Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Sonntag, 7. November 2010

Kim Schneyder – Frauen rächen besser

Verlag: Piper (September 2006)

Klappentext:
Von wegen romantisches Picknick! Damit wollte Heike ihren Freund im Wald überraschen. Statt dessen erwischt sie ihn in flagranti, als er seine angeblich lesbische Sekretärin vernascht. Um ihr angeschlagenes Ego aufzupolieren, sinnt Heike auf Rache. Das Angebot eines türkischen Ferienclubs kommt da gerade recht - schräge Leute und peinliche Situationen all inclusive. Vor allem aber will sie eines wissen: Gibt es noch Männer auf der Suche nach ihrer Traumfrau, am besten einer Blondine mit gesundem Appetit? Die Antwort liegt näher, als sie gedacht hätte...
Quelle von Klappentext und Cover: Piper

Meine Einschätzung:
Heike will ihren Freund mit einem romantischen Picknick überraschen und erwischt ihm prompt mit einer anderen. Anstatt sich sofort von ihm zu trennen, schluckt sie ihre Wut und verhält sich ganz normal, damit er nicht ahnt, dass sie ihn durchschaut hat. Hinter ihrer kühlen Fassade plant sie schon eine große Racheaktion, die Robert lange nicht vergessen wird. Als schließlich die Bombe hochgeht, liegt Heike schon mit ihren beiden Freundinnen am Strand in der Türkei und schlürft Cocktails….

Kim Schneyder beweißt auch in ihrem ersten Roman, dass sie für witzige Unterhaltung sorgen kann. Die Racheaktion ist einfach herrlich amüsant und bei dem Buch fliegen die Seiten nur so dahin. Warum dann keine volle Punkteanzahl? Das Buch hat einen starken Anfang, jedoch im Laufe des Buches baut die Autorin leider zu viele Erklärungen und Monologe ein, die den Lesespaß trüben und das Buch dann Stellenweise zäh erscheinen lassen. Aber lustig fand ich die Erklärung warum Herman Maier ein so erfolgreicher Schifahrer war...

Bewertung:
3,5 von 5 Punkten


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen