Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien














Sonntag, 22. Mai 2011

Barbara DuMont - Lustnächte

Verlag: Plaisir d'Amour (April 2011)

Klappentext:
Bei Vermessungsarbeiten in der Abtei von Landévennec stößt der Architekt und Frauenheld Pierre LeBreton auf ein unbekanntes Dokument der Tempelritter, das den Weg zum verschwundenen Schatz der Templer weisen könnte, und nimmt es an sich. Als die hübsche Historikerin Beatrix mit dem Auto zufällig in seinen Gartenzaun kracht, wird nicht nur Pierres Abenteuerlust durch ihr Wissen über die Templer geweckt, sondern auch sein Sinn nach einer Verführung der besonderen Art. Doch schnell merkt er, dass Beatrix widerspenstiger ist, als er dachte. Während ihrer Schatzsuche werden Beatrix und Pierre in einen Strudel abenteuerlicher Ereignisse gezogen, die die beiden durch halb Frankreich führen. In heißen Lustnächten zieht Pierre alle Register seiner Verführungskünste ...
Quelle von Cover und Klappentext: Plaisir d'Amour

Meine Einschätzung:
Als der Architekt Pierre LeBreton bei Vermessungsarbeiten in der Abtei von Landévennec zufällig ein altes Dokument findet, denkt er sich nicht viel, bis er und beiden Freunde Jean-Luc und Mark herausfinden, dass sich ihr möglicherweise um eine sagenumwobene Schatzkarte handeln könnten, die zum Schatz der Tempelritter, der wahrscheinlich in Rennes-le-Chateau versteckt sein könnte, führen könnte.

Um den Abschluss ihres Studiums zu feiern, macht die junge Historikerin Beatrix eine Reise nach Frankreich und rahmt mit ihrem Auto den Gartenzaun von Pierre. Er ist zuerst wütend, dann ist er fasziniert von der jungen Frau und weiht sie kurzerhand in sein Geheimnis ein. Sofort ist auch Beatrix Feuer und Flamme und beiden begeben sich auf eine spannende, gefährliche Schatzsuche, die sie nicht nur auf die Spur eines der größten Geheimnise der Christenheit führt, sondern für sie beide das größte erotische Abenteuer wird...

Lustnächte ist der erste Roman von Barbara DuMont, der im Plaisir d'Amour Verlag erschienen ist. Schon nach ein paar Seiten kristallisiert sich heraus, dass die Autorin keinen erotischen Roman mit kleiner Handlung verfasst hat, sondern einen gut durchdachten, spannenden Plot präsentiert, der mit erotischen Szenen verfeinert ist. Die Schatzsuche steht klar im Mittelpunkt dieses Buches, das in Frankreich spielt und den Leser auf eine interessante Reise führt, trotzdem kommen die Romantik und die Erotik nicht zu kurz. Die Autorin lässt in diesem Buch Protagonisten zu Leben erwachen, die keines Falls perfekt sind, sondern auch den einen oder anderen Fehler haben.

Bewertung:
5 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen