.

Nach längerer Abwesenheit kommt Sarah nach Sea Haven zurück. Der menschenscheue Damon, der erst vor kurzem in den kleinen kalifornischen Küstenort gezogen ist, fühlt eine seltsame Anziehungskraft und möchte Sarah unbedingt kennen lernen. Ihr Haus öffnet sich ihm bereitwillig, und auch Sarah fühlt sich zu dem rätselhaften Fremden hingezogen. Doch kann sie Damon, der von schwer bewaffneten Männern verfolgt wird, trauen?

Inzwischen trifft auch Sarahs Schwester Kate, eine erfolgreiche Schriftstellerin, in Sea Haven ein und sucht einen ruhigen Platz zum Schreiben. Sie kauft die alte Mühle des Ortes, und ihr Jugendfreund Matt, der sie seit Jahren verehrt, bietet ihr seine Hilfe beim Umbau an. Da erschüttert ein Erdbeben die Küste und legt eine gefährliche Gruft unter der Mühle frei.
Quelle von Klappentext und Cover: Heyne

Meine Einschätzung:
In diesem Roman befinden sich die ersten beiden Romane rund um die Drake Schwestern. Teil ist eine kürzere Novelle und ich finde es toll vom Verlag, dass sie diese in diesem Band veröffentlicht haben, da oftmals Novellen nicht übersetzt werden.

1.Teil Sarah:
Sarah ist die älteste der Drake Schwestern und nach einiger Zeit kehrt sie wieder nach Hause zurück. Dort trifft sie auf den sexy Damon Wilder, normalerweise ist das Drake Hause durch einen Zauber geschützt, doch Damon kann ohne Probleme passieren. Sarah, die als älteste Tochter die Gabe hat in die Zukunft zu sehen, glaubte nie an die alte Wahrsagung, dass der Mann, dem ihr Herz gehören soll das Tor ungehindert passieren kann. Doch Damon lässt ihr Herz höher schlagen und bringt aber auch Gefahr mit sich, denn er ist ein Wissenschaftler, der für die Regierung an streng geheimen Projekten gearbeitet hatte. Er und sein Assistent wurden von Terroristen entführt und sein Assistent wurde getötet. Damon hinkt seit dem Überfall und gibt sich die Schuld an dem Tod seines Freundes. Doch nun scheint es so, als seien seine Feinde wieder hinter ihm her und er und Sarah geraten in Gefahr. Er will Sarah beschützen ohne zu ahnen, dass Sarah Sicherheitsagentin ist und einen neuen Auftrag hat…

2.Teil Kate:
Es ist Weihnachten und nun kehren die Drake Schwestern nach und nach zurück nach Sea Heaven. Kate Drake ist eine erfolgreiche Schriftstellerin, die die Gabe des Friedens in ihr trägt, wenn sie mit Menschen spricht die Leiden kann sie ihnen Frieden schenken. Nun hat sie sich die alte Mühle neben ihrem Elternhaus gekauft und will sie wieder restaurieren. Schon seit ihrer Jungend ist sie heimlich in Matt verliebt und ahnt nicht, dass auch er sich von ihr angezogen fühlt. Das Projekt mit der alten Mühle bringt die beiden nun zusammen. Durch ein Erdbeben entsteht ein Riss in der alten Mühle und eine böse Macht gelangt, nach Jahren der Verbannung, wieder in die Freiheit und ein bedrohlicher Nebel legt sich über die Stadt. Können der ehemaliger Soldat Matt und die Hexe Kate es mit Hilfe ihrer Freunde und ihrer Schwestern aufhalten?


Ich bin ein großer Fan der Drake Schwestern und habe jedoch mit dem dritten Band zuerst zu lesen begonnen. Nun habe ich Teil 1 und Teil 2 verschlungen und kann nur sagen, her mit Teil 4! Für mich sind es vor allem die liebenswerten Personen, die diese Serie so besonders machen. Die Geschichten selbst sind doch eher unrealistischer, aber dadurch nicht weniger schön zu lesen. Schon langsam zeichnet sich ab, welchen Männer mit welche der sieben Schwestern zusammen kommen wird und ich freue mich schon auf die weiteren Geschichten. Ich habe in anderen Kritiken gelesen, dass die erste Geschichte zu kurz sei, doch ich finde die Länge von beiden Geschichten in Ordnung. Wenn man bedenkt, dass die erste Geschichte als kurze Novelle geschrieben wurde, finde ich das Ergebnis ganz gut. Besonders schön fand ich an der zweiten Geschichte, dass es eine Weihnachtsgeschichte ist, das passt jetzt eigentlich nicht zu dieser Jahreszeit, aber Weihnachtsgeschichten liebe ich das ganze Jahr. Obwohl ich selbst die Serie nicht der Reihe nach begonnen habe, würde ich weiteren Lesern doch empfehlen die Romane in der richtigen Reihefolge zu lesen.

Bewertung:
5 von 5 Punkten



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen