Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Donnerstag, 1. August 2013

Robyn Carr - Ein neuer Tag in Virgin River

Originaltitel: Second Change Pass
Verlag: Mira Taschenbuch (März 2012)

Klappentext:
Matt ist tot! Vanessa Rutledge kann nicht glauben, dass ihr geliebter Ehemann bei einem Auslandseinsatz ums Leben gekommen ist. Nur der Gedanke an ihren kleinen Sohn hilft ihr, jeden neuen Tag zu überstehen. In diesen dunklen Stunden ist er ihr größtes Glück. Ein Glück, dass sie nur mit einem teilen kann - Paul Haggerty, dem besten Freund ihres Mannes. Seine Fürsorge verscheucht die Taubheit in ihrem Herzen und lässt sie wieder Freude am Leben haben. Bevor Vanessa sich jedoch ganz auf diese neuen Gefühle einlassen kann, führt ihr Weg sie noch einmal an das Grab ihres Mannes.
Quelle von Klappentext und Coverbild: Mira Taschenbuch

Meine Einschätzung:
Der Tod ihres geliebten Mannes Matt, der bei einem Auslandseinsatz starb, macht der jungen Vanessa Rutledge schwer zu schaffen, doch sie muss stark sein, denn die Geburt ihres kleinen Sohnes steht bevor. Gemeinsam mit ihrem Vater und ihren Bruder lebt sie im idyllischen kleinen Virgin River und obwohl ihr die Dorfbewohner eine große Hilfe sind, so ist es Paul Haggerty, der beste Freund ihres verstorbenen Mannes, an den sie sich anlehnen kann und der immer für sie da ist. Desto mehr Zeit sie mit Paul verbringt, desto mehr fühlt sie sich zu ihm hingezogen, doch kann sie so kurz nach Matts Tod schon eine neue Beziehung eingehen?


Als Paul Haggerty Vanessa zum ersten Mal sah, wusste er, dass sie die Frau seiner Träume ist, doch der zurückhaltende Mann war es nicht, der Vanessa ansprach, sondern sein bester Freund Matt, er und Vanni verliebten sich und Paul wollte nicht im Weg sein und er hielt seinem besten Freund zu liebe seine Gefühle zurück. Nun ist Matt bei einem Einsatz gestorben und Vanni wäre wieder frei, soll er ihr seine Gefühle gestehen? Dann ist da noch Terri, mit ihr hat Paul eine lose Beziehung am Laufen, gerade als er sich von Terri trennen will, hat diese Neuigkeiten, die sein Leben verändern.

Der kleine Ort Virgin River ist weiter am wachsen, einige Bewohner, die in den Vorgängerbänden ihre große Liebe fanden, wollen nun zusammen ziehen und ihre Häuser erweitern oder neue bauen. Da liegt es nahe, dass Paul, der eine Baufirma besitzt, eine Zweigstelle in Virgin River gründen will. Gemeinsam mit dem Architekten Joe Benson macht er sich an die Arbeit. Durch Paul lernt Joe dann die hübsche Nikki, Vanessas beste Freundin kennen und verliebt sich heiß in sie.

Als die bekannte Schauspielerin Muriel St. Claire der Filmwelt den Rücken kehrt, will sie in dem kleinen Ort Virgin River zur Ruhe kommen und ihr Farme selbst renovieren. Gemeinsam mit ihren Hunden will sie sich einen friedlichen Lebensabend machen, da lernt sie Vanessas Vater Walt kennen und beide entdecken Gemeinsamkeiten, was mit langen Gesprächen und romantischen Abendessen begann, entwickelt sich langsam zu mehr...

In diesem Band der Virgin River Serie verknüpft die Autorin wieder sehr viele Handlungsstränge. Es gibt ein Wiedersehen mit bekannten Personen, aber auch neue Figuren ziehen in den kleinen Ort und sorgen für stetige Aufregung. Eigentlich hat das Buch alles was auch die Vorgängerbände haben, nur kann ich dieses Mal nicht die volle Punktezahl geben. Das liegt vor allem an der Heldin Vanessa und an ihre Liebesgeschichte mit Paul. Ich konnte nicht mit der Heldin warm werden, sie handelt teilweise sehr irrational und inkosequnet und sie hört nicht zu. Auch die Geschichte zwischen Joe und Nikki hinterlässt einen schalen Beigeschmack. Da in dem Buch sehr viele Handlungen laufen, bleibt für Joe und Nikki zu wenig Platz um die Personen ausführlich darzustellen und auch hier handelt Nikki teilweise nicht nachvollziehbar.

Grundsätzlich kann Robyn Carr mit ihrem gewohnt guten Stil und der Rahmenhandlung von Virgin River überzeugen, allerdings haben mich hier einige Personen und ihre Handlungen nicht zufriedengestellt, deshalb gibt es dieses Mal eine mittelmäßige Bewertung.

Mehr Infos zur Serie:
Bewertung:
3,0 von 5 Punkten


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen