Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Sonntag, 26. Mai 2013

Carly Phillips - Ich will doch nur küssen

Originaltitel: Serendipity
Verlag: Heyne (Mai 2012)

Klappentext:
Von Männern hat Faith genug! Frisch geschieden kehrt sie in ihre Heimatstadt Serendipity zurück. Dort begegnet sie ausgerechnet dem Mann, den sie seit zehn Jahren nicht vergessen kann: Ethan Barron. Der attraktive Bad Boy stellt ihre Gefühlswelt gehörig auf den Kopf und lässt sie wieder von der großen Liebe träumen. Als dann aber Ethans Halbschwester auftaucht, wird alles schrecklich kompliziert ...
Quelle von Cover und Klappentext: Heyne

Meine Einschätzung:
Nach ihrer Scheidung kehrt Faith Harrington wieder in ihre Heimatstadt Serendipity zurück. Vieles hat sich in den letzten Jahren verändert. Früher gehörten sie und ihre Familie zu den priveligierten Bürgern, bis alles wie ein Kartenhaus zusammen brach, als bekannt wurde, dass ihr Vater Geld veruntreut hatte und viele Familien durch ihn ihre Ersparnisse verloren hatten. Sie besucht ihr wunderschönes Familienanwesen und trifft prompt auf den neuen Besitzer: Ethan Barron. Als sie noch in die Highschool gingen war er ein echter Bad Boy und obwohl sein Kuss damals sehr verlockend war, lies sie doch die Finger von ihm.
 
Einst floh Ethan Barron aus Serendipit und ließ seine Brüder alleine zurück, nun ist er wieder zurück und will sich mit seinen Brüdern Nash und Dare wieder versöhnen. Vor Jahren regierte Ethan auf die fehlende Beachtung ihrer Eltern mit Rebellion, er kam immer weiter vom Weg ab und landet schließlich im Gefängnis. Als seine Eltern ihn abholen wollen, starben sie bei einem Autounfall und seine beiden Brüder geben ihm immer noch die Schuld an diesem Unfall. Nun ist Ethan erwachsen geworden und will wieder eine Beziehung mit seinen Brüdern aufbauen. In Serendipity trifft er Faith wieder, vor Jahren war sie seine unerreichbare Traumfrau. Als er erfährt, dass sie ein kleines Unternehmen gegründet hat und als Innenarchitektin arbeitet, bietet er ihr einen Job an: Sie soll ihr altes Haus für ihm einrichten. Obwohl Faith den Job zuerst nicht annehmen will, lässt sie sich von Ethan überreden und die beiden kommen sich näher. Bis plötzlich Tess, Ethans Halbschwester, auftaucht und Ethan nun für den rebellischen Teenager sorgen soll...

Im ersten Teil von Carly Phillips Serie, die im kleinen Ort Serendipit angesiedelt ist, verbindet die Autorin Kleinstadtfeeling mit einer romantischen Liebesgeschichte. Die Grundgeschichte mag ein bekannter Plot sein, doch die Autorin kann mit einem interessanten Heldenpaar punkten, das einige Last aus der Vergangenheit mitträgt. Ethan hat in seiner Jugend einige Fehler gemacht und will sich nun 10 Jahre später seiner Vergangenheit stellen und sich wieder mit seinen Brüdern versöhnen. Hilfe findet er bei Faith. Sie unterstützt Ethan und auch sie muss sich mit ihrer Vergangenheit befassen. Das Heldenpaar muss einige Hürden überwinden und als dann auch noch Tess auftaucht wird es richtig kompliziert, aber schon bald zeigt sich, dass Tess einen Bruder wie Ethan braucht und Ethan durch Tess seine Vergangenheit mit anderen Augen sieht. Die Liebesgeschichte zwischen Faith und Ethan ist sowohl romantisch als auch leidenschaftlich und macht definitiv Lust auf die weiteren Teile der Serie!

Mehr Infos zur Serie:
Carly Phillips - Serendipity

Bewertung:
5 von 5 Punkten



 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen