Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Mittwoch, 28. September 2011

Anna McAllister - Glaub an die Liebe, Fiona

Originaltitel: Hired by her husband
Verlag: Cora Verlag, Julia 1985 (September 2011)
Klappentext:
Es war einmal eine glückliche Ehe … bis Fiona erfährt, dass George Savas sie anscheinend nur aus Pflichtgefühl geheiratet hat! Bitter enttäuscht verlässt sie ihn, verbietet sich jede Erinnerung an ihre zärtlichen Nächte und baut sich ein neues Leben auf. Doch dann erhält sie einen schockierenden Anruf: George hatte einen schweren Unfall! Ihr starker, befehlsgewohnter Ehemann, nun ganz schwach? Die widersprüchlichsten Gefühle stürmen auf sie ein! Gibt es etwas, das sie für ihn tun kann? Das gibt es – allerdings etwas, an das Fiona nicht mehr geglaubt hat …
Quelle von Cover und Klappentext: Cora Verlag

Meine Einschätzung:
Ein Anruf bringt Fionas Leben völlig durcheinander: Ihr Ehemann George, mit dem sie schon lange nicht mehr zusammen lebt, hatte einen Unfall und liegt schwer verletzt im Krankenhaus. Also lässt sie alles stehen und fliegt spontan zu ihm. Vergessen sind all die Differenzen, die sie einst trennten. Als George Fiona zu ihm kommen sieht kann er es kaum glauben! Warum ist sie zu ihm gekommen? Hat sie etwa Gefühle für ihn?

George will das Krankenhaus so schnell es geht verlassen, doch sein Arzt will ihm nicht nach Hause lassen, da er alleine lebt und es zu gefährlich ist. Fiona verdient ihren Lebensunterhalt damit Männern zu helfen. Also bucht George "Frauen für alle Fälle" und Fiona willigt ein. Mit jedem gemeinsamen Tag, wächst auch wieder die Zuneigung zwischen den beiden und obwohl Fiona weiß, dass George sie vor Jahren nur aus Vernunft heiratete, sagt Fionas Herz etwas anderes...

Dieser Julia Roman beinhaltet alles, dass einen romantischen, klassischen Liebesroman ausmacht: zwei starke Protagonisten, romantische Momente und ein Konflikt, den die Helden lösen müssen ehe sie glücklich bis ans Lebensende sein können. All diese Zutaten vermischt die Autorin Anne McAllister zu einem schönen Roman, der zwar nicht mit einem neuen Plot in Erinnerung bleibt, aber dafür für gute kurzweilige Leseunterhaltung sorgt.

Bewertung:
4 von 5 Punkten


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen