Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Freitag, 31. August 2012

Eliosa James - Ein unerhörter Ehemann

Originaltitel: Duchess in Love
Verlag: Lyx (Juni 2012)

Klappentext:
Bereits mit elf Jahren wurde Gina, die Herzogin von Girton mit Camden Serrard verheiratet. Doch noch am Tag der Hochzeit flüchtete Cam außer Landes. Zwölf Jahre später hat sich Gina in den vornehmen Marquis Bonnington verliebt und bittet Cam um die Scheidung. Als dieser jedoch nach England zurück kehrt, muss Gina feststellen, dass ihr Ehemann ihr Herz weit höher schlagen lässt, als der steife und stets korrekte Marquis…
Quelle: Lyx

Meine Einschätzung:
Ambrogina, Herzogin von Girton, von ihren Freunden Gina genannt ist seit ihrem elften Lebensjahr mit Camden Serrard verheiratet. Dieser verlies seine Braut gleich nach der Hochzeit und lebt nun in Griechenland, wo der Mann seiner Leidenschaft: der Kunst widmen kann und wunderbare Marmorskulpturen erschafft. Er bleibt durch Briefe mit Gina verbunden, die bereits als Kinder Freunde waren und so verbindet das Paar eine Freundschaft. Gina verbringt ihre Zeit mit ihren Freundinne Esmee Rawlings und Carola Perwinkle, die ebenfalls verheiratet sind, aber auch nicht mit ihren Männern zusammen leben. Als Gina den Marquis von Bonnington kennen lernt und sich in ihm verliebt, bittet sie Cam um eine Annullierung ihrer Ehe.
 
Als Cam nach England zurückkehrt um die Annullierung ihrer Ehe durchzuführen, stellt er fest, dass Gina erwachsen geworden ist und findet Gefallen an seiner schönen Frau. Obwohl Gina ihre Ehe auflösen will um für Sebastian frei zu sein, ertappt sie sich dabei, dass sie sich in Cams Nähe sehr wohlfüllt. Hat sie etwa Gefühle für ihren Ehemann?
 
Für ihren Auftaktband der Duchess Quartett Serie hat Eloisa James einen unterhaltsamen und nicht alltäglichen Plot gewählt. Das Heldenpaar wurde gegen ihren Willen in der frühen Kindheit verheiratet und ihre Wege trennten sich sogleich. Als Cam zurück kehrt sieht er in seiner Ehefrau eine liebenswerte und schöne junge Dame, die eigentlich so gar nicht zu Sebastian passt und die er für sich haben will. Die Autorin vermittelt in ihrer Geschichte den passenden historischen Flair, gemischt mit etwas Humor. Neben dem Heldenpaar kommen auch die beiden Freundinnen von Gina zu Zug, sie bleiben aber im Hintergrund. Diese leichte Lektüre, mit der sicher viele Fans von Julia Quinn Romanen ihre Freude haben werden, unterhält den Leser mit einer schönen Liebesgeschichte. In der Mitte des Buches scheint die Geschichte etwas einzuschlafen, aber das gibt sich bald wieder.

 
Duchess Quartett Serie
Teil 1: Ein unerhörter Ehemann
Teil 2: Ein delikater Liebesbrief

Bewertung:
4 von 5 Punkten


 

Sonntag, 26. August 2012

Lisa Rome - Der Nachbar

Verlag: Blue Panther Books (August 2011)

Klappentext:
Eine Ehe ohne Lust,
Orgasmus & Leidenschaft!

Und dann kommt er ...

Er gibt ihr das, was ihr fehlt:
Er macht sie hemmungslos...
Quelle von Cover und Klappentext: Blue Panther Books

Meine Einschätzung:
Helen hat ihr Leben nach den Wünschen ihrer Eltern gerichtet. Sie studierte Betriebswirtschaft und lernte beim Studium Dennis kennen und verliebte sich in ihm. Am Hochzeitstag mischen sich ihre Eltern in die junge Ehe ein und Helens Vater legt seinem Schwiegersohn nahe, sich im Bett zurück zu halten. Dennis hält sich an den Rat und sucht sich eine Geliebte, seine junge Frau Helen bleibt unbefriedigt zurück. Helen hat noch nie einen Orgasmus erlebt und sehnt sich nach sexueller Erfüllung. Diese findet sie bei einem Spaziergang bei dem sie Tom kennen lernt. Der Mann zieht sie magisch an und sie beginnt eine leidenschaftliche Affäre....
Es kommt immer wieder vor, dass erotische Romane keine vernünftige Rahmenhandlung haben und sich nur aus erotischen Szenen bestehen, die wahllos aneinander gereiht sind. Dieser Roman zeigt, dass es noch schlimmer sein kann: In diesem Fall gibt es eine platte Rahmengeschichte, die nicht nur an den Haaren herbeigezogen ist, sondern schlichtweg schlecht ist. Die Heldin des Buches ist furchtbar naiv, der Held unsympathisch und manche erotischen Szenen sind nur ekelig. Statt verführt wird die Heldin erniedrigt! Die Krönung ist dann der unrealistischer Schluss des Buches.

Herzlichen Dank an Blue Panther Books für die Bereitstellung eines Rezi Exemplars!
Bewertung:
1 von 5 Punkten


Samstag, 18. August 2012

Maya Banks - Dunkle Stunde

Originaltitel: Darkest Hour
Verlag: Lyx (August 2012)

Klappentext:
Ex-Navy SEAL Ethan Kelly trauert um seine Frau Rachel, die vor einem Jahr spurlos verschwand. Ethan wird von Schuldgefühlen geplagt, weil in ihrer Ehe nicht alles zum Besten stand. Da erhält er die Nachricht, dass Rachel noch am Leben ist, jedoch von Unbekannten gefangen gehalten wird. In seiner Verzweiflung bittet er die Sondereinsatzgruppe KGI um Hilfe, um seine Frau zu befreien. Doch Rachel hat ihr Gedächtnis verloren und kann sich an ihr früheres Leben nicht mehr erinnern. Ethan glaubt, dass er und seine Frau eine zweite Chance erhalten haben. Wird es ihnen gelingen, die Fehler der Vergangenheit zu vermeiden?
Quelle von Cover und Klappentext: Lyx


Meine Einschätzung:
Vor einem Jahr verlor Ethan Kelly seine Frau Rachel bei einem Flugzeugabsturz. Nun ein Jahr später übersteht er ihren Todestag nur durch reichlich Alkohol. Als er ein kleines Päckchen erhält misst er ihm keine große Bedeutung zu, bis er es öffnet und den brisanten Inhalt durchsieht: Fotos von einer gefangenen Frau, die mitten im Dschungel gefangen gehalten wird und Rachel irgendwie ähnlich sieht und ein Satz: Your wife is alive.

Sofort reisen Ethan und seine Brüder, auch wenn sie sich nicht sicher sind, ob es die Wahrheit ist, nach Südamerika um eine große Rettungsaktion zu starten! Ethan kann sein Glück nicht fassen, als er seine tot geglaubte Frau wieder in den Armen halten kann, doch die lange Gefangenhaltung ist nicht spurlos an Rachel vorbei gegangen: Sie wurde immer wieder unter Drogen gesetzt und hat ihr Gedächtnis verloren.

Rachel kann es kaum fassen, dass sie nun in Sicherheit ist und wieder bei ihrem geliebten Mann sein kann. Gemeinsam reisen sie zurück nach Hause und Rachel versucht nun ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Allerdings wird es nicht einfach werden, denn Ethan hat ein Geheimnis, dass ihrem Glück im Weg stehen könnte und als Rachel in einem Unfall verwickelt wird, hat sie einen gefährlichen Verdacht...

Ich habe das Buch schon vor einiger Zeit als Originalausgabe gelesen und da es mir so gut gefallen hat, habe ich es mir auch als Lyx Ausgabe geschnappt. Die Übersetztung ist recht gelungen und das Buch lässt sich recht rasch lesen.
Für mich ist Maya Banks schon lange ein neuer Stern am Romance Himmel. Mit diesem Buch hat die talentierte Autorin bewiesen, dass sie auch eine Geschichte mit großen Gefühlen in einem spannenden romantic Suspence Plot einbauen kann. Wobei der Fokus klar auf den Gefühlen und der Liebesgeschichte der Personen liegt, aber die Rahmenhandlung ist deshalb nicht weniger spannend. Die Autorin nimmt sich auch viel Zeit für die Brüder des Helden, die die Hauptprotagonisten in den nächsten Bänden sein werden. Ein gelungener Serienstart, der hundert Prozent begeistern konnte.

Teil 1: Dunkle Stunde
Teil 2: Tötliche Rache
Teil 3: ? (Hidden Away)
Teil 4: ? (Whispers in the Dark)
Teil 5: ? (Echos at down)
Teil 5.5 ? (Softly at the sunrice)
Teil 6: ? (Shades of Grey)

Bewertung:
5 von 5 Punkten



 

Mittwoch, 15. August 2012

Patricia Potter - Liebeszauber der Highlands

Originaltitel: Beloved Impostor
Verlag: Bastei Lübbe (September 2008) / Weltbild (2011)

Klappentext:
Felicia Campbell kann ihr Unglück kaum fassen. Sie soll einen Mann heiraten, der dreimal so alt ist wie sie. Ihre letzte Hoffnung ist die Flucht. Doch der heimischen Burg kaum entkommen, wird sie von Männern des gegnerischen Clans der Macleans entführt, die Felicia zu ihrem Anführer Rory bringen. Um den Fortbestand des Clans zu sichern, braucht dieser eine Frau. Mit der schönen Felicia konfrontiert, droht Rorys wichtigster Vorsatz zu wanken. Ein uralter Fluch hat schon zwei Frauen der Macleans das Leben gekostet. Um ihn nicht erneut heraufzubeschwören, darf sich Rory nie ernsthaft verlieben...
Quelle von Cover und Klappentext: Bastei Lübbe

Meine Einschätzung:
Schottland 1420:
Siobbhan Campbell verflucht den Maclean Clan, denn der Laird lies seine Frau nach einer kinderlosen Ehe an einem Felsen binden um sie zu ertränken. Sie konnte gerettet werden, erlag aber dann den Folgen und starb. Um ihre Herrin zu rächen verfluchte Siobbhan die Macleans: keiner sollte eine Ehefrau haben, sie alle sollten ihre Frauen bald nach der Hochzeit verlieren!

Schottland 1509:
Als Felicia Campbell erfährt, dass sie einen viel zu alten und verhassten Mann heiraten soll, gibt es für sie nur eine Rettung: Sie muss vor dem Verlobten fliehen und versuchen zu ihren Cousin Jamie Campbell gelangen, er kann ihr helfen! Also gibt sie sich als ihre beste Freundin aus, die sie besuchte und will mit der Eskorte von Janet die Burg verlassen und dann fliehen. Die Täuschung gelingt, doch bei der Flucht wird sie von Clanmännern der Macleans mitgenommen. Sie halten sie für Janet Cameron und bringen sie zu ihrer Festung, um sie ihrem Herrn Rory Maclean vorzustellen und ihm dazu zu bringen sie zu heiraten! Ihr Laird sollte sich wieder vermählen! Zuerst will Felicia nur vor den barbarischen Macleans fliehen, doch sie wird sehr liebevoll aufgenommen und auch der Anführer ist alles andere als ein Rohling! Sie würde am liebsten immer bei ihm bleiben, doch wie wird er reagieren, wenn er die Wahrheit über sie erfährt? Ihre Clans sind seit Jahrhunderten verfeindet...

Rory wollte nie Laird werden, sondern mit einem Schiff die Welt bereisen. Nachdem sein älterer Bruder verschwunden ist, kehrt er nach Hause zurück um die Führung des Clans zu übernehmen. Nach dem Tod seiner geliebten Frau Maggie und nachdem er auch seine zweite Frau Anne verloren hat, will er sich nie wieder an eine Frau binden. Das sehen seine Clanmänner anderes. Sie entführen die junge Janet und Rory ist außer sich vor Zorn und will die junge Frau gleich wieder nach Hause schicken, doch es scheint als habe es ihre Gefangene gar nicht eilig wieder nach Hause zu kommen. Auch er will sie eigentlich bei sich behalten, seit langer Zeit beginnt er wieder sein Herz zu öffnen....

Ein großartiger Highlander Roman aus der Feder von Patricia Potter! Die Autorin bezaubert mit einer mitreisenden Geschichte mit zwei sehr liebenswerten und erwachsenen Helden, die keine Zeit mit unnötigen Konflikten verlieren. Über 500 Seiten pure Unterhaltung voller spannender Intrigen und leidenschaftlichen Nächten. Die Autorin beschränkt sich nicht nur auf die Hauptpersonen, sondern erzählt auch aus der Sicht von Nebenpersonen und macht die Geschichte so um so facettenreicher. Ein Muss nicht nur für Highland Fans.

Mehr Infos zur Serie:
Bewertung:
5 von 5 Punkten


 

Patricia Potter - MacLean Saga

Patricia Potter entführt die Leser bei dieser dreiteiligen Serie in nach Schottland zu dem Clan der MacLeans. Jeder der drei MacLean Brüder findet die Frau seines Herzens und muss vorher noch einige Abendteuer bestehen. Die Autorin kreiert mit ihren mitreisenden Schreibstil eine schöne Highland Saga, die man nicht verpassen sollte.

Im ersten Band erleben die Leser die Geschichte nicht nur aus der Sicht des Heldenpaares, sondern auch aus dem Sichtwinkel von interessanten Nebenpersonen.


Teil 1: Liebeszauber in den Highlands (Beloved Impostor) --- REZENSION
Felicia Campbell kann ihr Unglück kaum fassen. Sie soll einen Mann heiraten, der dreimal so alt ist wie sie. Ihre letzte Hoffnung ist die Flucht. Doch der heimischen Burg kaum entkommen, wird sie von Männern des gegnerischen Clans der Macleans entführt, die Felicia zu ihrem Anführer Rory bringen. Um den Fortbestand des Clans zu sichern, braucht dieser eine Frau. Mit der schönen Felicia konfrontiert, droht Rorys wichtigster Vorsatz zu wanken. Ein uralter Fluch hat schon zwei Frauen der Macleans das Leben gekostet. Um ihn nicht erneut heraufzubeschwören, darf sich Rory nie ernsthaft verlieben...


Teil 2: Die Verlockung des Highlanders (Beloved Stranger) --- REZENSION
Einst ritt Kimbra Charlton Seite an Seite mit ihrem Mann auf Raubzüge. Doch seit er tot ist, ist Kimbra der Willkür seiner Sippe ausgesetzt. Um ihre Tochter zu schützen, muss sie sich dem Clan beugen und auf den Schlachtfeldern des Grenzlandes die Toten bestehlen. Eines Tages findet sie einen verwundeten Schotten. Obwohl er ihr Feind ist, übermannt sie das Mitleid. Kimbra nimmt den Mann mit in ihr Haus und pflegt ihn gesund. Der Fremde erinnert sich weder an seinen Namen noch an seine Vergangenheit. Doch er ist Schotte, und das allein bringt ihn in höchste Gefahr. Während seine Wunden heilen, entsteht ein zartes Band zwischen der schönen Witwe und dem Highlander. Doch wie kann sie ihn lieben, wenn es ein Schotte war, der sie einst zur Witwe machte?


Teil 3: In der feurigen Umarmung des Highlanders (Beloved Warrior)
Die temperamentvolle Spanierin Juliana soll einen Mann heiraten, den sie nicht liebt. Sie wurde ihm versprochen und muss nun schweren Herzens nach England übersiedeln. Auf hoher See kommt es zu einer Meuterei, angeführt von dem charismatischen Rebellen Patrick McLean. Er nimmt Juliana als Geisel und verschleppt sie in seine schottische Heimat. Schon bald erliegt Juliana dem rauen Charme des Highlanders, und auch Patrick kann ihrer Schönheit nicht lange widerstehen. Doch schaffen es die beiden, ihre feurige Liebe gegen alle Widerstände zu verteidigen?

Dienstag, 7. August 2012

Zoe Archer - Jenseits des Horizonts

Originaltitel: Warrior
Verlag: Lyx (Juni 2012)

Klappentext:
Waghalsige Abenteuer und unbändige Leidenschaft
England 1874. Nach Jahren des Dienstes in der Armee Ihrer Majestät kehrt Captain Gabriel Huntley in die Heimat zurück. Kurz darauf wird er Zeuge eines Überfalls: In einer dunklen Gasse wird ein Mann niedergestochen, der Huntley mit letzter Kraft eine geheimnisvolle Botschaft anvertraut. Dieser muss nun in die Mongolei reisen, wo er auf die attraktive Thalia Burgess trifft, die anders ist als alle Frauen, die er kennt. Zusammen kommen , sie einer Verschwörung auf die Spur, die die ganze Welt bedroht …
Quelle von Cover und Klappentext: Lyx

Meine Einschätzung:
England 1874:
Captain Gabriel Huntley ist gerade aus dem Dienste in der Armee Ihrer Majestät ausgestiegen und nach England zurück gekommen um eine Familie zu gründen und sesshaft zu werden. Da wird er schon Zeuge eines unfairen Kampfes: Ein Mann wird in einer dunklen Gasse angegriffen und brutal niedergestochen. Gabriel eilt zur Hilfe, doch er kann nicht mehr viel machen. Kurz vor seinem Tod vertraut der Fremde Gabriel eine geheime Botschaft mit und bittet ihm seine Freunde in der Mongolei zu warnen. Also verlässt Gabriel gleich wieder Europa um in die ferne Mongolei zu reisen.

Mongolei 1874:
Gemeinsam mit ihrem Vater gehört Thalia Burgess dem Geheimbund "Die Kingen der Rose" an. Sie beschützen die Magie der Welt vor den "Erben von Albion" zu schützen, die mit Hilfe der Magie die Macht ansichreißen wollen. Als ein Englänger in die Mongolei kommt, sind beide vorsichtig, doch Gabriel überbringt die Nachricht und hat auch einen Beweis dabei. Die Nachricht zwingt Thalia zum Handeln und so macht sie sich mit einem Diener auf die gefährliche Reise um das genannte Artefakt zu finden und vor den Feinden zu verstecken. Gabriel, der sich eigentlich nicht ganz sicher ist, ob wirklich schon bereit für eine Ehe ist, begleitet die starke junge Frau. Für beide beginnt eine magische Schatzsuche voller Gefahren und voller Leidenschaft....

Die Autorin Zoe Archer kreiert für den ersten Teil ihrer Serie rund um den geheimen Orden "Die Klingen der Rose" eine faszinierende, noch nie da gewesene Welt. Durch die herrliche Mischung aus Magie und einem exotischen Setting kommt bei diesem Buch keine Minute lang Langeweile auf. Der Schreibstil ist und die malerischen Beschreibungen lassen beim Lesen in eine völlig fremde, vergangene Welt eintauchen.

Mehr Infos zur Serie:

Bewertung:
5 von 5 Punkten





Zoe Archer - Die Klingen der Rose

Wer gerne mal einen spannenden Liebesroman lesen will, bei dem es um eine spannende Schatzsuche vergleichbar mit Indiana Jones verbunden mit einer heißen Lovestory geht, der sollte diese vierteilige Serie von Zoe Archer nicht verpassen. Der erste Band ist bereits bei Lyx erschienen und der zweite Teil ist bereits angekündigt. Verrückte Erfindungen, liebeswerte Helden und interessante Settings wie z.B. die Mongolei versprechen unterhaltsame Stunden!


Teil 1: Jenseits des Horizonts - (Warrior)
Waghalsige Abenteuer und unbändige Leidenschaft
England 1874. Nach Jahren des Dienstes in der Armee Ihrer Majestät kehrt Captain Gabriel Huntley in die Heimat zurück. Kurz darauf wird er Zeuge eines Überfalls: In einer dunklen Gasse wird ein Mann niedergestochen, der Huntley mit letzter Kraft eine geheimnisvolle Botschaft anvertraut. Dieser muss nun in die Mongolei reisen, wo er auf die attraktive Thalia Burgess trifft, die anders ist als alle Frauen, die er kennt. Zusammen kommen , sie einer Verschwörung auf die Spur, die die ganze Welt bedroht …


Teil 2: Ein unwiderstehlicher Schurke - (Scoundrel)
Die junge Witwe London Harcourt begleitet ihren Vater auf einer Reise zu den griechischen Inseln. Dabei trifft sie auf den attraktiven Bennett Day, der unerwartete Gefühle in ihr weckt. Was sie nicht weiß: Ihr Vater will die Macht der Magie unter seine Gewalt bringen, und Bennett ist der Einzige, der das verhindern kann.


Teil 3: Das Herz der Flamme (Rebel)
Rechtsanwalt Nathan Lesperance reist nach Kanada und begegnet dort der schönen Witwe Astrid Bramfield. Astrid, ein ehemaliges Mitglied der Klingen der Rose, spürt sofort, dass Nathan kein gewöhnlicher Mensch ist und ungeahnte magische Fähigkeiten besitzt. Als ein mächtiger Gegner Astrid angreift, müssen die beiden fliehen, um zu überleben.



Teil 4: ? (Stranger)

Quelle von Cover und Klappentext: Lyx

Sonntag, 5. August 2012

Veronica Wolff - Mein schottischer Held (Zeitreise)

Originaltitel: Sword of the Highlands
Verlag: Weltbild (Jänner 2010)


Klappentext:
Die New Yorkerin Magda ist begeistert, als sie den Auftrag bekommt, das Porträt des ersten Marquis of Montrose James Graham zu restaurieren. Doch das Bild zieht sie stärker in seinen Bann, als sie erwartet.
Mitten in der Arbeit fällt sie plötzlich in das Gemälde hinein und landet- in den Armen von James Graham. Dieser ist zwar verwundert über den unverhofften Damenbesuch, doch Magda fasziniert ihn auf seltsame Art und Weise...
Quelle von Cover und Klappentext: Weltbild

Meine Einschätzung:
Eigentlich will die junge New Yorkerin Magda Deacon  ihr Wochenende genießen, als sie einen Anruf von ihrem Chef bekommt, der die Restauratorin bittet ins Museum zu kommen um ein paar alte Bilder aus einer britischen Sammlung zu restaurieren. Neben den Landschaftsbildern aus dem 17. Jahrhundert befindet sich auch ein faszinierendes Porträt eines schottischen Adligen. Magda soll sich allerdings um die Landschaftsbilder kümmern, trotzdem ist sie wie magisch von dem Bildnis von dem ersten Marquis of Montrose, James Graham begeistert. Als sie das Bild dann ohne Handschuh, nur mit ihrer Hand berührt, wird sie wie durch Magie in das Bild gezogen und landet im Schlafzimmer von James!

James ist begeistert, als er eine Frau in seinem Bett findet! Magda glaubt zu Träumen, doch als sie nicht mehr aufwacht wird ihr klar, dass sie eine Zeitreise gemacht hat! Obwohl sie weiß welches Schicksal James erwarten wird, verliebt sie sich in den attraktiven Mann...

Für den zweiten Teil ihre Zeitreisesage hat sich die Autorin dieses Mal ein Gemälde ausgesucht, dass die Heldin zum Helden in die Vergangenheit bringt. Nachdem sehr schwachen ersten Teil kann die Autorin allerdings auch in diesem Buch nicht mehr überzeugen, im Gegenteil, der zweite Band ist noch viel schwächer als der Vorgänger. Magda, die vor ihrer Zeitreise eine interessante und intelligente Figur war, erzählt dem Helden gleich nach der Zeitreise, dass sie aus der Zukunft kommt, ohne Angst vor den Konsequenzen. Sie wirkt auch stellenweise eher schwach und unbeholfen. Der Held des Buches beruht auf einer historischen Person und die Autorin beschreibt ihm als ehrenhaften Mann, doch es gelingt ihr nicht ihm zu einer überzeugenden lebendigen Figur zu machen. Besonders anstrengend war der Stil des Romans, die Übersetzung ist unpassend und die Wortwahl nicht angebracht für einen historischen Roman. Nervend war auch als der Held die Heldin mit "Hühnchen" ansprach.

Teil 1: Mein schottischer Ritter
Teil 2: Mein schottischer Held

Bewertung:
1 von 5 Punkten

Veronica Wolff - Mein schottischer Ritter (Zeitreise)

Originaltitel: Master of the Highlands
Verlag: Weltbild (August 2009)
Klappentext:
Er ist ein stolzer Clan-Lord, der sein Volk schützen muss.
Sie will sich über ihr Leben klar werden und im Land ihrer Ahnen zu sich finden.

Bei einem Streifzug durch die Highlands entdeckt Lily einen verwilderten Irrgarten- und landet unversehens im Jahre 1654. Direkt vor den Füßen von Ewen, dem Oberhaupt des Cameron-Clans. Das Mädchen aus dem 21.Jahrhundert bringt den unerschrockenen Krieger völlig aus dem Konzept. Dennoch fühlen sich beide magisch zueinander hingezogen. Soll Lily bleiben, allen Gefahren zum Trotz?
Quelle von Cover und Klappentext: Weltbild

Meine Einschätzung:
Nach dem Tod ihrer Großmutter fühlt sich Lily alleine und verspürt eine große Leere. Sie beschließt nach Schottland zu reisen um Urlaub zu machen. Bei einem Streifzug durch die raue Landschaft entdeckt sie ein verwachsenes Labyrinth. Als sie es betritt wird sie in die Vergangenheit geschleudert und landet im Jahr 1654! Als sie die Augen wieder öffnet kann sie nicht glauben, dass das passiert ist. Sie glaubt zu träumen, bis sie Reiter auf sich zu kommen sieht und zum ersten Mal in die Augen von Ewen, dem Oberhaupt des Cameron-Clans blickt.

Ewen ist von der fremden Frau fasziniert, die sich so seltsam ausdruckt und noch seltsamere Kleidung trägt. Sie trägt Hosen statt Röcke, wobei er zugeben muss, dass sie ihr gut stehen. Obwohl auch Ewens Ziehbruder behauptet aus einer anderen Zeit zu kommen, kann Lily nicht glauben, dass das alles tatsächlich passiert ist...

Dies ist der Debütroman von Veronica Wolff und gleichzeitig der erste Teil einer vierteiligen Zeitreisesaga. Trotz des interessanten Plots, den die Autorin sich ausgedacht hat, weißt das Buch einige Schwächen auf. Der Autorin gelingt es nicht überzeugende Figuren zu erschaffen, die Helden des Buches bleiben farblos und blass und auch die Handlung zieht sich im ersten Teil des Buches. Der Held akzeptiert sehr schnell, dass Lily aus der Zukunft kommt, denn er weiß ja schon von der Existenz von Zeitreisen durch Robert und Ewen behandelt die Heldin recht zuvorkommend. Dies lässt die Heldin zickig und unsymphatisch wirken. Auch der Stil der Autorin lässt zu wünschen über, wobei dies sicher an der schlechten Übersetzung liegt, das Buch ist zu modern formuliert und einfach lieblos übersetzt worden. Deshalb vergebe ich zwei Punkte für die Idee und den Helden.

Teil 1: Mein schottischer Ritter
Teil 2: Mein schottischer Held

Bewertung:
2 von 5 Punkten


Samstag, 4. August 2012

Lisa Marie Rice - Gefährliche Wahrheit

Originaltitel: Dangerous Passion
Verlag: Lyx (Dezember 2011)

Klappentext:
Viktor "Drake" Drakovich ist Inhaber eines Millionen Dollar schweren Unternehmens, das im Waffenhandel tätig ist. Mit seinen rücksichtslosen Geschäftspraktiken hat er sich viele Feinde gemacht, die schon lange auf Rache sinnen. Doch Drake hat keine Schwächen ... bis er in einer Galerie die Künstlerin Grace sieht. Ihre Schönheit raubt ihm den Atem und lässt ihn in tiefer Leidenschaft entflammen. Schon bald gerät Grace jedoch in das Visier von Drakes Feinden, die alles tun würden, um ihm zu schaden. Kann Drake die attraktive Künstlerin für sich gewinnen, ohne sie in Gefahr zu bringen?
Quelle von Cover und Klappentext: Lyx

Meine Einschätzung:
Viktor "Drake" Drakovich zählt zu den mächtigsten Männern der Welt, er leitet ein erfolgreiches Unternehmen und hat bereits Millionen verdient. Um in einer Welt überleben zu können, die von gerissen, gnadenlosen Männern dominiert wird, darf er sich keine Fehler leisten und auch keine Schwächen haben. Jahrelang baute Drake sein Imperium auf ohne Frau zu nah an sich heran zu lassen. Bis er ein Gemälde der reizenden Künstlerin Grace entdeckt und fortan alle ihre Bilder kauft. Seine Feinde ruhen nicht und als Drake vor der Galerie die hübsche Grace sieht, passieren gleich mehre Dinge auf einmal: er verliebt sich in die Frau, seine Feinde greifen an, Menschen sterben und er und Grace können in letzter Minute entkommen. Ein gefährlicher Wettlauf gegen die Zeit beginnt...

Grace führt ein sehr zurückgezogenes Leben für sie gibt es nur die Kunst. Allerdings hängen ihre Bilder nie lange in der Galerie. Ein geheimnisvoller Sammler kauft immer gleich all ihre Werke. Als sie an einem normalen Tag in der Galerie von Verrückten angegriffen wird und ein guter Freund sein Leben verliert, bricht die Welt, so wie sie sie kennt zusammen. Ein fremder Mann rettet sie und nimmt sie mit in eine fremde Welt voller Reichtum und Intrigen. Eine Berührung von Drake genügt um nie gekannte Gefühle in ihr zu wecken...

Wer die ersten beiden Romane der Dangerous Serie der Autorin kennt, kann erahnen, dass es auch in diesem Teil wieder einen starken, dominanten Helden gibt und die Geschichte in einem kurzen Zeitraum angesiedelt ist. Die Autorin beginnt mit einer spannenden Geschichte und das Heldenpaar muss gleich um sein Leben fürchten bevor sie sich richtig kennen lernen. Drake ist sehr starker Held, zu stark um wahr zu sein, gerade angeschlossen und knapp am Tod vorbei, erbringt er kurze Zeit später wahre Wunder als Liebhaber und erfüllt der Heldin alle Wünsche. Die Heldin verliert einen Freund und ihr Zuhause überwindet ihren Schmerz in kurzer Zeit und verliert ihr Herz an den Helden. Der Roman ist ein rasantes, spannendes und erotisches Buch, nur stellenweise dann etwas zu unglaubwürdig.

Mehr Infos zur Serie:


Bewertung:
4 von 5 Punkten


 

Julia Extra 347

Verlag: Cora Verlag, Julia Extra 347 (11.Mai 2012)

Klappentext:
Carol Marineli - Magie einer Wüstennacht (Heart of the Dessert)
Der Tagesausflug in die Wüste mit Prinz Ibrahim lässt ihr Herz höherschlagen: Die bezaubernde Georgie fühlt sich stark zu dem faszinierenden Scheich hingezogen. Aber Ibrahim verhält sich abweisend. Bis sie bei Einbruch der Nacht in einen Sandsturm geraten …

Catherine George - Mit den zärtlichen Waffen einer Frau (Under Brazilian Sun)
Mit so viel Anmut und Grazie hat Roberto de Sousa nicht gerechnet! Was will eine derart atemberaubende Schönheit mit einem Ex-Rennfahrer wie ihm, der längst nicht mehr im Rampenlicht steht? Das macht ihm Katherine bei einem Spaziergang im Mondschein schnell klar …

Emma Darcy - Schick mir keine Rosen … (Hidden Mistress, Public Wife)
Die Nacht mit ihm war zwar traumhaft, doch Ivy weiß: Nie wird sie sich in einen berüchtigten Casanova wie den australischen Milliardär Jordan Powell verlieben! Wenn bloß ihr dummes Herz nicht jedes Mal so heftig schlagen würde, sobald er ihr wieder langstielige rote Rosen schickt …

Fiona Harper - Rendezvous mit einem Unbekannten (Blinde-Date Baby)
Grace ist empört: Wie kann ihre Tochter ein Blind Date für sie ausmachen? Aufgebracht fährt sie zu der Verabredung … und steht Noah Frost gegenüber, der nicht nur ein erfolgreicher Schriftsteller, sondern auch noch ausgesprochen sexy ist. Plötzlich hat ihre Aufregung andere Gründe …
Quelle von Cover und Klappentext: Cora Verlag

Meine Einschätzung:
Magie einer Wüstennacht
Im ersten Roman trifft die Heldin Georgie den faszinierenden Scheich Prinz Ibrahim wieder. Bei der Hochzeit ihrer Schwester mit seinen Bruder hat es zwischen den beiden hat es gefunkt, doch als geschiedene Frau kann Georgie nicht die richtige für Ibrahim sein.

Mit den zärtlichen Waffen einer Frau
Die zweite Geschichte entführt in das traumhafte Portugal, wo die Kunstexpertin Katherine den Ex-Rennfahrer Roberto de Sousa kennen lernt. Sie erwartet einen älteren Mann, doch ihr Kunde entpuppt sich als attraktiver Mann, der schon viel Leid erleben musste und keine Frau an sich heran lassen will.

Schick mir keine Rosen …
Ivy arbeitet in einem Blumenladen und weiß deshalb genau wie der australischen Milliardär Jordan Powell mit Frauen umspringt. Wenn er einer Frau Blumen schickt, dann bedeutet dies den Abschied. Deshalb hat sich Ivy geschworen nie auf seinen Charme hereinzufallen...

Rendezvous mit einem Unbekannten
Grace kann nicht glauben, was ihre Tochter getan hat: Sie hat ihr ein Blind Date besorgt! Bei dem Date lernt sie den Bestsellerautor Noah kennen, obwohl sie ihm echt sexy findet, bleibt sie erstmals zurückhaltend und kühl...

Dieser Julia Extra Roman macht große Lust auf Urlaub! Die vier Romane bieten locker, leichte Unterhaltung, ohne große Überraschungen. Dieser Roman ist ideal zum Abschalten und Sommer genießen!

Bewertung:
4 von 5 Punkten


 

Mittwoch, 1. August 2012

Maeve Binchy ist Ende Juli 2012 gestorben...


Gerade habe ich die Homepage der Autorin besucht und die traurige Nachricht gelesen, dass die Autorin am 30 Juli 2012 im Alter von 72 Jahren im Kreise ihrer Familie in Dublin gestorben ist.

RIP


Ihre Romane spielten häufig in Irland und zwei ihrer Romane wurden verfilmt.


Hier ein paar Romane der Autorin:

Herzenskind

Die Eltern der kleinen Frankie sind nicht wie die Eltern anderer Kinder: Zwar ist Noel ihr leiblicher Vater, der ihrer Mutter auf dem Sterbebett versprach, für die Tochter zu sorgen, Lisa aber ist eine Gestrandete, die sich mit Noel lediglich die Wohnung in Dublin teilt. Doch alle beide lieben das Kind von ganzem Herzen – bis Moira auftaucht, eine übereifrige Sozialarbeiterin, die nicht glauben kann, dass Noel und Lisa Frankie ein echtes Heim bieten können. Heimlich hat sie sogar schon nach Adoptiveltern für die Kleine gesucht. Als Noel dies erfährt, droht er zu verzweifeln, doch dann stellt das Leben die Weichen noch einmal ganz neu – auch für Moira...


 



Wege des Herzens
Clara Casey hat Sorgen mit ihren Töchtern: Adi kämpft ständig gegen oder für etwas, während ihre Schwester Linda von einer Beziehung in die andere stolpert. Clara selbst muss außerdem mit den Anforderungen ihres neuen Jobs fertig werden, denn sie wurde eben zur Chefärztin in einer Dubliner Klinik ernannt. Leider ist der smarte Verwaltungschef Frank damit nicht sehr glücklich. Doch Clara lässt sich nicht unterkriegen...


 

Quelle vom Autorenbild: Guardian