Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Sonntag, 1. Dezember 2013

Jennifer Ashley - Das Werben des Lord MacKenzie

Originaltitel: Lady Isabella’s Scandalous Marriage
Verlag: Lyx (März 2013)

Klappentext:
Einst brannte Isabella Scranton mit dem schottischen Lord und Maler Mac MacKenzie durch, nur um sich drei Jahre später wieder von ihm zu trennen. Zu tief fühlte sich Isabella von Macs betrunkenen Eskapaden verletzt. Doch nun hat Mac dem Alkohol abgeschworen und ist wild entschlossen, seine Ehefrau zurückzugewinnen. Isabella ist nicht bereit, ihm so einfach zu verzeihen, doch sie muss sich eingestehen, dass die Leidenschaft, die sie einst verband, so hell lodert wie eh und je …
Quelle von Cover und Klappentext: Lyx

Meine Einschätzung:
London 1875:
Als sich die junge Debütantin Isabella Scranton und der schottische Lord Roland MacKenzie zum ersten Mal begegnen entbrennt einen heiße und leidenschaftliche Lieben zwischen den beiden, dass sie kurzer Hand miteinander Durchbrennen. Mac - so wird Roland von allen genannt - ist ein passionierter Maler, der sein Leben in vollen Zügen genießt. Er trifft sich mit seinen Freunden und trinkt zu viel Alkohol. Mit seinen wilden und betrunkenen Eskapaden verletzt er seine junge Frau Isabella immer wieder. Wenn er wieder eine kreative Phase hat, packt er seine Koffer um nach Venedig oder Paris zu reisen - ohne Isabella. Nach drei Jahren Ehe reicht es Isabella und sie verlässt ihren Mann.

London 1881:
Mac hat sein Leben von Grund auf geändert, er hat dem Alkohol abgeschworen und hat seit langer Zeit wieder einen klaren Kopf und weiß nun: Er will seine geliebte Frau Isabella zurück erobern. Keine leichte Aufgabe, denn er hat vieles wieder gut zu machen. Eines Tages besucht ihm Isabella überraschend, denn sie hat einen bedenklichen Fund gemacht. Sie hat Gemälde entdeckt, die unter dem Namen Mac MacKenzie gehandelt werden und die auch gut sind, aber sie kennt ihren Mann gut genug um sofort zu erkennen, dass es sich um Fälschungen handelt. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach dem Fälscher und geraten beiden in einen gefährlichen Sog. Bei der Jagt nach dem Fälscher kommen sie sich auch körperlich wieder näher und als Mac sie wieder umwirbt, fühlt sich Isabella zerrissen: Einerseits will sie nichts lieber tun, als ins Macs Arme zu sinken, andererseits hat er sie auch zu tiefst verletzt und in ihrer schwersten Stunde alleine gelassen, kann sie ihm nun glauben, dass er sich geändert hat?

Im zweiten Teil der Highland Pleasure Serie erzählt die Autorin Jennifer Ashley nun die Geschichte von Mac und Isabella. Häppchenweise erfahren die Leser, was damals wirklich geschah und warum sich das Paar, das sich einst so liebte getrennt hatte. Im ersten Teil durften die Leser die beiden bereits kennen lernen und schon da war klar, dass es zwischen beiden immer noch funkt. Mac hat in der Vergangenheit einige Fehler gemacht und ist somit kein Bilderbuch Held, doch er durchläuft einen Wandel, der ihm umso liebenswerter macht. Umrahmt von der spannenden Jagt nach dem Fälscher von Macs Bildern, beschreibt Jennifer Ashley wieder unterhaltsame Momente mit dem MacKenzie Clan und sie legt auch schon den Grundstein für den dritten Teil der Serie.

Mehr Infos zur Serie:

Bewertung:
5 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen