Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Mittwoch, 5. Oktober 2011

Helmut Scharner - Nordlicht oder Sari?

Verlag: Vindobona Verlag (August 2011)

Klappentext:
Der junge Norweger Thomas Björndahlen lebt seinen Traum. Als Techniker beaufsichtigt er Inbetriebnahmen und Montagen in den größten Häfen der Welt. Als er die verheiratete Inderin Indira kennenlernt und mit der exotischen Schönheit ein Verhältnis beginnt, kann er sein Glück kaum fassen. Doch als Indiras Mann von der Affäre erfährt, setzt er seine Frau auf die Straße, die daraufhin Thomas bittet, sie nach Norwegen mitzunehmen. Doch da ist auch noch Agnette: Thomas’ Jugendfreundin will mit ihm einen Urlaub in Stockholm verbringen ...
Quelle von Cover und Klappentext: Vindobona Verlag

Meine Einschätzung:
Sein Beruf bringt den Norweger Thomas Björndahlen in die exotischsten Länder, wo er in den Häfen für  Inbetriebnahmen zuständig ist. Bei seiner aktuellen Dienstreise, die den jungen Mann nach Indien entführt hat, lernt er die faszinierende Inderin Indira kennen. Zuerst kreuzen sich ihre Wege nur zufällig, sie sind Nachbarn, doch dann beginnen die beiden eine Affäre. Die beiden schmieden Pläne, Indira will mit ihrem Mann verlassen und mit Thomas mit nach Norwegen gehen.

Thomas Leben könnte nicht besser sein, wenn da nicht auch noch Agnette wäre: Schon lange ist er in seine Jungendfreundin verliebt. Sie ist in Österreich im Gastgewerbe tätig und als Thomas nach Norwegen zurückkehrt ist auch sie für einen Urlaub aus Österreich hergekommen. Bald wird beiden klar, dass sie mehr als nur Freundschaft für einander empfinden. Ist sie die Richtige?

Als Indira überraschend nach Norwegen reist um Thomas zu treffen, muss dieser sich entscheiden: Indira oder Agnette?

In seinem Erstlingswerk konfrontiert der Autor Helmut Scharner seinen männlichen Hauptprotagonist Thomas mit der schweren Entscheidung zwischen zwei Frauen, die nicht unterschiedlicher sein könnten. Die Leser erleben das Buch nicht nur aus der Sicht des Helden, sondern lesen auch aus der Sicht von Indira und Agnette. Ob sich Thomas für Indira oder Agnette entscheidet wird erst zum Schluss verraten, die schlussendliche Entscheidung birgt dann einige Überraschungen, die möglicherweise nicht alle Leser befriedigen wird. Denn unter anderem wird der Abschluss des Buches sehr schnell abgehandelt und hätte etwas länger und detailliert ausfallen können. Der Stil des Buches lässt sich angenehm lesen und das Buch, das neben Indien und Norwegen auch nach Japan entführt, macht neugierig auf weitere Werke des Autors.

Bewertung:
4 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen