Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Mittwoch, 12. Januar 2011

Interview mit Michelle Raven

Michelle Raven wurde 1972 in Hannover geboren und arbeitet derzeit als Bibliotheksleiterin in Niedersachsen. 2002 veröffentlichte sie ihren ersten Roman. Sie hat in der Library of Congress in Washington, D. C. gearbeitet und recherchierte die Schauplätze ihrer Bücher vor Ort im Westen der USA. Ihr Roman Perfektion, den sie unter ihrem bürgerlichen Namen Michaela Rabe veröffentlichte, wurde 2008 mit dem DeLiA-Literaturpreis ausgezeichnet.


Vertraute Gefahr
Die Bibliothekarin Autumn will ihre schreckliche Vergangenheit hinter sich lassen und wagt deshalb einen Neuanfang als Rangerin im Arches National Park in Utah. Gleich am ersten Tag verletzt sie sich jedoch und bleibt hilflos in der Wildnis liegen. Durch Zufall wird sie von dem Ranger Shane Hunter gefunden, der sofort von ihr fasziniert ist. Doch Autumn reagiert zunächst ängstlich und abweisend auf seine Hilfe. Mit viel Geduld gelingt es ihm, ihr Vertrauen zu gewinnen. Durch Shanes Aufmerksamkeit beginnt Autumn langsam ihre Angst und die schrecklichen Erinnerungen zu überwinden. Aber dann wird sie von ihrer Vergangenheit eingeholt, und nicht nur sie, sondern auch Shane schweben in höchster Gefahr ...



Nun ist es endlich so weit: Michelle Ravens erster Roman Canyon der Gefühle ist wieder im Handel erhältlich. Mit neuen schönen Cover, ansprechenden Titel und neu überarbeitet! Viele Infos über Michelles Hunter Serie findet ihr nun im folgendem Interview:


Interview mit Michelle Raven



Liebe Michelle ich freue mich, dass wir ein Interview machen und bedanke mich herzlich dafür!

Das mache ich doch gerne.


1. Viele deiner Fans freuen sich über die Neuauflage der Hunter Serie! Wie stark wurde der erste Band „Vertraute Gefahr“ (ehem. Canyon der Gefühle) überarbeitet?

Stärker als ich vorher angenommen hatte. Wie es scheint, habe ich in den letzten acht Jahren doch einiges dazu gelernt. Die Geschichte und die Charaktere sind natürlich die Gleichen geblieben, es passiert also mehr oder weniger dasselbe. Am meisten habe ich den Stil überarbeitet und dann noch einige Szenen gelöscht oder gekürzt, die für die Geschichte völlig uninteressant waren und sie unnötig in die Länge gezogen haben. Dafür habe ich den Part des Bösewichts ausgebaut und auch in der Handlung noch eine kleine Schleife eingebaut, die für Spannung sorgt.


2. Im zweiten Band „Riskante Nähe“ ist dein Held ein SEAL und mit diesem Buch hast du zu den Vorreitern von romantischen SEAL Romanen am deutschen Markt gezählt. Könntest du dir vorstellen weitere Romane über SEALs zu schreiben?

Oh ja! Es gibt leider seit Jahren auch in den USA keine wirklich guten SEAL-Bücher mehr, das finde ich sehr schade. Und ich habe sogar schon einen fertigen Roman in der Schublade (vielmehr auf der Festplatte), in dem SEAL Team 11 wieder eine große Rolle spielt.


3. Wird dein dritter Teil der Hunter Serie „Gefährliche Vergangenheit“ ebenfall überarbeitet beim Lyx Verlag erscheinen?

Ob er auch überarbeitet wird, weiß ich nicht. Derzeit kann ich dazu leider noch nichts sagen.


4. Können sich Fans auf weitere Teile rund um die Familie Hunter freuen?

Das hoffe ich sehr, bisher ist allerdings noch nichts definitiv. Ich würde aber sehr gerne auch die Geschichten von Jay und Chloe schreiben, die warten bereits seit Jahren darauf, auch endlich mal zum Zuge zu kommen.


5. Was fasziniert dich an dem Genre „Romantic Thrill“? Liest du selbst auch gerne Romane aus diesem Genre?

Ja, ich lese sehr gerne Romantic Thrill. Leider wurde das Genre durch den Romantic Fantasy-Boom etwas zur Seite geschoben, ich hoffe, die amerikanischen Autorinnen legen bald wieder guten Romantic Thrill nach.


Mich fasziniert an dem Genre die Verbindung zwischen Liebesgeschichte und Thriller, ich finde, das erhöht die Spannung und man kann gleichzeitig sicher sein, dass die Geschichte (mehr oder weniger) gut ausgeht. Und ich schreibe gerne sowohl spannende Szenen als auch welche mit Gefühlen oder sogar Liebesszenen, daher ist das Genre genau richtig für mich.


6. Wie entsteht ein Buch bei dir?

Ich habe irgendwann eine Grundidee, die ich zuerst einmal nach und nach ausbaue, genauso wie die passenden Charaktere dazu, meist während ich noch ein anderes Buch schreibe. Es entsteht dabei ein ungefähres Handlungsgerüst. Wenn das fertig ist, fange ich mit dem Schreiben an. Immer von Anfang bis Ende (also nicht Kapitel durcheinander) und auch immer nur eine Geschichte zur gleichen Zeit. Diese erste Version liest dann meine Kritikleserin, die mir immer gute Anregungen gibt, wo noch etwas fehlt oder verbessert werden muss. Ich überarbeite dann das ganze Manuskript noch einmal, bevor ich es an den Verlag schicke.


7. Woran arbeitest du gerade?

Derzeit schreibe ich den fünften Ghostwalker-Band. Gleichzeitig überarbeite ich noch ‚Riskante Nähe’.


8. Wie wichtig ist dir der Kontakt mit deinen Lesern?

Sehr wichtig. Mich interessiert sehr, was die Leser zu meinen Büchern zu sagen haben. Und ich freue mich natürlich immer, wenn ich den Lesern mit meinen Geschichten eine Freude machen konnte. Ich bin in mehreren Leserforen aktiv und beantworte auch immer gerne Mails. Auch an Leserunden nehme ich gerne teil. Sehr viel Spaß macht es mir auch, meine Leser bei Lesungen oder anderen Veranstaltungen, wie zum Beispiel der Buchmesse, persönlich zu treffen.


9. Wie sehen deine Pläne für die Zukunft aus?

Zuerst einmal schreibe ich die letzten beiden Ghostwalker-Bände und danach wende ich mich dann wieder meinem Stammgenre Romantic Thrill zu.


Danke für das unterhaltsame Interview!

Bitte, gerne. Ich danke für die interessanten Fragen.

Rezensionen
Vertraute Gefahr
Riskante Nähe












Quelle der Cover, Klappentext, Autorenvita, Autorenfoto: LYX

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen