Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Montag, 20. Mai 2013

Helen Carter - Rockstar

Verlag: Blue Panther Books (März 2013)

Klappentext:
Der harte Weg eines RockStars!

Er liebt den Erfolg,
den Alkohol und den Sex!

Ein RockStar, den alle wollen:
Die Groupies, die Presse
und seine neue grosse Liebe.

Kann er es schaffen,
allen gerecht zu werden?
Quelle von Cover und Klappentext: Blue Panther Books

DIESER ROMAN IST NICHT FÜR LESER UNTER 18 JAHRE GEEIGENT!!!

Meine Einschätzung:
Jeff Armstrong, genannt Bones, ist der Frontmann einer Rockband und er genießt das Leben eines Rockstars voll aus: Alkohol, Drogen und viel Sex. Als eines Abends bei einer Auseinandersetzung mit einem Drogendealer verletzt wird bringt ihn sein Manager zu einer Ärztin, die ihm versorgen soll.

Dr. Ivy Newmann will nach einem langen Arbeitstag nur noch nach Hause, als zwei Männer in ihre Praxis kommen. Für sie ist Jeff ein Patient wie jeder andere, ihr ist egal ob er ein Rockstar ist, sie versorgt seine Wunde und schickt ihm dann wieder heim. Jeff ist sofort von Ivy fasziniert, sie ist ganz anderes als seine Groupies. Als sie sich kurze Zeit später wieder treffen fühlt sich auch Ivy zu Bones hingezogen. Sie beginnen eine leidenschaftliche Affäre, doch Ivy ahnt nicht in welchen Sumpf aus Alkohol und hemmungslosen Sex sich Jeff befindet. Hat ihre Liebe eine Change?

Helen Carter bettet ihren neuen erotischen Roman in das harte Musikmilieu. Auf den ersten Blick lebt der Held Jeff ein großartiges Leben, doch ein Blick hinter die Fassade zeigt einen Mann, der großen Druck standhalten muss. Sein Image muss stimmen, die Presse zufriedengestellt werden, die Fans begeistert sein - nur seine eigenen Gefühle bleiben oft auf der Strecke. Er flieht in den Nebel von Drogen und Alkohol, bis er eine ganz besondere Frau kennen lernt: Ivy. Ivy ist eine starke Frau, die den wahren Mann hinter der Fassade des Rockstars findet. Helen Carter erzählt die Liebesgeschichte von Jeff und Ivy und schmückt den Roman mit vielen erotischen Szenen aus, die gut in die Geschichte passen. Passend zu der Rahmenhandlung darf man hier keine romantische Liebesgeschichte erwarten, in der es ein perfektes Heldenpaar gibt und alles durch die rosa Brille gesehen wird.

Einen Punktabzug gibt es, weil die Figuren immer wieder ungeschützten Geschlechtsverkehr haben und das ist in Zeiten in denen AIDS noch immer viele Tote fordert nicht in Ordnung. Natürlich handelt es sich hier um eine fiktive erotische Geschichte, aber der kleine Zusatz, dass die Personen ein Kondom verwenden, hätte nicht geschadet.

Bewertung:
4 von 5 Punkten


 

Kommentare:

  1. Auch wenn sich die Sache mit dem ungeschützten Sex nicht prickelnd finde, hört sich das Buch für mich ansonsten richtig gut an, ich habe es gleich mal auf meine Wunschliste gepackt. :)

    AntwortenLöschen
  2. Ja das hat mich schon ganz schön gestört, aber ansonsten war es echt klasse mal wieder Roman zu lesen, bei dem Held ein Rackbandmitglied ist :)

    AntwortenLöschen
  3. Cool, dass du auf Safer Sex hinweist! Aber in fast allen erotischen Büchern (50 Shades ausgenommen :-)) haben die Protagonisten ungeschützten Verkehr. Ich finde es schade, dass du die Tiefe der Figuren und die Vielfalt der Sexszenen nicht betrachtest - denn das ist ja auch wichtig...

    AntwortenLöschen