Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Samstag, 9. April 2011

Robyn Carr - Happy End in Virgin River

Originaltitel: Whispering Rock
Verlag: Mira Taschenbuch (März 2011)

Klappentext:
Brie Sheridan weiß nicht, woher sie die Kraft nehmen soll, weiterzuleben. Verstört und verletzt liegt die erfolgreiche Staatsanwältin nach einem brutalen Überfall im Krankenhaus, als sich die Tür öffnet und Mike hereinkommt. Der beste Freund ihres Bruders weiß als ehemaliger Marine, wie wichtig es ist, in schweren Zeiten Beistand zu haben. Aufopferungsvoll kümmert er sich um Brie, die mit seiner Hilfe wieder ins Leben zurückfindet. Doch je mutiger sie wird, desto weniger traut sie sich, ihren Gefühlen für Mike nachzugeben. Zu tief sitzen die Enttäuschungen der Vergangenheit. Erst als Mike ihr bei dem Prozess gegen ihren Peiniger zur Seite steht, erkennt sie die Tiefe seiner Liebe zu ihr.
Quelle von Klappentext und Cover: Mira Taschenbuch

Meine Einschätzung:
Als die erfolgreiche Staatsanwältin Brie Sheridan, die Schwester von Jack Sheridan, brutal überfallen wird und vergewaltigt wird und im Krankenhaus liegt, kümmert sich Mike Valenzuela, ein guter Freund ihres Bruders Jack liebevoll um sie. Mit seiner Hilfe findet sie langsam wieder zurück ins Leben. Sie verlässt die Stadt und zieht in den kleinen Ort Virgin River in dem auch Mike nach seiner Schussverletzung wieder als Polizist arbeitet. Die beiden kommen sich langsam näher und eine zarte Liebe entwickelt sich...

Jack und Mel Sherdian, die im ersten Band ihr Glück fanden und nun einen kleinen Sohn haben, wollen nun ein eigenes Haus bauen. Mel, die jahrelang glaubte nicht schwanger werden zu können und ihren Sohn David für ein Wunder hält, kann nicht glauben, dass sie nach kurzer Zeit schon wieder schwanger ist und weiß nicht, wie sie alles schaffen soll...

Ganz anders geht es Paige und Preacher Middleton (Band 2), die sich ein gemeinsames Kind wünschen, und Paige einfach nicht schwanger wird...

Neu in den Ort Virgin River gezogen sind auch Vanessa Rutledge und ihr Bruder Tom. Vanessa ist schwanger und ihr Mann Matt ist derzeit im Irak. Als Matts bester Freund Paul ebenfalls nach Virgin River kommt, muss er ständig an die Frau seines Freundes denken. Auch wenn Paul weiß, dass es falsch ist, so hat er doch Gefühle für Vanessa...

Die Inhaltsangabe des dritten Buches rund um die Virgin River Serie zeigt schon, dass die Autorin Robyn Carr in diesem Buch sehr viele Handlungsstränge mit einander verbindet und das sind noch lange nicht alle. In dem Buch muss die Heldin Brie mit ihrem Leben wieder klar kommen und nicht nur sie kämpft mit den Folgen einer Vergewaltigung, im Virgin River werden auch ein paar junge Mädchen überfallen. Mike, der zuerst glaub es Job bei der Polizei im Ort sein ein Kinderspiel muss sich auf die Jagd nach einem Vergewaltiger machen. Für Leser, die lieben den Fokus auf ein Heldenpaar legen und eine intensive Geschichte lieben, sollten einen Bogen um diese Serie machen. Für alle, die gerne viele Handlungen und viele Personen parallel erleben wollen, werden hier großes Lesevergnügen finden. Mich konnte das Buch auf jeden Fall wieder überzeugen und ich freue mich schon auf die weiteren Bände, in denen es wieder mit allen Personen weiter gehen wird und sich noch mehr Protagonisten dazu stoßen werden. Der Schreibstil war wieder sehr flüssig und auch sehr gut zu lesen.

Mehr Infos zur Serie:
Robyn Carr - Virgin River

Bewertung:
5 von 5 Punkten


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen