Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Sonntag, 23. Dezember 2012

Linda Mignani - Vertrauen und Unterwerfung

Verlag: Plaisir d'Amour Verlag

Klappentext:
Der Federzirkel rettet Sally aus den Klauen eines skrupellosen Doms. Von Anfang an fühlt sich Miles Sullivan von Sally mehr als nur angezogen. Zuerst spricht sie nur seinen Beschützerinstinkt an, doch das ändert sich schnell, denn er findet heraus, dass Sally lange nicht so zerbrochen ist, wie er vermutet hat. Doch darf er ihr seine dominante Seite zumuten?
Als ob dies nicht bereits kompliziert genug wäre, taucht Deborah - Miles' alte Liebe aus der Vergangenheit - auf, die es sich in den Kopf gesetzt hat, Miles zurückzuerobern. Bei Deborah hat Miles damals schmerzvoll gelernt, dass eine reine Vanillabeziehung für ihn nicht funktioniert.
Sally setzt alles daran, Miles für sich zu gewinnen. Aber vertraut sie ihm genug, um sich ihm ganz zu unterwerfen?
Quelle von Cover und Klappentext: Plaisir d'Amour Verlag

Meine Einschätzung:
Sally, eine junge Frau, wurde lange Zeit von ihrem dominanten Lebensgefährten unterdrückt und schwer misshandelt. Durch die Hilfe ihrer Cousine Kim und dem Federzirkel, einem exklusiven SM Club, kann Sally aus den Fängen von Séamus gerettet werden. Sally findet im Federzirkel einen Unterschlupfort, wo sie langsam körperlich und seelisch wieder gesund werden kann. Obwohl sich alle gut um sie kümmern, so ist es vor allem der Dom Miles Sullivan, der sich besonders um Sally kümmert. Sie spüren bei den magische Anziehungskraft zwischen ihnen, aber für den dominanten Miles kommt eine Vanillabeziehung nicht infrage und er ist sich nicht sicher, ob Sally sich je wieder mit einem dominanten Mann einlassen will. Zu groß ist die Gefahr, dass die junge Frau zerbrechen könnte, doch Sally ist weit stärker als Miles gedacht hätte und sie will: Miles!

Im dritten Teil der Federzirkelserie, der direkt an den Vorgängerband anschließt, gibt es ein Wiedersehen mit vielen bekannten Figuren. Die Autorin Linda Mignani erzählt die Liebesgeschichte von Sally und Miles sehr gefühlvoll und langsam findet die Heldin wieder zurück ins Leben und lernt, dass sie durchaus auch Gefallen an sexueller Unterwerfung finden kann. Mit diesem Band ist es der Autorin nicht nur gelungen an das Niveau der Vorgängerbände anzuknüpfen, es entsteht, dass Gefühl das die Serie von Teil zu Teil besser wird. Treffende Sprache und guter Stil machen den Roman zu einem sinnlichen erotischen Lesevergnügen.

Mehr Infos zur Serie:


Bewertung:
5 von 5 Punkten


 
DIESER ROMAN IST NICHT FÜR LESER UNTER 18 JAHRE GEEIGENT!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen