Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Samstag, 30. Oktober 2010

Sara Forster – Dornensavanne

Verlag: Weltbild (Mai 2010)

Klappentext:
Ein Buch zum Träumen und Schwelgen
Eine romantische und dramatische Familiensaga mitten im Herzen Afrikas.

Namibia 1964: Die Farmerstochter Mariama lernt bei einer Hilfsaktion den Geologen Robert kennen. Aus Zuneigung wird schon bald Liebe. Sie heiraten und erleben glückliche Jahre mit ihren Kindern. Doch plötzlich häufen sich die Unglücksfälle: Mariamas Eltern kommen bei einem Brand ums Leben, ihr Sohn Kai stürzt in einen Abwasserschacht, und ein Flugzeug, mit dem die vier einen Rundflug unternehmen wollten, explodiert kurz vorher. Alles nur Zufälle? Wohl kaum: Mariama stößt bald auf ein dunkles Geheimnis aus Roberts Vergangenheit.
Quelle von Cover und Klappentext: Weltbild

Meine Einschätzung:
Namibia 1964:
Nach ihrem Studium in Deutschland kehrt die Farmerstochter Mariama wieder nach Namibia zurück und sie liebt ihr Leben auf dem schwarzen Kontinent. Bei einem Minenunglück lernt sie den Geologen Robert kennen, den sie zuerst für den Unfall verantwortlich macht. Doch obwohl sie den Mann zuerst nicht leiden kann, schleicht er sich doch in ihr Herz! Die beiden verlieben sich und heiraten. Doch sie ahnt nicht, dass Robert ein dunkles Geheimnis. Als Mariamas Eltern auf tragische Weise sterben und ein Freund tödlich mit dem Flugzeug abstürzt spürt Mariama das etwas nicht stimmt. Auf Roberts Wunsch verlassen Mariama und ihre zwei gemeinsamen Söhne Afrika und reisen nach Deutschland. Mariama hofft jeden Tag auf ein Wiedersehen mit ihrem Mann, doch Robert kommt nicht. Welches Geheimnis hat ihr Mann und hat ihre Liebe bei dieser Trennung eine Chance?

Hinter dem Namen Sara Forster verbirgt sich eine bereits veröffentliche erfolgreiche deutsche Autorin, die mit ihrem packenden Schreibstil auch mit diesem gelungenen Roman überzeugen kann. Diese Familien Saga beginnt in den 60er Jahren und geht bis ins Jahr 2002. Sowohl die Geschichte von Mariama und Robert wird erzählt aber die ihrer Söhne. In dem Buch findet man alles was das Herz begehrt: Liebe, Leidenschaft, Intrigen und viel Spannung. In der Mitte des Romans kam mir das Buch kurz sehr lange vor, doch dann steigt die Spannung wieder und die Autorin überzeugt von neuen! Wer gerne eine Liebes- und Familiengeschichte lesen will, die im exotischen Afrika spielt sollte diesem Roman nicht verpassen!

Bewertung:
4,5 von 5 Punkten


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen