Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Samstag, 17. Mai 2014

Carole Mortimer - Was eine Lady im Bett nicht tut ...

Originaltitel: Convenient Wife, Pleasured Lady
Verlag: Cora Verlag, Historical Collection 3 / Einzel E-Book (April 2014)


Klappentext:
Aus Liebe heiraten? Davon hält Daniel Wycliffe, Earl of Stanfort, nichts! Lustvolle Freuden im Ehebett dagegen … Doch davon muss er seine Verlobte, die hoffnungslos romantische Alice, erst überzeugen. Oder sie ihn von der Liebe?
Quelle von Cover und Klappentext: Cora Verlag


Meine Einschätzung:
Alice Fortesques soll den Adeligen Daniel Wycliffe, Earl of Stanfort heiraten, obwohl sie ihn nur zwei Mal kurz gesehen hat. Der junge Earl sieht sehr gut aus, doch Alice weiß, es war nicht die Liebe, die Daniel dazu brachte um ihre Hand zu halten. Deshalb schleicht sie sich in der Nacht vor ihrer Hochzeit aus dem Haus um mit ihrem zukünftigen Ehemann zu sprechen. Doch dieser ist nicht zu Hause. Nach langen Warten kommt der Earl nach Alkohol und einem Frauenparfüm riechend nach Hause - und das einen Tag vor ihrer Hochzeit! Alice ist zu tiefst verletzt und stellt ihn zur Rede, sie will wissen warum er sie heiraten will und nicht seine Geliebte? Auch wenn ihr die Idee aus reiner Vernunft zu heiraten nicht gefällt, willigt Alice ein Daniels Frau werden, doch das Ehebett will sie nicht mit ihrem Mann teilen, erst soll dieser ihr den Hof machen. Daniel traut seinen Ohren kaum und denkt nicht daran seiner Frau den Hof zu machen, viel lieber will er sie einfach verführen...

Diese kurze Novelle der Erfolgsautorin Carole Mortimer verspricht ein humorvolles Lesevergnügen. Das Heldenpaar Daniel und Alice liefert sich hitzige und witzige Dialoge und darf heiße Lust zusammen erleben. Mit dem flüssigen Stil der Autorin ergibt das eine schöne Unterhaltung, die definitiv Lust auf weitere Regency Romane der Autorin macht.

 Bewertung:
5 von 5 Punkten



Und im Sammelband Historical Collection 3 enthalten:


Kommentare:

  1. Da kann ich dir nur zustimmen. Ich finde ihre historischen Romane sogar noch etwas besser als ihre zeitgenössigen.

    AntwortenLöschen
  2. Ja da hast du recht! Ich habe vor Jahren einiger ihrer zeitgenössigen Coras gelesen - die waren ganz ok. Aber ihre Regency Romane sind da viel besser!

    LG Marina

    AntwortenLöschen