Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Freitag, 10. Mai 2013

Terri Brisbin - Schleier und Schwert

Originaltitel: Surrender to the highlander
Verlag: Cora Verlag, Historical 276 (Oktober 2010)

Klappentext:
Schottland, 1356: Es ist eine Todsünde, eine Nonne zu begehren! Schon tausendmal hat Highlander Rurik Erengislsson sich das ins Gedächtnis gerufen. Doch vergebens: Seit er die junge Margriet im Kloster abgeholt hat und sie nun zu ihrem Vater auf die Orkney Inseln bringt, lodert in ihm heißes Verlangen. Einmal ihren Schleier lüften, sie einmal nackt in seinen Armen zu halten - ein verbotenes Begehren droht ihn zu übermannen … Er ahnt nicht: Margriet ist nur keusch verkleidet. So wollte sie den Gefahren des Weges trotzen - und wird doch gerade von ihrem eigenen Herzen verraten, das sich verzweifelt nach dem Mann an ihrer Seite sehnt …
Quelle von Cover und Klappentext: Cora Verlag

Meine Einschätzung:
Schottland, 1356
Rurik Erengislsson wurde auf den Orkney Inseln geboren, sein Vater musste Rurik und seine Mutter, obwohl er beide liebte, von der Insel schicken, denn er war mit einer anderen Frau verheiratet. Rurik und Mutter zogen in die Highlands zu den MacLeries. Die Jahre ziehen ins Land und eines Tages bekommt Rurik die Change wieder auf die Orkney Inseln zurückzukehren: Er soll Margriet Donaldsdottir, die Tochter eines Ratgebers, die einige Jahre in einem Kloster verbrachte, zurück auf die Insel begleiten und dafür sorgen, dass die junge Frau und ihre Magd gut ankommen.

Als Rurik und seine Männer vor dem Kloster halten und Margriet abholen, beschließt die junge Frau sich und ihre Magd als Nonne auszugeben, da sie sich vor Übergriffen der Highlander fürchtet und die Nonnentracht ihr einziger Schutz ist. Die weiten Kleider helfen ihr auch ihr größtes Geheimnis zu wahren: Sie ist von einem Kaufmann schwanger und will sich zuhause mit ihm treffen und ihm heiraten. Doch bei der beschwerlichen Reise, verbringt sie sehr viel Zeit mit dem stolzen Highlander Rurik und verliert jeden Tag ihr Herz mehr an den starken Mann. Auch Rurik spührt das Feuer zwischen ihm und Margriet und obwohl er weiß, dass es eine Sünde ist eine Nonne zu begehren, kreisen seine Gedanken nur mehr um Margriet. Sie sind so mit ihren Gefühlen beschäftigt, dass sie nichts ahnende zum Opfer einer gefährlichen Intrige werden...

Dieser Roman von Terri Brisbin überrascht positiv. Nach einem eher schwachen, zähen Beginn erzählt die Autorin eine interessante Geschichte, die in den Norden führt und von den Orkney Inseln erzählt, die nun zu Schottland gehören, aber damals stark durch Norwegen beeinflusst wurden. Beim Lesen merkt man, dass die Autorin sich gut über die Zeit informiert hat. Geschickt verbindet sie historischen Flair mit einer romantischen Liebesgeschichte. Die Figuren sind überraschend lebendig und finden im Laufe des Buches den Weg in die Herzen der Leser. Anders als in vielen anderen historischen Romanen, lässt die Autorin den Personen Zeit sich kenenn und lieben zu lernen, ehe sie das Heldenpaar eine lustvolle Nacht erleben lässt. Gewürtzt mit spannenden Intrigen, fiebert man beim Lesen mit dem Heldenpaar mit und drückt die Daumen für ein Happy End.

MacLerie Serie
Teil 1: Das Geheimnis des Highlanders
Teil 2: Süsse Küsse und unschickliche Geheimnisse
Teil 3: Der Highlander und die Hure
Teil 4: Schleier und Schwert
Teil 5: Sehnsüchtige Küsse unter dem Mistelzweig

Bewertung:
4 von 5 Punkten


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen