Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Donnerstag, 17. März 2011

Pamela Palmer - Ungezähmte Begierde

Originaltitel: Obsession Untamed
Verlag: Lyx (November 2010)

Klappentext:
Die FBI-Agentin Delaney leidet unter furchtbaren Alpträumen. Auf rätselhafte Weise steht sie in mentaler Verbindung mit einem Serienmörder. Wann immer sie die Augen schließt, erlebt sie die Morde, die er begeht, aus seiner Perspektive. Als eines Nachts ein Mann in ihr Haus einbricht, fürchtet sie, es könnte der Serienmörder sein. Stattdessen handelt es sich bei dem Einbrecher jedoch um den unsterblichen Gestaltwandler Tighe. Mit Hilfe von Delaneys Visionen will er ein gefährliches übernatürliches Geschöpf aufspüren. Eigentlich hat Tighe nichts für menschliche Frauen übrig, doch Delaneys verletzliche Schönheit zieht ihn schon bald in ihren Bann.
Quelle von Klappentext und Cover: Lyx

Meine Einschätzung:
Die mutige FBI-Agentin Delaney Randall durchlebt einen Albtraum: Sie ist auf der Jagd nach einem brutalen Serienmörder, der immer wieder entwischt. Sie weiß, dass nur sie den Wahnsinnigen stoppen kann, denn aus unerklärlichen Gründen ist sie mental mit dem Täter verbunden und sieht seine Taten! Als sie nach einem langen Arbeitstag nach Hause kommt, wird sie von einem fremden Mann in ihrer Wohnung überrascht. Sofort schrillen alle Alarmglocken. Ist er der Täter und will auch sie nun ermorden?

Tighe gehört zu den Kriegern des Lichts und gemeinsam mit seinen Brüdern kämpft er gegen Dämonen an. Eine böse Hexe hat es geschafft von allen Kriegern einen Klon zu schaffen, die ihr Unwesen trieben. Nun konnten die Krieger alle stoppen und vernichten, bis auf den von Tighe. Nicht nur, dass ein wahnsinniger Klon wahllos Menschen tötet, mit jedem Tag, den der Klon auf Erden wandelt, stirbt ein Teil von Tighes Seele. Delaney ist seine einzige Chance seinen Klon zu finden, durch ihre Visionen will er ihm schnappen. Doch wie soll er ihr das alles erklären? Wird sie ihm glauben und ihm helfen? Nicht nur ihre magischen Fähigkeiten ziehen den Krieger an, schon bald verfällt er der schönen Frau und will sie nur noch in seinen Armen halten...

Der erste Band der Krieger des Lichts konnte mich vollkommen überzeugen und voller Erwartung habe ich mich auf den zweiten Band gestürzt. In diesem Roman hat Pamela Palmer  wieder eine spannende Geschichte geschrieben, die gleich an den ersten Teil anschließt. Die spannenden Wendungen ziehen den Leser richtig in Buch und auch die Nebengeschichte mit Paenther beginnt recht interessant und wird dann im dritten Band erzählt werden. Allerdings finde ich die Protagonisten in diesem Band nicht ganz so gelungen, irgendwie bleiben sie auf Distanz und können dadurch nicht ganz überzeugen, aber die Nebengeschichte mit Paenther scheint recht vielversprechend zu sein und hoffe, dass die Autorin im dritten Band wieder voll überzeugen kann.


Bewertung:
4 von 5 Punkten






Kommentare:

  1. Ich habe es auch schon gelesen - und ja meine Bewertung kommt auch noch in den nächsten Tagen bzw. nächste Woche, wenn es bei mir etwas ruhiger zugeht. Allerdings fand ich die Beziehungsentwicklung zwischen den beiden Protagonisten von "aggressiv und misstrauisch" zu "liebevoll und vertrauensvoll" ziemlich unrealistisch, besonders wenn man die Zeitspanne bedenkt, die dazwischen liegt (wenige Tage), wirkt das Ganze sehr unrealistisch. Aber Tighe ist einem ja schon ein wenig im ersten Band mit seiner charmanten Art ans Herz gewachsen, genau wie der Rest.

    Ich freue ich mich auch schon auf den dritten Band und hoffe, dass dieser wieder etwas mehr von der Qualität her an den ersten heranreichen wird. ;D

    LG
    animasoul

    AntwortenLöschen
  2. Ja du beschreibst ihre Bezeiehungsentwicklung recht gut, ich mochte Tighe im ersten Band recht gerne und habe mich deshalb besonders auf seine Geschichte gefreut und fand ihn und Delaney dann aber leider nicht so überzeugend wie die Helden aus dem ersten Teil.

    Ja hoffen wir auf einen guten dritten Teil :)

    Lg Marina

    AntwortenLöschen