Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Samstag, 26. Juli 2014

Shannon Stacey - Manche mögen's Kowalski

Originaltitel: All he ever needed
Verlag: Mira Taschenbuch (April 2014)

Klappentext:
Ladys, aufgepasst: Mitch Kowalski ist zurück! Ihr wisst ja: Spaß – immer! Verpflichtung – niemals … "Geschlossen." Das Schild, das Paige Sullivan an die Eingangstür ihres Diners hängt, könnte sie seit zwei Jahren auch gut um ihr Herz tragen. Komisch nur, dass Mitch Kowalski das komplett ignoriert: Der notorische Bad Boy, soeben auf seinem Motorrad nach Whitford zurückgekehrt, sieht sie an, als wäre sie ein besonders köstlich aussehendes Erdbeer-Dessert. Allerdings: Sein Lächeln geht Paige unter die Haut … Sollte sie vielleicht eine Ausnahme machen und Kowalski auf seine legendären Fähigkeiten als Mann testen? Paige wäre eher an etwas Solidem, etwas Ernstem interessiert und ist alles andere als der Typ für eine heiße Affäre. Andererseits bleibt Mitch ja nur für sechs Wochen. Kann man in der kurzen Zeit ernsthaft sein Herz verlieren?
Quelle von Cover und Klappentext: Mira Taschenbuch

Meine Einschätzung:
Da sich sein Bruder Josh Kowalski den Fuß gebrochen hat und dringend Hilfe bei ihrem Familienunternehmen braucht, kommt Mitch Kowalski wieder nach Hause nach Whitford. Dort trifft er auf die süße Paige Sullivan, die das alte Diner im Ort übernommen hat. Doch Paige ist sogleich auf der Hut, den sie lebt schon lange genug in der Kleinstadt um all die wilden Geschichten von dem Badboy Mitch zu kennen. Obwohl sie sich geschworen hat, nie zu seinen Eroberungen zu zählen und ein Leben ohne Männer zuführen - ganz anderes als ihre Mutter, die immer einen Mann an ihrer Seite braucht, ändert sich alles schlagartig als sie Mitch zum ersten Mal sieht. Der Mann ist einfach die pure Versuchung. Doch sie will hart bleiben. 

Eigentlich will Mitch nur kurz bleiben und das Hotel, das sich im Familienbesitz befindet etwas renovieren, doch als er das Haus sieht, ahnt er, dass hier mehr zu tun ist. Das Haus muss dringend überholt werden. Als Josh dann einen Mann aus dem Ort engagiert um bei den Arbeiten zu helfen, fängt Rose, ihre Haushälterin und nach dem Tod ihrer Mutter Ersatzmutter, an zu streiken und weigert sich zu kochen. Noch ein Grund mehr für Mitch regelmäßig zu Paige ins Diner zu fahren. Die Frau lässt ihm einfach immer wieder abblitzen, das kennt der Frauenschwarm gar nicht und nun will er sie umso mehr erobern...

Shannon Stacys Familien Saga rund um den Kowalski Clan verspricht gute Unterhaltung, doch leider gibt es auch immer schwache Teile der Serie. Nach dem tollen ersten und dritten Band, schneidet der vierte Band ähnlich wie der zweite Band leider nicht so gut ab. In diesem Band steht nun der Kowalski Clan in Maine im Vordergrund und die Personen sind alle sehr liebenswert und auch das Kleinstadtfeeling ist der Autorin gut gelungen. Doch in diesem Buch kann die Liebesgeschichte an sich nicht wirklich überzeugen. Sehr lange schleichen die Helden umeinander herum, doch die Spannung zwischen den beiden ist nicht wirklich greifbar man hat das Gefühl als ob etwas fehlen würde. Als sie dann endlich eine Affäre beginnen, ist dem Leser schon bald das Ende der Geschichte klar, doch das Heldenpaar weicht sehr lange der Frage aus, ob sie sich nun lieben oder nur eine Affäre haben. In diesem Band werden schon die Weichen für die nächsten Paar gestellt, es bleibt zu hoffen, dass die Autorin mit den Folgebänden wieder mehr punkten kann.

 Mehr Infos zur Serie:

Bewertung:
3,5 von 5 Punkten


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen