Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Mittwoch, 21. Dezember 2011

Kate Hewitt - Zoe und der mächtige Tycoon

Originaltitel: Zoe's Lesson
Verlag: Cora Verlag, Julia 1988 (September 2011)

Klappentext:
Zoes Welt zerbricht in tausend Scherben: Sie ist keine echte Balfour, ihre Mutter ist damals fremdgegangen! Ihr ist, als hätte sie niemanden, der wirklich zu ihr gehört, hätte ihre Familie für immer verloren. Zutiefst verunsichert sucht sie Vergessen in einer berauschenden Liebesnacht mit dem mächtigen Tycoon Max Monroe. Doch diese eine Nacht in New York hat süße Folgen: Zoe bekommt ein Baby - ausgerechnet jetzt, wo sie selbst kaum weiß, wer sie ist! Kann sie lernen, Liebe und Verantwortung zu übernehmen? Und vor allem: Wird der charismatische Max ihr dabei helfen?
Quelle von Cover und Klappentext: Cora Verlag

Meine Einschätzung:
Als Zoe Balfour erfährt, dass sie keine richtige Balfour ist, zerbricht eine Welt für die junge Frau. Wo gehört sie hin, wo liegen ihre Wurzeln? Dies ist ihre Aufgabe, die ihr Vater Oskar Balfour, Zoe auferlegt. Er schickt sie nach New York, wo sie ihren leiblichen Vater treffen kann. Allerdings vertreibt sich Zoe ihre Zeit auf angesagten Partys mit Freunden und Alkohol. Sie wird zum Party Girl! Bis sie den smarten mächtigen Tycoon Max Monroe auf einer Party kennen lernt und er sie nach einer leidenschaftlichen Nacht aus seiner Wohnung wirft, kann sie nicht glauben, was er sich erlaubt! Als sie dann noch dazu schwanger wird, stellt sie Max zur Rede, doch er lässt sie und ihr Baby kalt abblitzen!

Max Monroe verliert nach einem folgenschweren Unfall das Augenlicht und sein Zustand wird immer schlechter, als er auf einer Party eine sexy Frau kennen lernt, ist die heiße Nacht mit ihr die ideale Ablenkung. Doch schon am nächsten schickt er sie aus seinem Leben, denn eine Beziehung kann er jetzt nicht brauchen, wenn er von Tag zu auf mehr Hilfe angewiesen ist. Als Zoe dann erklärt das sie schwanger ist, weiß Max nicht was er tun soll. Wie soll er als blinder Mann ein guter Vater werden? Also schickt er sie wieder weg, auch wenn sein Herz immer mehr an der jungen Frau hängt. Mit jedem Tag ohne Zoe vermisst er sie mehr. Also bittet er Zoe um eine Chance...

Nach dem 5. Teil der Serie kann ich nun sagen, das dran bleiben hat sich gelohnt. Nach dem schwachen Begin der Serie gab es nun von Band zu Band eine Steigerung und der 5. Teil der Serie konnte mich nun richtig überzeugen. Eine wunderschöne Liebesgeschichte mit einem leidenden Helden und einer Heldin, die anderes als ihre Schwestern, in den Vorgängerbänden, sehr überzeugend dargestellt wurde. In dem Roman kombiniert die Autorin die traurige Geschichte eines Mannes, der es gewohnt ist die Fäden in der Hand zu halten und der nun auf die Hilfe von anderen Menschen angewiesen ist. An seine Seite stellt sie eine Heldin, die sich nichts mehr wünscht als eine Familie für ihr Baby und sich. Beide Protagonisten müssen lernen mit der Situation klar zu kommen um eine Chance auf ein Happy End zu haben. Mit gekonntem Stil liefert Kate Hewitt einen wirklich guten Teil der Balfours Serie!
Bewertung:
5 von 5 Punkten


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen