Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Montag, 30. Juli 2012

kostenlose eBooks vom Sieben Verlag

Unter dem Motto: Sommerzeit, Urlaubszeit, Lesezeit! startet der Sieben Verlag eine tolle Sommer Aktion: Jeden Freitag wird es ein kostenloses eBook geben!

Wir können uns also auf super ebooks freuen!

am Freitag dem 03.08 kann man sich „Wenn nur noch Asche bleibt“ von Britta Strauß gratis bei Amazon laden!

Britta Strauß - Wenn nur noch Asche bleibt
Agent Daniel Natali, Leiter des Special-Reaction-Teams der Polizei in Portland/USA lebt für seinen Job. Adrenalin ist seine Droge, Lebensgefahr sein ständiger Begleiter. Nach einem Schicksalsschlag, zieht er sich für eine Weile in ein abgeschiedenes Kloster in den chinesischen Bergen zurück. Dort nimmt ihn ein Großmeister des Shaolin-Kung-Fu nicht nur unter seine Fittiche, sondern weiht ihn auch in ein uraltes, mächtiges Geheimnis ein, das Daniels Leben für immer verändert. Zurückgekehrt in seinen Job stellt man ihm die temperamentvolle Elena als Partnerin zur Seite. Eine wahre Herausforderung für Daniels hart erkämpften inneren Frieden.
Gemeinsam müssen sie gegen eine apokalyptische Sekte ermitteln. Als sie ins Visier des skrupellosen Anführers geraten, verschwimmt die Grenze zwischen Jägern und Gejagten. In einem Strudel aus Gefahr, Begehren und geheimnisvollen Kräften müssen Daniel und Elena um ihr Leben und ihre Liebe kämpfen.


 


Samstag, 21. Juli 2012

Michelle Willingham - Das Verlangen des irischen Kriegers

Originaltitel: Surrender to an irish warrior
Verlag: Cora Verlag, Historical 287 (Mai 2012)

Klappentext:
Rache treibt den irischen Krieger Trahern MacEgan an, seit die Frau, die er liebte, kaltblütig umgebracht wurde. Auf der Suche nach ihren Mördern verlässt er seinen Clan – und findet unterwegs die schwer verletzte junge Morren Ó Reilly. Wenn er sich nicht um sie kümmert, wird sie sterben! Schweren Herzens unterbricht Trahern seinen Rachefeldzug. Doch Morren weckt nicht nur seinen Beschützerinstinkt. Angesichts ihrer betörenden Schönheit kämpft der Krieger, der geschworen hat, nie wieder zu lieben, bald seinen schwersten Kampf. Was kann er nur tun gegen das wachsende Verlangen, das Morren in ihm entzündet?
Quelle von Cover und Klappentext: Cora Verlag

Meine Einschätzung:
Irland, 1180:
Als seine geliebte Verlobte Ciara Ó Reilly bei einem brutalen Überfall auf ihrem Clan getötet wird, wird der stolze irische Krieger und erfolgreicher Barde Trahern MacEgan nur noch von seiner Rache getrieben! Er will seine Liebste rächen und die Schuldigen töten! Auf der Suche nach ihren Mördern findet er ein junges Mädchen, dass verzweifelt auf der Suche nach Hilfe für ihre Schwester Morren ist. Morren wurden bei dem Überfall von einigen der Angreiferen vergewaltigt und erleidet gerade eine Fehlgeburt. Als Trahern die verletzte und unterernährte Frau sieht, hat er Mitleid mit ihr und schickt ihre Schwester fort um Hilfe zu holen, während er ihr bei ihrer Fehlgeburt beisteht.

Morren Ó Reilly glaubt sterben zu müssen, völlig fertig von dem Überfall und von großen Schmerzen geplagt, glaubt sie dem Ende nahe zu sein. Bis Trahern MacEgan in ihre Hütte kommt und sie wieder gesund pflegt. Mit seiner sanften Stimme erzählt er ihr Geschichten und kann sie so von den größten Schmerzen ablenken. Als sie sich einigermaßen erholt hat machen sie sich auf die Suche nach den Überlebenden des Dorfes. Sie finden sie in einer nahliegenden Wikingersiedlung. Trahern ist verwundert, dass die Menschen zu den Wikingern geflohen sind, denn seiner Meinung nach wurde der Überfall von den Wikingern durchgeführt. Gemeinsam mit Morren macht er sie sich auf die Suche nach den Schuldigen.

Morren will nie wieder einen Mann in ihrem Leben haben, nach dem Überfall hat sie Angst von der Nähe von Männern, nur Trahern will sie immer bei sich haben. Vor dem starken Krieger hat sie keine Angst, nur die Angst, dass er sie wenn er die Schuldigen gefunden hat wieder verlassen wird. Aber auch Trahern entwickelt Gefühlt für die junge Frau...

Michelle Willinghams Heldenpaar muss vieles ertragen. Die Heldin wird bei dem Überfall vergewaltigt und muss dies erst verarbeiten. Obwohl der Held des Buches schon bald nach der Tat in ihre Leben tritt, lässt die Autorin den beiden viel Raum und Zeit, damit sie sich kennen lernen und wieder vertrauen schöpfen können. Dies macht die Liebesgeschichte sehr überzeugend, den die beiden Figuren haben Zeit sich durch Gespräche besser kennen zu lernen und zuerst Freunde zu werden, bevor die freundschaftlichen Gefühle zu Liebe werden. Trahern behandelt die Morren sehr sanft und muss auch mit sich selbst in reine kommen, denn der Verlust seiner Verlobten lastet schwer auf ihm. Gegen Ende des Buches kommt auch ein altes Familiengeheimnis ans Tageslicht, dass das Heldenpaar vor eine neue Herausforderung stellt. Wunderbar erzählt die Autorin diese schöne Geschichte und macht große Lust auf die anderen Familienmitglieder der Familie MacEgan.


Bewertung:
5 von 5 Punkten



Montag, 16. Juli 2012

Connie Mason - Bittersüße Sehnsucht

Originaltitel: To tempt a Rogue
Verlag: Bastei Lübbe (Jänner 2008) / Weltbild (2012)


Klappentext:
Nach dem frühen Tod ihrer Eltern zieht Kitty mit einer Bande Gesetzloser durch das Land. Als Mann verkleidet überfällt sie Banken und stiehlt Pferde. Ihre Tarnung scheint perfekt. Bis zu dem Tag, an dem sich Ryan Delaney der Gruppe anschließt. Denn der begreift schnell, dass unter den rauen Männerkleidern das Herz einer leidenschaftlichen jungen Frau schlägt…
Quelle von Cover und Klappentext: Bastei Lübbe


Meine Einschätzung:
Tucson, Arizona 1884:
Bert Lowry ist ein alter Mann, dessen letzter Wunsch es ist seine Tochter kennen zu lernen, deshalb bittet er Ryan Delaney, seine Tochter Kathryn zu suchen. Der junge Mann macht sich auf die Suche nach Lex, Kathryns Stiefbruder. Als Ryan Geld von einer Bank in Tombstone abheben will, gerät er mitten in einem Überfall, bei dem auch Lex beteiligt ist. Dieser wird allerding bei der Flucht getötet. Zu der Gruppe der Barton Bande gehört auch der junge Kit. Ryan durchschaut die Verkleidung allerdings bald und erkennt in Kit die vermisste Kathryn.

Kit verlässt heimlich die Gruppe, da sie sich ohne ihren Bruder nicht mehr sicher fühlt. Ryan folgt ihr und überredet sie mit ihm auf die Lowry Ranch zu kommen um ihren leiblichen Vater kennen zu lernen. Widerstrebend begleitet sie Ryan. Auf der Ranch angekommen wird sie zwar von ihrem Vater voller Freude empfangen, doch ihre Stiefschwester Teresa lehnt sie ab. Als Teresa merkt, dass es zwischen Ryan und Kitty funkt, ist sie eifersüchtig, denn sie selbst hat auch ein Auge auf Ryan geworfen. Die Situation gerät außer Kontrolle und Ryan wird ins Gefängnis geworfen. Können Kitty und Ryans Brüder Pierce und Chad Ryan noch rechtzeigt retten.

Connie Mason bringt mit diesem unterhaltsamen Buch ihre Delaney Serie zu ende. Wie auch seine Brüder wehrt sich Ryan gegen seine Gefühle für Kitty. Er hat sich geschworen nie zu heiraten. Die Autorin hat einen wahnsinnig unterhaltsamen Roman verfasst, bei dem es auf keiner Seite zu langeweise kommt. Es ist sehr schön auch die anderen Personen aus den vorherigen Bänden wieder zu treffen. Schade, dass diese schöne wild-west Serie nun zu Ende ist.

Mehr Infos zur Serie:

Bewertung:
5 von 5 Punkten 


 

Tiffany Sexy Band 79 - Kate Hoffmann

Originaltitel: The Charmer / The Driffter / The sexy Devil
Verlag: Cora Verlag, Tiffany Sexy Band 79 (Jänner 2012)

Klappentext:
Vorsicht, Verführer!
Ein Schneesturm tobt, und wenn kein Wunder geschieht, ist Alex verloren. Doch eine geheimnisvolle junge Frau rettet ihn. Sie nimmt ihn mit in ihre Blockhütte und verführt ihn – den Verführer, der bis zu dieser klirrend kalten Nacht nicht an Liebe glaubte …

Achtung, Abenteurer!
Er ist ein Mann, von dem die Frauen träumen – weltweit! Auf der Suche nach Abenteuern tourt Journalist Charlie durch die Weltgeschichte. Dabei liegt das größte Abenteuer doch so nah: in Eves Armen. Die Einzige, die ihn vielleicht für immer halten könnte …

Halt, Herzensbrecher!
Angelas Blog über Männer, die sich niemals binden wollen, ist ein Riesenerfolg! Jetzt will sie ein Interview mit Max Morgan machen, einem Herzensbrecher, der gern das Weite sucht. Was Angela aus eigener Erfahrung weiß – und trotzdem wieder in seinem Bett landet …
Quelle von Cover und Klappentext: Cora Verlag

Meine Einschätzung:
Angela Weatherby führt einen Internetblog "SmoothOperators" über Männer, die die Herzen der Frauen nur so brechen. Ihre Seite ist recht erfolgreich und nun will sie drei Männer interviewen. Auf ihrer Liste stehen: Alex Stamos, Charlie Thempelton und Max Morgan.

Vorsicht, Verführer!
Der Verleger Alex Stamos ist auf dem Weg zu einem sehr begabten Autor um ihm zu überreden, sein Buch bei Alexs Verlag herauszubringen. Auf der Reise dorthin gerät er in einem Schneesturm und wird in letzter Minute von der hübschen Tently gerettet. Gemeinsam wärmen sie sich in Tentleys Blockhütte und verbringen heiße Nächte zusammen. Zum ersten Mal verliert der Verführer Alex sein Herz an eine junge Frau, doch Tentley hat ein Geheimnis...

Achtung, Abenteurer!
Charlie Thempelton ist mit Herz und Seele ein Abenteuer, als er sich einen großen Traum erfüllt und den Mount Everest steht, sollte er der glücklichste Mann der Welt sein. Doch er kann nur an seine große Liebe Eve denken. Langsam wird dem Herzensbrecher klar, dass er um die Frau seiner Träume kämpfen muss. Er macht sich auf dem Weg zu Eve, die erfolgreich ein vegetarisches Restaurant leitet, hat Charlie noch eine Chance bei ihr?

Halt, Herzensbrecher!
Angela will ein Interview mit Max Morgen machen, sie weiß aus eigener Erfahrung was für ein Herzensbrecher der attraktive Sportler ist. Obwohl sie weiß, dass sie stark bleiben sollte landet Angela in seinem starken Armen und verbringt mit ihm eine heiße Nacht...

In diese dreiteilige Miniserie von Kate Hoffmann findet die Autorin drei starke Frauen, die die drei überzeugten Single Männer einfangen. Sehr unterhaltsam und mit Humor verbindet die Autorin diese drei Geschichten zu einer leidenschaftlichen Serie. Ob eingeschneit in einer Hütte oder in einer Küche eines Restaurants, überall gibt es heiße Momente der Lust. Einen halben Punkt Abzug gibt es, weil die dritte Geschichte nicht so fesseln kann, wie die ersten beiden.

Bewertung:
4,5 von 5 Punkten




Sonntag, 15. Juli 2012

Michelle Celmer - Warum ist der Mann bloß so sexy?

Originaltitel: Christmas with the Prince
Verlag: Cora Verlag, Baccara 1686 (Oktober 2011)

Klappentext:
Breite Schultern, knackiger Po und ein Lächeln zum Dahinschmelzen: Prinz Aaron ist der attraktivste Mann, dem Olivia je begegnet ist. Deshalb fällt es ihr schwer, sich auf ihre Arbeit zu konzentrieren. Während sie auf Thomas Isle das Mittel gegen eine rätselhafte Pflanzenkrankheit sucht, muss sie immer wieder an die vielsagenden Blicke denken, die Prinz Aaron ihr zuwirft. Wie zufällig berührt er sie, als er ihr das Schloss zeigt. Ob es auch ein Mittel gegen das aufregende Knistern zwischen ihnen gibt? Denn eine heiße Affäre mit dem Prinzen – das kann nicht gut gehen. Oder?
Quelle von Cover und Klappentext: Cora Verlag

Meine Einschätzung:
Prinz Aaron von Thomas Isle hat ein großes Problem: Durch eine  rätselhafte Pflanzenkrankheit ist die gesamte Ernte in Gefahr! Das kleine Königreich kann es sich nicht leisten, dass die ganze Ernte eines Jahres verloren ist! Deshalb ist ihm jedes Mittel recht um eine Lösung für das Problem zu finden.

Olivia Montgomery ist ein Genie wenn es um Pflanzen geht. Die junge Frau, die in unterschiedlichen Pflegefamilien aufwuchs, schloss die Schule nicht nur sehr jung ab, sondern war auch sehr erfolgreich in ihrem Studium. Wenn sie sich ihren Forschungen widmet vergisst sie alles um sie herum. Bis sie auf sie nach Thomas Isle reist und den sexy Prinzen Aaron kennen lernt, der ihr Herz schneller schlagen lässt. Aaron ist sofort von der jungen Frau fasziniert...

Michelle Celmer bringt in diesem Roman den attraktiven Prinzen Aaron mit der Forscherin Olivia zusammen. Die beiden scheinen auf den ersten Blick nicht zueinander zu passen, doch sie ergänzen sich perfekt und die Funken fliegen nur so. Diese romantische Liebesgeschichte, die mit einem interessanten Plot vermischt wurde sorgt für eine nette Unterhaltung.

Teil 1: Warum ist der Mann bloß so sexy?
Teil 2: Wovon eine Prinzessin träumt
Teil 3: Was nach dem königlichen Ball geschah...

Bewertung:
4 von 5 Punkten


 

Samstag, 14. Juli 2012

Mary Burton - Mein Wille sei dein Wille

Originaltitel: I'm watching you
Verlag: Lyx (Mai 2012)

Klappentext:
In ihrer Kindheit litt Lindsay O'Neil unter einem gewalttätigen Vater. Nun versucht sie selbst, zerrütteten Familien zu helfen. Eines Tages wird jedoch in der Nähe der Sozialeinrichtung, die sie leitet, eine Leiche gefunden. Und ausgerechnet ihr Ex-Mann, Mordkommissar Zach Kier, übernimmt die Ermittlungen in dem Fall. Als weitere Leichen auftauchen, wird deutlich, dass der Mörder eine besondere Verbindung zu Lindsay hat. Er verfolgt sie und schickt ihr grauenhafte Botschaften. Lindsay und Zach müssen alles daran setzen, den Schuldigen zu finden, bevor er erneut zuschlägt.
Quelle von Cover und Klappentext: Lyx Verlag

Meine Einschätzung:
Als Kind erlebte Lindsay O'Neil häusliche Gewalt hautnah mit, ihr brutaler Vater misshandelte ihre Mutter und tötete sie und anschließend sich selbst. Lindsay's Ziel ist es nun, anderen Frauen zu helfen um solche Taten zu verhindern. Eines Tages wird eine Leiche neben ihrem Frauenhaus gefunden. Der Tode ist ein Mann, der seine Ehefrau misshandelte. Unter den ermittelnden Polizisten ist auch der Mordkommissar Zach Kier, Lindsay's Exmann.

Vor einem Jahr trennte sich das Paar und nun bringt sie dieser brutale Mord wieder zusammen. Dem Mann wurde eine Hand abgetrennt, die dann an Lindsay gesendet wurde. Als kurze Zeit später wieder ein Mann ermordet wird, lässt sich bald ein Muster erkennen. Der "Hüter" tötet Männer, die ihre Frauen misshandelt haben. Die Morde werden immer brutaler, kann der Täter noch rechtzeitigt geschnappt werden?

Mit viel Geschick erzählt Mary Burton eine spannende Geschichte, die gleich nach wenigen Seiten unter die Haut geht. Gekonnt verbindet sie einige interessante Handlungen zu einem fesselnden Buch. Ihr Stil erinnert an Erica Spindler und Karen Rose, die wie Mary Burton sehr spannende Roman schreiben und auch eine kleine Liebesgeschichte einbauen, die aber eher in Hintergrund bleibt. Der Fokus liegt auf dem spannenden Plot und auf der Suche nach dem Täter. Die Figuren haben Ecken und Kanten und sie finden trotz ihrer Fehler einen Weg in das Herz des Lesers. Mary Burton ist eine Autorin, die ich mir merken werde, der nächste Teil dieser Serie ist bereits vorbestellt.

Mehr Infos zur Serie:
Mary Burton - Opfer Serie

Bewertung:
5 von 5 Punkten

Freitag, 13. Juli 2012

Nicola Cornick - Der Hauch von Skandal

Originaltitel: Whisper of Scandal
Verlag: Cora Verlag, Historical Gold 249 (Mai 2012)



Klappentext:
Niemals wieder will die schöne Witwe Joanna heiraten! Und so tut sie alles, um einen zudringlichen Verehrer abzuwehren – vor seinen Augen küsst sie spontan den berühmten Polarforscher Alexander, Lord Grant. Zwar schürt ihre skandalöse Tat die Gerüchteküche. Doch da Alex nur kurz in London weilt, wird sie ihn nie wiedersehen müssen, glaubt Joanna. Bis eine Testamentsklausel sie zwingt, in die Arktis zu reisen. Ein gewagtes Abenteuer voller ungeahnter Gefahren und prickelnder Leidenschaft beginnt, denn nur einer kann sie auf ihrer Reise beschützen: Alex! Und Schneestürme und Eisbären sind harmlos gegen seinen verführerischen Charme …
Quelle von Cover und Klappentext: Cora Verlag

Meine Einschätzung:
London, 1811:
Nach dem Tod ihres Mannes David, will Lady Joanna nie wieder heiraten. Zu groß ist der Schmerz und die Wut auf ihren Mann. Von vielen verehrt und in London beliebt, doch hatte David eine dunkle Seite, die seine Frau zu spüren bekam. Als der berühmten Polarforscher Alexander, Lord Grant und ein guter Freund von David in die Stadt kommt um Joanna zu informieren, dass eine Änderung im Testament ihres verstorbenen Mannes gibt, funkt es sofort zwischen ihnen. Doch nie will sich Alex seinen Gefühlen hingeben, denn nach den Erzählungen von David ist Joanna eine kalte und berechnende Frau.

Das Testament zwingt Joanna zu einer gefährlichen Reise: Sie muss in die Arktis reisen: David hatte eine uneheliche Tochter, die nach seinem Tod zur Vollwaise wurde. Um ihr Vormund zu werden muss Joanna das Kind persönlich aus einem Kloster im arktischen Spitzbergen abholen. Gemeinsam mit Alex macht sie sich auf zu einer gefährlichen Reise...

Nicole Cornicks Buch verspricht eine spannende Geschichte, die die Protagonisten in die ferne Arktis führen soll. Ein interessanter Stoff, allerdings beginnt die Reise erst auf Seite 195 des Buches. Wer voller Freude auf die Reise wartet, muss erst ein paar teilweise eher langatmige Kapitel überwinden. Bis die Reise richtig losgeht lernen die Leser erstmals die Protagonisten kennen, die die Autorin gut gezeichnet hat. Beide wollen sich ihre Gefühle nicht gleich eingestehen und kämpfen dagegen an, doch ihre Gefühle wachsen und das Heldenpaar muss die Vergangenheit überwinden.

Bewertung:
3 von 5 Punkten


Sonntag, 8. Juli 2012

Susan Mallery – Reden ist Silber, küssen ist Gold

Originaltitel: Lip Service
Verlag: Lagato Verlag (September 2011)
Sprecherin: Floriane Kleinpaß
gekürzt, 4 CDs


Klapptext:
Skye Titan dachte immer, aller guten Dinge sind drei Ihr Vater will sie erneut an einen reichen Mann verheiraten, der es aber auch auf ihre Schwester abgesehen hat. Über ihre Stiftung werden üble Gerüchte gestreut, die ihr Lebenswerk zerstören könnten. Und Mitch, der einzige Mann, den sie je geliebt hat, kehrt nach neun Jahren endlich wieder in seine Heimat zurück. Nur leider erkennt sie ihn in dem verbitterten Mann überhaupt nicht wieder. Wäre da nicht ihre achtjährige Tochter Erin, hätte Skye überhaupt nichts mehr zu Lachen. Also beschließt Skye, ihr Leben endlich wieder selbst in die Hand zu nehmen für Erin, für sich und für ihre große Liebe.
Quelle: Mira Taschenbuch

Meine Einschätzung:
In ihrer Junge waren Skye Titan und Mitch Cassidy frisch verliebt und Mitch wollte Sky heiraten. Allerdings hatte Skyes Vater andere Pläne mit seiner Tochter, sie sollte einen anderen Mann heiraten! Skye beugt sich den Wünschen ihres Vaters und trennte sich von Mitch um einen anderen Mann zu heiraten. Nun acht Jahre später ist sie Witwe und hat eine Tochter.

Nach der Trennung von Sky verließ Mitch seine Ranch um ein Navy SEAL zu werden. Als er bei einem Einsatz einen Teil seines Beines verliert ist er gezwungen wieder nach Hause zu kommen und sich seiner Vergangenheit zu stellen. Verbittert durch die Verlertzung und durch sein gebrochenes Herz ist er voller Wut und Zorn.

Skyes Leben ist ihre Wohltätigkeitsorganisation, die sich das Ziel gesetzt hat Kinder in den USA mit Lebensmitteln zu versorgen. Auf einmal verschwindet Geld und Skye und ihre Organisation geraten ins Rampenlicht von bösen Anschuldigungen. Wer will ihr Lebenswerk zerstören? Außerdem ist Mitch wieder heimgekehrt und sofort spürt sie die Liebe wieder erwachen. Doch wird er ihr jemals verzeihen können? Kaum beginnt sie eine leidenschaftliche Affäre mit ihrem Traummann, da hat ihr Vater wieder einen passablen Ehemann für sie gefunden, wird sich der Albtraum wieder wiederholen? Oder schafft es Skye dieses Mal, sich gegen ihren Vater zu wenden und für ihre große Liebe zu kämpfen?

Steckt etwa Grath Duncan, der unheimliche Halbbruder von den Titan Schwestern, hinter allem? Als es dann eine Explosion Izzy, Skyes Schwester schwer verletzt, wird klar, dass die Titan Schwestern eine gefährlichen Feind haben…

Nach dem spannenden ersten Teil der Titan Serie, hat Susan Mallery einen wunderbaren zweiten Teil geschrieben, den ich schon vor einiger Zeit auch im Original gelesen habe und auch als Übersetzung. Nun habe ich das Hörbuch probiert. Die Sprecherin kann wie auch im 1. Teil recht gut überzeugen, aber anderes als im ersten Teil, merkt man hier teilweise die Kürzungen. Spannend ist in diesem Buch, dass Held und Heldin erst einmal die Vergangenheit überwinden müssen, ehe sie eine zweite Chance bekommen. Besonders gut gefällt mir bei dieser Serie, dass man auch von den anderen Personen vieles erfährt. Dieser Band bietet neben Spannung auch wunderbare Romantik.

Mehr Infos zu der Titan Serie:
Susan Mallery - The Lone Star Sisters (Titan Saga)
Bewertung:
4,5 von 5 Punkten



Sonntag, 1. Juli 2012

Tina St. John (Lara Adrian) - Die Rache des Ritters

Originaltitel: Lord of Vengeance
Verlag: Lyx (Mai 2012)


Klappentext:
England, 12. Jahrhundert. Seit dreizehn Jahren kennt Gunnar Rutledge nur ein Ziel: den Tod seiner Eltern zu rächen und den Schuldigen, Baron Luther d’Bussy, zur Rechenschaft zu ziehen. Um den Baron zu einem Duell zu zwingen, nimmt Gunnar dessen Tochter Raina als Geisel. Doch er hätte niemals damit gerechnet, dass er sich in die junge Frau verlieben könnte …
Quelle von Cover und Klappentext: Lyx

Meine Einschätzung:
England, 12. Jahrhundert:
Als Kind erlebte Gunnar Rutledge eine grausame Familientragödie: Sein Vater wurde bei einem Turnier hinterhältig getötet und seine Mutter wurde dann nach einer Belagerung ihrer Burg Wynbrook Castle vor seinen Augen ermordet. Er überlebte nur mit knapper Not. Nun ist sein einziges Ziel: Rache an dem brutalen Baron Luther d'Bussy! Dreizehn Jahre später scheint seine Change gekommen zu sein. Der Baron trägt ein Turnier aus, dort will er den Feind in einem Duell töten. Am Turnierplatz trifft er wieder auf eine junge Frau, die er kurz vor dem Turnier aus den Fängen ihres vermeintlichen Freundes gerettet hatte, der ihr unschickliche Avancen gemacht hatte. Als er erfährt, dass es sich bei der Lady um Raina d'Bussy, die Tochter seines Feindes handelt. Sie teilt ihm mit, dass ihr Vater wegen seiner Gesundheit nicht selbst am Turnier teilnehmen wird. Gunnar ändert spontan seinen Plan und entführt stattdessen Raina bei einem Überfall auf Norworth Castle.

Raina ist entsetzt, als sich ihr ihr Jungendfreund Nigel plötzlich aufdrängt. Zum Glück greift ein fremder Ritter ein und rettet sie aus den Armen ihres einstigen Freundes. Als sie Gunnar Rutledge kurze Zeit später wiedersieht, ahnt sie nicht welchen Plan er verfolgt: Er will ihren geliebten Vater vernichten. Obwohl sie sich wehrt, gelingt es ihm sie zu entführen. Gefangen in den starken Armes ihres Feindes sollte sie eigentlich nur an die Flucht denken, doch je mehr Zeit sie mit Gunnar verbringt, dringt auch ein anderes Gefühl in ihr Herz: heiße Leidenschaft. Doch wie kann sie einen Mann lieben, der ihren Vater töten will? Hat ihr Vater wirklich all diese Schandtaten begannen, die Gunnar ihm vorwirft?

Bevor Lara Adrian erfolgreich ihre Vamiprserie verfasste, schrieb sie unter dem Namen Tina St. John historische Liebesromane, die im Mittelalter angesiedelt sind. Hier handelt es sich um ihren Debütroman, der erstmals 1995 erschien. Der durchaus unterhaltsame Ritterroman kann nicht mit ihren aktuellen Romanen mithalten, dennoch schafft die Autorin es eine interessante Geschichte zu erzählen. Der Held musste ganz schön viel erleiden und das macht ihm in der ersten Hälfte des Buches zu einem unbarmherzigen Mann. Rainas Liebe weckt eine neue sanftere Seite in ihm. Stellenweise verliert die sich die Autorin in zu vielen Details, was der Geschichte ein paar Längen gibt in denen die Handlung etwas stockt.

Bewertung:
4 von 5 Punkten



Jazz Winter - Absolute Hingabe

Verlag: Plaisir d'Amour Verlag (Dezember 2011)

Klappentext:
Ruben Eastwick steht kurz vor der Hochzeit. Seine Braut ahnt nichts von seiner dominanten BDSM-Neigung - und das soll nach seiner Meinung auch so bleiben. Doch Ruben hat eine Sklavin, Emma, die er für zu zerbrechlich hält, um sie einfach abzuservieren. Und so übereignet er Emma dem Dominus Cedric Seymour als 24/7-Sklavin und mit dem Wink, Cedric solle sich Emma gänzlich unterwerfen. Doch was Ruben nie zur Kenntnis genommen hat, ist, das Emma gar nicht so zerbrechlich ist, wie er glaubt.
Cedric sieht sich plötzlich einer pikanten Aufgabe entgegengestellt. Denn Emma reizt ihn nicht nur, sondern er stellt auch noch fest, dass Ruben – als Emmas bisher erster und einziger Dominus - so manches Detail in ihrer Erziehung ausgelassen hat.
Emma, die zuerst empört darüber ist, dass Ruben sie wie einen Gegenstand an den ihr unbekannten Cedric verschenkt, findet schnell Gefallen an ihrem neuen Besitzer ...
Quelle von Cover und Klappentext: Plaisir d'Amour Verlag

Meine Einschätzung:
Die junge zurückhaltende Emma ist die Sklavin von Ruben Eastwick, beide genießen ihre Spiele, allerdings steht Ruben kurz vor seiner Hochzeit und seine Verlobte ahnt nichts von seiner dunklen Seite. Dies soll auch so bleiben, also will sich Ruben von Emma trennen und übereignet die junge Frau einfach an den Dominus Cedric Seymour. Cedric kann nicht fassen, dass Ruben ihm einfach Emma überantworten will. Noch verärgerter wird er als er sieht, wie Ruben Emma behandelt hat.

Als Ruben Emma einfach zu Cedric abschiebt ist sie verärgert und empört. Sie mag zwar bei ihren Spielen die Sklavin sein, aber das gibt ihm noch lange nicht das Recht sie einfach in die Armen eines anderen Mannes zu geben! Aber Cedric hat etwas an ihm, dass sie magisch anzieht. Schon nach kurzer Zeit erkennt sie, dass Ruben nur an seine eigene Befriedigung gedacht hatte, denn Cedric verschafft Emma nie gekannte Lust...

Jazz Winter hat es wieder getan: Ihr neuster Roman ist ein wahres Feuerwerk der Lust. Voller Emotionen, Leidenschaft und prickelnd bis zur letzten Seite. Ihr fesselnder Schreibstil und ihr Gespür für die richtigen Worte lassen einfach nicht mehr los. Cedric ist ein unwiderstehlicher dominanter und zugleich liebenswerter Held und Emma ist nicht so zerbrechlich wie es zu Beginn des Buches scheinen mag. Ein weiterer Bonus ist das wunderschöne Cover und die Vorfreude auf den nächsten Roman steigt.

Bewertung:
5 von 5 Punkten