Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Dienstag, 7. September 2010

Nalini Singh - Die schöne Hira und ihr Verführer

Originaltitel: Craving Beauty
Verlag: Cora (Baccara 1578, September 2009)
 
Klappentext:

Hochzeitsnacht hin oder her – aber in einem Himmelbett voll Samt und Seide? Hira ist das viel zu viel! Nicht im Traum denkt die scheue Prinzessin daran, hier mit einem Mann … Schon gar nicht mit Marc Bordeaux! Erstens hat ihr Vater die Ehe mit diesem – zugegeben sehr attraktivem – Unternehmer arrangiert. Zweitens liebt Marc sie ja gar nicht. Wie könnte er auch, sie kennen sich ja erst seit kurzem. Empört verschränkt Hira die Arme vor der Brust, sieht Marc an – und erschauert. Warum wird ihr nur so heiß unter seinen Blicken? Und dieses sinnliche Prickeln …
Quelle von Klappentext und Cover: Cora

Meine Einschätzung:
Hira ist verärgert, ihr Vater verheiratet sie an einen fremden Mann! Doch als pflichtbewusste Tochter heiratet sie Marc Bordeaux und verlässt ihr Heimatland und geht mit dem fremden Mann nach Amerika. Obwohl sie sich zu ihm hingezogen fühlt, gibt sie die Prinzessin kalt, sie will wahre Liebe. Doch wie sieht es mit Marcs Gefühlen für sie aus? Warum wollte er sie umbedingt heiraten?

Ich habe mich sehr auf den Roman gefreut, da ich ein großer Fan von Nalini Singh bin, doch leider wurde ich sehr entäuscht. Die Geschichte konnte mich nicht fesseln und ich wurde auch mit den Personen nicht warm. Überhaupt hat fand ich die die ganze Geschichte nichts besonders. Der Covertext verrät aber auch nicht viel über den Inhalt. Schade. Ich habe dann das Buch nur mehr überflogen und dann genervt weg gelegt. Es gibt viele bessere Baccara Romane.

Bewertung:
1,5 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen