Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Mittwoch, 26. März 2014

Shannon Stacey - Ein bisschen Kowalski gibt es nicht

Originaltitel: Undeniably Yours
Verlag: Mira Taschenbuch (Juni 2013)

Klappentext:
Moment mal - die hübsche Lady da am Tresen wird belästigt! Doch als Kevin Kowalski, Besitzer der Sportsbar, ihren aufdringlichen Verehrer k.o. schlägt, erlebt er gleich mehrere Überraschungen. Die erste: Das Opfer, Beth Hansen, ist sauer auf ihn, statt dankbar zu sein. Der Typ da auf dem Kneipenboden ist nämlich ihr Boss! Und dank Kevin ist sie jetzt ihren Job los. Die zweite: Nicht lange, und er sieht Beth wieder - was in einem heißen One-Night-Stand endet. Die dritte: Kevin wird Daddy! Und die vierte Überraschung: Beth denkt gar nicht daran, ihn in ihr Leben zu lassen. Aber Kevin nimmt es sportlich. Gewinner ist schließlich der, der zuerst am Ziel ankommt. Und seines ist glasklar: Beth, Baby und Flitterwochen.
Quelle von Cover und Klappentext: Mira Taschenbuch

Meine Einschätzung:
Nach seiner gescheiterten Ehe genießt Kevin Kowalski sein Single Leben, denn als Sportbarbesitzer lernt er immer wieder attraktive junge Frauen kennen. Eines Tages wird eine junge Frau in seiner Bar von einem aufdringlichen Verehrer belästigt und Kevin greift ein. Es kommt zu Handgreiflichkeiten und der vermeintliche Täter liegt auf dem Boden. Doch anstatt dankbar in Kevins Arme zu sinken, ist das Opfer Beth alles andere als happy! Der Mann, der nun auf dem Boden liegt ist ihr Boss und sie hat soeben ihren Job verloren und das alles nur weil dieser Barbesitzer sich eingemischt hat. Obwohl sie zugeben muss, dass sie Kevin eigentlich ganz sexy findet, ist sie stinksauer! 

Ihr neuer Job führt Beth Hansen und Kevin Kowalski allerdings schon kurze Zeit später wieder zusammen, denn sie kellnert auf der Hochzeit von Joe und Keri Kowalski. Dieses Mal können weder Beth noch Kevin das Prickeln zwischen ihnen ignorieren und sie verbringen eine heiße Nacht zusammen - nicht ohne Folgen: Beth wird schwanger. Als Kevin ihr dann eine Ehe vorschlägt, lehnt sie strikt ab, sie will sich nicht an den Playboy binden. Doch Kevin lässt nicht locker...

Im zweiten Teil der Kowalski Saga gibt es wieder ein Wiedersehen mit vielen Personen aus der großen Familie und dieses Mal steht Kevin Kowalski im Fokus. Obwohl Shannon Stacey diese Geschichte wieder gewohnt locker und unterhaltsam erzählt, reicht sie bei weiten nicht an den ersten Teil der Serie heran. Das liegt hier klar am Heldenpaar. Beth ist eine sehr nervende und anstrengende Heldin, der man es nur sehr schwer rechtmachen kann. Kevin bemüht sich im ganzen Buch und muss so manche Zurückweisung einstecken. Im Laufe der Geschichte kommt es immer wieder zu Missverständnissen und der Held gibt schlussendlich immer nach. Die eigentliche Liebesgeschichte bleibt da auf der Strecke, dafür hat die Autorin eine kleine Nebenlovestory eingebaut, die nett zu lesen ist.

Mehr Infos zur Serie:

Bewertung:
3,5 von 5 Punkten


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen