Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Montag, 16. Juli 2012

Connie Mason - Bittersüße Sehnsucht

Originaltitel: To tempt a Rogue
Verlag: Bastei Lübbe (Jänner 2008) / Weltbild (2012)


Klappentext:
Nach dem frühen Tod ihrer Eltern zieht Kitty mit einer Bande Gesetzloser durch das Land. Als Mann verkleidet überfällt sie Banken und stiehlt Pferde. Ihre Tarnung scheint perfekt. Bis zu dem Tag, an dem sich Ryan Delaney der Gruppe anschließt. Denn der begreift schnell, dass unter den rauen Männerkleidern das Herz einer leidenschaftlichen jungen Frau schlägt…
Quelle von Cover und Klappentext: Bastei Lübbe


Meine Einschätzung:
Tucson, Arizona 1884:
Bert Lowry ist ein alter Mann, dessen letzter Wunsch es ist seine Tochter kennen zu lernen, deshalb bittet er Ryan Delaney, seine Tochter Kathryn zu suchen. Der junge Mann macht sich auf die Suche nach Lex, Kathryns Stiefbruder. Als Ryan Geld von einer Bank in Tombstone abheben will, gerät er mitten in einem Überfall, bei dem auch Lex beteiligt ist. Dieser wird allerding bei der Flucht getötet. Zu der Gruppe der Barton Bande gehört auch der junge Kit. Ryan durchschaut die Verkleidung allerdings bald und erkennt in Kit die vermisste Kathryn.

Kit verlässt heimlich die Gruppe, da sie sich ohne ihren Bruder nicht mehr sicher fühlt. Ryan folgt ihr und überredet sie mit ihm auf die Lowry Ranch zu kommen um ihren leiblichen Vater kennen zu lernen. Widerstrebend begleitet sie Ryan. Auf der Ranch angekommen wird sie zwar von ihrem Vater voller Freude empfangen, doch ihre Stiefschwester Teresa lehnt sie ab. Als Teresa merkt, dass es zwischen Ryan und Kitty funkt, ist sie eifersüchtig, denn sie selbst hat auch ein Auge auf Ryan geworfen. Die Situation gerät außer Kontrolle und Ryan wird ins Gefängnis geworfen. Können Kitty und Ryans Brüder Pierce und Chad Ryan noch rechtzeigt retten.

Connie Mason bringt mit diesem unterhaltsamen Buch ihre Delaney Serie zu ende. Wie auch seine Brüder wehrt sich Ryan gegen seine Gefühle für Kitty. Er hat sich geschworen nie zu heiraten. Die Autorin hat einen wahnsinnig unterhaltsamen Roman verfasst, bei dem es auf keiner Seite zu langeweise kommt. Es ist sehr schön auch die anderen Personen aus den vorherigen Bänden wieder zu treffen. Schade, dass diese schöne wild-west Serie nun zu Ende ist.

Mehr Infos zur Serie:

Bewertung:
5 von 5 Punkten 


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen