Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Montag, 5. November 2012

Abby Green - In der Oase unserer Träume

Originaltitel: Secrets of the Oasis
Verlag: Cora Verlag, Julia 1998 (Dezember 2011)


Klappentext:
Scheich Salman ist Jamilahs Traummann, solange sie denken kann. Doch nach einer wunderbaren Liebesnacht in Paris brach er ihr fast das Herz, weil in seiner Welt kein Platz für sie schien. Als sie ihn fünf Jahre später wiedersieht, sind sofort all die Gefühle von damals wieder da. Die Wut, dass er sie so einfach verließ – und diese unvernünftige Sehnsucht nach seiner Nähe. Sosehr sie es versucht: Sie kann ihm nicht widerstehen! Als er sie in eine romantische Wüstenoase entführt, gibt sie sich ihm leidenschaftlich hin. Auch wenn sie spürt, dass er etwas vor ihr verbirgt...
Quelle von Cover und Klappentext: Cora Verlag

Meine Einschätzung:
Bei einem Flugzeugabsturz verlieren Salman und Jamilah beide ihre Eltern. Das verbindet die beiden Kinder und für Jamilah wird Salman der wichtigste Mensch in ihrem Leben. Jahre später trennen sich ihre Wege, doch das Schicksal führt sie in Paris wieder zusammen. Als Jamilah den Scheich Salman wieder sieht erwachen große Gefühle in ihr. Für sie ist es keien Freundschaft, sondern er ist ihre große Liebe. Sie verbringe heiße Wochen der Leidenschaft in Paris und Jamilah träumt von einem gemeinsamen Leben. Für Salman ist sie allerdings nur eine Frau von vielen. Als Jamilah ihm mit einer anderen Frau erwischt, bricht er ihr das Herz. Sie verlässt Paris um wieder nach Hause zu gehen. Jahre später treffen sie sich wieder und obwohl Jamilah Salman seinen Betrug nicht vergeben hat, fühlt sie sich wieder zu ihm hingezogen...

Ich lese sehr gerne Scheichromane vom Cora Verlag, voller Freude habe ich nun auch diesen Roman gelesen und wurde leider sehr enttäuscht. Der Held Salman verletzt die Heldin absichtlich und lässt sich mit einer anderen Frau von ihr erwischen. Trotz dieses Vertrauensbruchs lässt sich die Heldin bei ihrem Wiedersehen ziemlich rasch wieder mit diesem Mann ein. Zwischen den Heldenpaar stimmt die Chemie nicht wirklich, der Autorin gelingt es leider nicht eine überzeugende Geschichte zu erzählen.

Bewertung:
1 von 5 Punkten


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen