Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Samstag, 12. Juli 2014

RaeAnne Thayne - Schöne, rätselhafte Becca

Originaltitel: Christmas in Cold Creek
Verlag: Cora Verlag, Bianca 1908 (November 2013)

Klappentext: 
Nie im Leben ist diese Rebecca Parsons eine Kellnerin! Keine Kaffeetasse ist vor ihr sicher, und sie vergisst alle Bestellungen. Bei Trace Bowman, Polizeichef von Cold Creek, schrillen die Alarmglocken. Und wer ist das schweigsame, junge Mädchen, das bei ihr ist? Ihre Tochter? Das größte Rätsel sind für Trace aber Beccas wunderschöne, traurige Augen. Wenn sie ihm einen intensiven Blick zuwirft, der Sehnsucht und tiefe Verlassenheit verrät, fühlt er sich nicht länger wie ein Mann des Gesetzes. Sondern nur noch wie ein Mann, der sie beschützen und lieben will …
Quelle von Cover und Klappentext: Cora Verlag

Meine Einschätzung:
Als Trace Bowman, Polizeichef von Cold Creek, sein Lieblingslokal in Cold Creek betritt fällt ihm sofort die neue Kellnerin ins Auge. Schon nach kurzer Zeit ist ihm klar, dass Rebecca Parsons zum ersten Mal in ihrem Leben als Kellnerin arbeitet. Wer ist sie und was führt nach Cold Creek? Es stellt sich heraus, dass sie nach dem Tod ihres Großvaters dessen Haus erbte und mit ihrer neunjährigen Tochter nach Cold Creek kam. Warum hat sie ihren Großvater zu Lebzeiten nie besucht? Viele Fragen gehen Trace durch den Kopf, die aber immer weiter in den Hintergrund treten desto näher er sie hübsche junge Frau kennen lernt. 

Becca Parson ist auf der Flucht. Gemeinsam mit Gabi will sie in Cold Creek neu anfangen, den sie hofft, dass in dem kleinen Ort keine großen Fragen gestellt werden. Als sie sich ausgerechnet zu dem Polizeichef hingezogen fühlt macht ihr das Angst, denn zu groß ist die Gefahr, dass er hinter ihres und Gabis Geheimnis kommt. Nach einigen magischen Küssen gibt sie ihm einen Korb, doch dann wird sie von ihrer Vergangenheit eingeholt und braucht dringend Hilfe. Kann sie Trace vertrauen?

Dieser Teil der Cold Creek Serie von RaeAnne Thayne ist gleichzeitig der erste Teil der Bowman Familie. Der weihnachtliche Roman vermittelt Romantik, Lieben und Familienglück. Wie in allen Romanen von der Autorin tauschen die Helden nur ein paar Küsse aus, auf heiße Leidenschaft wartet man hier vergeblich. Doch der Roman braucht keine erotischen Szenen, denn durch die spannende Hintergrundsgeschichte und die Entwicklung von Becca, Trace und Gabi ist das Buch bereits voll genug. Eigentlich zu voll, denn zum Schluss wird alles sehr schnell aufgelöst und eigentlich hätte die Autorin aus dem Stoff eine weit längere Geschichte erzählen können.

Mehr Infos zur Serie:

Bewertung:
4 von 5 Punkten


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen