Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Dienstag, 6. Mai 2014

Christie Ridgway - Der Sommer, der uns verband

Originaltitel: Beach House No. 9
Verlag: Mira Taschenbuch (Mai 2014)

Klappentext:
Eine ausgelassene Strandparty – und mittendrin ein sexy Mann mit ozeanblauen Augen und offenem Hawaiihemd: Das ist Griffin Lowell? Jane hat einen grüblerischen Einzelgänger erwartet, nicht diesen Traumtypen. Schließlich wurde sie engagiert, um Griffin in seinem Strandhaus beim Schreiben seiner Biographie zu helfen. Der allerdings will lieber feiern und seinen traumatischen Erinnerungen entfliehen – doch so schnell gibt Jane nicht auf, denn sie braucht den Job mehr als alles andere! Bei Strandspaziergängen im Mondschein gelingt es ihr tatsächlich, das Eis um Griffins Herz zum Schmelzen zu bringen. Aber während ihr berufliches Interesse bald tiefer Sehnsucht weicht, scheint er noch nicht bereit für die Liebe …
Quelle von Cover und Klappentext: Mira Taschenbuch

Meine Einschätzung:
Jane Pearson ist mit Leib und Seele Betreuerin von Autoren, doch nachdem sie von dem Bestsellerautor Ian Stone hintergangen wurde und ihre Gefühle und ihr Ruf gelitten hatten, braucht sie dringend wieder einen positiven Erfolg im Job. Also stürzt sie sich voll und ganz auf ihren neuen Auftrag, den Autor Griffin Lowell bei seiner Schreibblockade zu helfen. Also reist sie an den malerischen Strand von Crescent Cove um Griffin unter die Arme zu greifen, der dort in einem Strandhaus lebt. Anstatt eines ruhigen Orts der Inspiration gerät sie mitten in eine wilde Strandparty, die scheinbar jeden Tag und jede Nacht bei Griffin im Strandhaus Nr. 9 gefeiert wird. Statt eines nachdenklichen Autors, trifft sie auf einen sexy Surfertyp, der nicht daran denkt auch nur eine Seite zu schreiben. Griffin hat allerdings nicht mit Jane gerechnet, sie gibt nicht so schnell auf und mietet sich gleich in das Haus neben an ein. Sie besucht Griffin häufig um ihm zur Arbeit an seinem Buch zu bringen, dabei muss sie feststellen, dass nicht nur die Arbeit zu ihm zieht, auch Griffin selbst weckt längst vergrabene Gefühle in ihr und sie könnte ihr Herz an den smarten Mann verlieren. 

Griffin Lowell verbrachte viele Monate in Afghanistan und wollte über seine Erfahrungen in Afghanistan ein Buch verfassen. Er schrieb einige Zeitungsberichte nun sollen seine Eindrücke in einem Buch erscheinen, doch die Vergangenheit und die Erlebnisse in Afghanistan lassen ihn einfach nicht los und verfolgen den Mann rund um die Uhr. Um den ständigen Gedanken zu entfliehen entwickelt sich sein Strandhaus in eine Partyzentrale, doch auch der Alkohol und die vielen Gäste helfen nicht. Bis eines Tages die junge Jane vor seiner Tür steht und sein Leben auf den Kopf steht. Sie will seine Schreibblockade nicht hinnehmen und setzt ihm kräftig zu, doch nach dem ersten Kuss ist er sich gar nicht mehr so sicher, ob er wirklich will, dass Jane wieder aus seinen Leben verschwinden soll. Als dann auch noch seine Schwerster Tess mit ihren vier Kindern auftaucht und in Crescent Cove bleiben will, zieht Jane zu Griffin, damit Tess und die Kinder Janes Strandhaus haben können....

Verpackt in einem wunderschönen Cover beginnt Christie Ridgway mit dem Roman ihre Strandhaus Nr.9 / Crescent Cove CA Serie. Im ersten Teil der Serie trifft ein interessantes Heldenpaar aufeinander: Griffin und Jane. Jane ist eine intelligente und gut organisierte junge Frau, die immer im Schatten ihrer beider Brüder stand und von ihrem Vater in ihrer Kindheit kaum beachtet wurde. Deshalb ist es für sie um so wichtiger beruflich erfolgreich zu sein. Griffin hingegen scheint auf den ersten Blick ein Partylöwe zu sein, der sich einfach vor seiner Arbeit drücken will. Doch hinter der Fassade verbirgt sich ein Mann, der Schreckliches im Krieg erleben musste. Einfühlsam erzählt Christie Ridgway von seinem Trauma und lässt die Leser schrittweise mehr von ihm erfahren. Obwohl die Grundstimmung des Romans durchaus durch Griffins Erfahrungen traurig ist, lockert die Autorin die Stimmung durch witzige Dialoge und einem romantischen Strand Flair.

Durch ihren flüssigen Schreibstil zieht der Roman gleich zu Beginn in seinen Bann, allerdings kommt es im Laufe des Buches zu kleinen Strecken, bei denen die Geschichte etwas lang gezogen wirkt und es den Eindruck macht, als sollte die Geschichte künstlich etwas gestreckt werden. Zusätzlich zu Griffin und Jane bekommt auch Griffins Schwester Tess Platz in diesem Buch. Nach dreizehn Jahren Ehe haben sich Tess und David getrennt und Tess braucht Abstand und deshalb reist sie zu ihrem Bruder, der will sie allerdings nicht in seiner Nähe haben. Warum dies so ist wird zwar im Laufes des Buches erklärt, dennoch kann die Erklärung nicht ganz überzeugen. Am Strand trifft Tess dann auf einen atrraktiven jungen Mann, den sie schon von früher kennt und beginnt ihr Leben neu zu überdenken.

Mehr Infos zur Serie:

Bewertung:
4 von 5 Punkten

Herzlichen Dank an Mira Taschenbuch und Blogg dein Buch für die Bereitstellung eines Rezi Exemplars!
Hier kann der Roman direkt bei Mira Taschenbuch bestellt werden: Klick



Kommentare:

  1. Das Buch hatte ich auch schon ins Auge gefasst, eine tolle Rezi von dir. Ich bin jetzt auch Leserin bei dir. Liebe Grüße Petra
    www.papierundtintenwelten.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Petra,

    schön, dass du Leserin geworden bist! Ich bin gespannt wie dir das Buch gefallen wird. Gerne schaue ich auch mal bei dir vorbei.

    Lg Marina

    AntwortenLöschen