Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Freitag, 30. Dezember 2011

Cynthia Eden - Echo der Angst

Originaltitel: Deadly Fear
Verlag: Lyx (Dezember 2011)

Klappentext:
FBI-Agentin Monica Davenport ist eine sehr erfolgreiche Profilerin. Kaum jemandem gelingt es so gut wie ihr, sich in die Gedankenwelt von Serienmördern und anderen Verbrechern hineinzuversetzen. Gemeinsam mit ihrem Kollegen, dem attraktiven Agenten Luke Dante, soll sie einen Mörder finden, der sich die schlimmsten Ängste seiner Opfer zunutze macht. Während der Ermittlungen kommen sich Luke und Monica näher. Doch schon bald wird klar, dass sie sich den Geheimnissen und Ängsten ihrer eigenen Vergangenheit stellen müssen, wenn sie eine gemeinsame Zukunft haben wollen.
Quelle von Cover und Klappentext: Lyx

Meine Einschätzung:
Vor Jahren wurde Mary Jane Opfer eines brutalen Mörder und Entführer. Sie konnte den Wahnsinn überleben und eine neue Identität annehmen. Nun ist sie als Monica Davenport eine erfolgreiche FBI-Agentin, doch der aktuelle Fall bringt auch sie fast an ihre Grenzen: Gemeinsam mit dem sexy Agenten Luke Dante ist sie auf der Jagt nach einem bestialischen Mörder, der nur ein Ziel hat: Er will seinen Opfern extreme Angst einjagen und studiert seine Opfer vor der Tat um herauszufinden, was ihre größte Angst ist.

Die Spur des Täters führt sie in einem kleinen Ort. Dort können sie in letzter Minute eine junge Frau retten. Doch der Mörder ruht nicht und schlägt kurze Zeit später schon wieder zu. Luke und Monica gehen jeden Hinweis, den sie zu den Fall finden können durch, doch es scheint, dass der Mörder ihnen immer einen Schritt voraus ist. Desto mehr sie sich mit den Fall beschäftigen, desto mehr wird Monica mit ihrer schaurigen Vergangenheit konfrontiert und die gemeinsamen Nächte mit Luke bringen ihr kaltes Herz zum Schmelzen...

Bereits nach den ersten Seiten dieser neuen Serie von Cynthia Eden zeigt sich, dass die Autorin nicht zu viel verspricht: Das Buch ist wahnsinnig spannend und der Täter verursacht Gänsehaut. Dieser Roman verdient zu Recht die Bezeichnung Thriller. Auch wenn neben der rasanten Erzählweise und der vielen Gewalt im Buch, die Liebesgeschichte etwas kurz kommt, so ist das Buch ein wahrer Pageturner und kaum mit dem Lesen begonnen will man nicht mehr aufhören. Die Heldin ist sehr gut dargestellt und steht klar im Mittelpunkt des Buches, da geht der Held fast etwas unter. Zum Ausgleich gibt es einige sehr heiße erotische Szenen und auch Einblick in die Gedanken des Mörders und von Nebenpersonen.

Mehr Infos zur Serie:

Bewertung:
4,5 von 5 Punkten


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen