Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Samstag, 25. Juni 2011

Stephanie Tyler - Navy Seals - Entführt

Originaltitel: Hard to Hold
Verlag: Lyx (Mai 2011)

Klappentext:
Navy Seal Jake Hansen hat bereits so manchen gefährlichen Einsatz hinter sich. Doch dann erhält er einen Auftrag, der riskanter ist als alles, was er bisher erlebt hat: Er soll Dr. Isabelle Markham bei ihrer Flucht aus Afrika beschützen. Isabelle ist die Tochter eines Senators und wurde von Rebellen auf dem Schwarzen Kontinent entführt. Unter größten Gefahren kann Jake die hübsche Frau retten, die eine seltsame Anziehungskraft auf den verschlossenen Seal ausübt. Zurück in der Heimat kommt es zu einem weiteren Anschlag auf das Leben der Ärztin, und nur Jake steht zwischen ihr und dem sicheren Tod ...
Quelle von Cover und Klappentext: Lyx

Meine Einschätzung:
Dr. Isabelle Markham, eine Ärztin, entscheidet sich dafür nach Afrika zu gehen und für Ärzte ohne Grenzen zu arbeiten. Dies ist eine gefährliche Entscheidung, denn ihre Mutter ist Senatorin in den USA und Isabelle wird von Rebellen entführt. Nun soll der starke Navy Seal Jake Hansen sie retten. Bei der Rettungsaktion geraten die beiden unter Beschuss und können in letzter Minute entkommen. Nicht nur die Gefahr in der sich Isabelle befindet lässt ihren Puls rasen, sondern auch der verschlossene Seal, der all ihre Sinne sofort entfacht.

Jake hat in seinen Leben schon viele gefährliche Einsätze überstanden, doch als die Ärztin Isabelle rettet ahnt er, dass sie eine große Gefahr für seine Gefühle werden könnte. Zurück in den USA schwebt Isabelles Leben immer noch in Gefahr, da die Täter nicht geschnappt werden konnten. Also wird Jake als ihr persönlicher Bodyguard eingestellt...

Die ersten Seiten dieses Romanes beginnen spannend und rasant und lassen den Leser auf eine spannende Geschichte hoffen. Doch leider baut das Buch nach diesem interessanten Beginn stark ab. Die Handlung zieht sich nur sehr langsam dahin. Die Hauptprotagonisten bleiben trotz der vielen Seiten und der vielen Zeit, die sich die Autorin mit ihnen befasst eher blas. Die Grundidee mit einer Heldin, die für Ärzte ohne Grenzen arbeitet und in Afrika stationiert ist, fand ich sehr gut, die Autorin hätte mehr daraus machen können. Für mich war dieses Buch bis jetzt das schwächste Buch aus dem Romantic Thrill Programm. Wer Lust auf einen guten Seal Roman hat sollte zu den Romanen von Marliss Melton, Michelle Raven oder Suzanne Brockmann greifen. 

Bewertung:
2 von 5 Punkten




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen