Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Sonntag, 4. März 2012

Emma Wildes - Eine unzüchtige Lady

Originaltitel: An indecent Propostion
Verlag: Blanvalet (Mai 2010)

Klappentext:
Was für ein Skandal! Die beiden berüchtigtsten Londoner Lebemänner haben gewettet, wer von ihnen der bessere Liebhaber ist. Ausgerechnet Lady Caroline Wynn, die respektable junge Witwe mit dem kühlen Blick, willigt ein, bei dieser skandalösen Wette als Schiedsrichterin zu fungieren. Die lustvollen Nächte mit der schönen Caroline wecken in Nicholas, Duke of Rothay, schon bald ungeahnte Gefühle …
Quelle von Cover und Klappentext: Blanvalet

Meine Einschätzung:
Nach einer demütigenden Ehe mit einem ungeliebten, viel älteren Mann, genießt Lady Caroline Wynn nun das Leben als Witwe. Nach außen hin wirkt sie wie kühl und gesittet, doch tief in ihrem inneren brennt eine Flamme. Als sie von der skandalösen Wette zwischen Nicholas, Duke of Rothay und Derek Drake, Earl of Mnderville erfährt, bei der die beiden berüchtigten Lebemänner wetten wer von ihnen der bessere Liebhaber ist, bietet sie sich spontan als Schiedsrichterin an. Nach ihrer lieblosen Ehe will sie nun auch die heiße Leidenschaft zwischen Mann und Frau entdecken und wer könnte ihr das besser helfen als die beiden angesagtesten Junggesellen der Stadt?

Schon bei ihrem ersten Treffen mit Nick spürt Caroline, dass er weit mehr als nur ihre Leidenschaft weckt. Der smarte Duke bringt auch ihr Herz in Gefahr. Aber sie hat sich geschworen nie mehr zu heiraten und auch Nick ist an keiner langen Beziehung interessiert. Während Nick und Caroline gemeinsame Stunden der Lust verbringen, stellt sich Derek seiner Vergangenheit. Einst brachte ihm ein Kuss von der lieblichen Annabel aus der Fassung und er glaubte in ihr die Frau seines Lebens gefunden zu haben. Doch Annabel überrascht ihn in einer komprimierenden Situation mit einer anderen Frau und will nichts mehr von ihm wissen. Nun steht Annabel kurz vor der Ehe mit einem anderen Mann...

Emma Wildes fesselt ihre Leser mit einem interessanten Plot mit einigen erotischen Szenen, die diesen historischen Regency Roman zu einer prickelnden Lektüre machen. In ihrem Buch verflechtet sie zwei romantische Liebesgeschichten zu einem unterhaltsamen Buch. Gut gezeichnete Personen werden in diesem Buch zum Leben erweckt. Lediglich in der Mitte des Buches scheint es, als ob der Autorin die Ideen ausgegangen sind. Es scheint als ob die Luft aus der Story heraus ist. Kurz gesagt in der Mitte des Buches gibt es ein paar Kapitel in denen nichts Tragendes passiert. Lediglich der angenehme Schreibstil der Autorin kann über diese Flaute hinweg helfen. Gegen Ende des Buches gewinnt die Geschichte wieder an Fahrt und die Autorin kann mit einem schönen Ende der Geschichte wieder punkten.

Bewertung:
3,5 von 5 Punkten


 

Kommentare:

  1. Schöne Rezi! Aber irgendwie ist das Buch nichts für mich, denke ich...^^
    Übrigens bin ich gerade auf deinen Blog gestoßen und es gefällt mir super hier! :) Hab mich gleich mal als Leserin eingetragen :D
    Ich würde mich sehr freuen, wenn du auch mal bei mir vorbei schaust:
    http://meine-lesewelt.blogspot.com/
    Liebe Grüße, Selina

    AntwortenLöschen
  2. Danke! Ich schau gerne mal bei dir vorbei...

    LG Marina

    AntwortenLöschen