Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Sonntag, 9. Oktober 2011

Britta Strauß - Meeresblau

Verlag: Sieben Verlag (Juni 2011)

Klappentext:
Nach dem Tod seiner Eltern kehrt der Meeresbiologe Christopher Jacobsen heim auf die Isle of Skye, um sich um seine jüngere Schwester zu kümmern. Nicht nur der tragische Verlust verändert das Leben der Geschwister schlagartig, denn seltsame Wandlungen gehen in Christopher vor und das Meer übt eine magische Anziehungskraft auf ihn aus. Auf einer Tiefseeexpedition, die ihn zusammen mit einer Crew von Wissenschaftlern vor die Küste Chiles führt, gewinnt der tödliche Zauber seiner wahren Natur an Kraft. Hin- und hergerissen zwischen seinem Leben an Land, seiner Liebe zu der Tiefseeexpertin Maya und der Verlockung, in seiner wahren Gestalt in die undurchdringlichen Abgründe der Meere zu tauchen, muss er sich entscheiden, bevor es zu spät ist.
Quelle von Cover und Klappentext: Sieben Verlag

Meine Einschätzung:
Christopher Jacobsen, ein Dozent für Meeresbiologie in der Universität St. Andrews, kehrt nach dem Tod seiner Eltern auf die Isle of Skye zurück um sich um seine jüngere Schwester Jeanne zu kümmern. Doch nicht nur der Tod seiner Eltern und die Aufgabe seines Jobs ändern sein Leben, Christopher fühlt tief in ihm selbst eine große Veränderung: Er sehnt sich nach dem Meer! Jeanne beginnt sich große Sorgen um ihren Bruder zu machen, zu viele Geschichten hat sie schon davon gehört Menschen an das Meer zu verlieren! Christopher hingegen meldet sich beim Institut für Meeresbiologie auf Skye und beschließt an einer Forschungsexpedition teilzunehmen. Am Institut lernt der die Leiterin Maya Mawatha kennen. Sie hat indianische Wurzeln und ist fasziniert von dem geheimnisvollen Christopher. Auch er spürt eine magische Anziehungskraft zwischen ihnen, doch auch das Meer ruft ihm...

Britta Strauß hat einen eher poetisch angehauchten Liebesroman geschrieben, der die Leser in die magisches Welt des Meeres und ihre Bewohner entführt. Die Protagonisten verlieben sich recht rasch in einander und schon von Beginn an ist eine starke Anziehungskraft zwischen ihnen zu fühlen. Streckenweise keimt der Verdacht auf, dass die Autorin den Lesern recht viel über die Natur und das Leben im Meer beibringen will anstatt eine Geschichte zu erzählen, es handelt sich hier also um keine leichte Kost, die man einfach so zwischendurch mal liest. Dieses gut recherchierte Buch macht große Lust ans Meer zu fahren und einfach nur die Wellen zu beobachten.

Herzlichen Dank an Sieben Verlag für die Bereitstellung eines Rezi Exemplars! 

Bewertung:
4,5 von 5 Punkten


Kommentare:

  1. Ich lese es zur Zeit und finde es wunderschön bisher. schöne rezension,

    vlg misa

    AntwortenLöschen
  2. Das freut mich. Hast du den anderen Roman der Autorin auch gelesen?

    Lg Marina

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann dem nur zustimmen. Absolut berauschend, im wahrsten Sinne des Wortes. :D

    Lg, Nazurka

    AntwortenLöschen
  4. Jep. Ich liebe Bücher, in denen das Meer eine Rolle spielt :)

    Lg Marina

    AntwortenLöschen