Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Sonntag, 27. Januar 2013

Jaqueline Navin - Der Liebespakt

Originaltitel: A Rose at Midnight
Verlag: Cora Verlag, Historical 156 / NA: Historical Exklusiv 29 (Geheilt durch die Liebe)

Klappentext:
Caroline soll ihm einen Erben schenken, dafür bietet ihr Magnus Eddington, Earl of Rutherford ein Leben in Luxus. Ein eiskalter Ehepakt - bis Caroline sich in ihren Mann verliebt. Indes, in Magnus lauert eine tödliche Krankheit. Und plötzlich kämpft sie nicht nur fiebrig um seine Liebe, sie kämpft um sein Leben...
Quelle von Cover und Klappentext: Cora Verlag
 
Meine Einschätzung:
Cambridgeshire, England 1847:
Es ist ein rein geschäftliches Arrangement: Magnus Eddington, Earl of Rutherford leidet wie schon sein Vater an einem schwachen Herz. Als seine Anfälle immer schlimmer werden, geben ihm seine Ärzte nur noch Monate zu leben. Nun braucht er dringend eine Ehefrau und einen Erben. Also macht er sich auf die Suche nach einer geeigneten Kandidatin und findet in Caroline die richtige Frau für seine Zwecke.
 
Caroline Wembly stammt aus einer verarmten adeligen Familie. Nach dem Tod ihres Vaters, der ihr und ihre Mutter nur Schulden hinterließ, braucht sie dringend Geld um die Medikamente ihres kleinen kranken Bruders zu bezahlen. Als sie die Change bekommt Magnus Eddington zu heiraten sagt sie gleich ja, denn sein Geld ist die Rettung für ihren kleinen Bruder. Kaum verheiratet fordert die gleich ihr Geld ein, für Magnus ein Beweis, dass sie ihm nur des Geldes wegen geheiratet hat. Doch Caroline fühlt sich immer mehr von ihrem Mann angezogen und je mehr Zeit sie zusammen verbringen, desto mehr verliert sie ihr Herz an den stolzen Mann, dem es gesundheitlich immer schlechter geht. Die Angst ihm zu verlieren wird immer stärker und auch die Angst um ihren kleinen Bruder steigt, denn sie braucht immer mehr Geld...
 
 
Jaqueline Navin hat keinen leichten Stoff für diesen Liebesroman gewählt, dennoch erzählt die Autorin eine unterhaltsame Geschichte. Die Figuren sind durch verschiedene Ereignisse der Vergangenheit Leid geprüft und die Liebesgeschichte zwischen Caroline und Magnus verläuft deshalb nicht immer harmonisch. Das Heldenpaar liefert sich einige Wortgefechte und es fallen auch sehr verletzende Worte und Taten. Gerade das macht die Figuren so menschlich, sie machen Fehler und sind alles andere als perfekt. Beide brauchen Zeit um sich einander zu öffnen und den anderen ins Herz zu schließen. Die Autorin baut im Laufe des Buches Spannung auf als plötzlich Wertgegenstände gestohlen werden und es kommt zu einem spannenden Ende des Buches.
 
Fazit: Ein interessantes Buch mit menschliche Helden, die Fehler machen und nach vielen Missverständnissen zu einander finden.
 
Bewertung:
4,5 von 5 Punkten


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen