Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Sonntag, 9. Januar 2011

Antje Ippensen - Fesselndes Geheimnis

Verlag: Elysion-Books (September 2010)

Klappentext:
Auf den Spuren ihres verschwundenen Vaters stößt die junge Christine auf den schillernden Club »La Belle Folie«, der sinnliche Lustspiele veranstaltet. Sich sicher, dass die fremden und erregenden Spiele mit seinem Verschwinden zu tun haben, beschließt sie dem geheimen Doppelleben ihres Vaters auf den Grund zu gehen. Mit Hilfe des undurchsichtigen Vincent, der bereit ist, Christine alles über die Sinnlichkeit von Dominanz und Unterwerfung zu lehren, findet sie Aufnahme in den Club. Schon bald gerät sie in den Sog einer Lust, die ebenso fesselnd wie gefährlich ist. Aber kann sie Vincent wirklich trauen? Ein romantischer BDSM Krimi.
Quelle von Klappentext und Cover: Elysion-Books 

Meine Einschätzung:
Die vierundzwanzigjährige Christine Danzer engagiert einen Privatdetektiv um ihren Vater zu finden. Die Suche führt Christine und Mark nach Belgien. Am Strand lernt Christine den erotischen Vincent Delano kennen zu dem sich stark hingezogen fühlt. Als Mark eine heiße Spur entdeckt, will er Christine gleich die Neuigkeiten erzählen und sie verabreden sich. Am Treffpunkt stirbt der Detektiv vor den Augen der jungen Frau und kann ihr nur noch Bruchstückhaft seine Entdeckung mitteilen. Mit letzter Kraft nennt er ihr den Namen eines Clubs: La Belle Folie. Christine will nicht aufgeben und wie es das Schicksal so will trifft sie ihren Traummann Vincent wieder. Dieser überredet sie das Aufnahmeritual des Clubs zu machen und führt sie in eine Welt voller Lust, Schmerz und Sinnlichkeit…

Die Autorin Antje Ippensen entführt ihre Leser mit ihrem erotischen Krimi nach Belgien. Bereits die ersten Kapitel beginnen spannend und fesselnd und die Krimihandlung bietet eine schöne Rahmenhandlung für diesen erotischen Roman. Als Schreibstil wurde die Ich-Form gewählt, die ich generell nicht so gerne lese, aber in diesem Buch von der Autorin gut umgesetzt wurde. Die erotischen Szenen wurden detailliert und flüssig geschrieben. Ein gelungener Debütroman.

Bewertung:
4 von 5 Punkten

ACHTUNG: DIESER ROMAN IST NICHT FÜR LESER UNTER 18 JAHREN GEEIGNET!


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen