Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Samstag, 30. August 2014

Catherine Bybee - Not Quite Serie

Nach der "Braut für jeden Tag Serie" startet mit dem Liebesroman "Fast ein Date" der erste Teil der Not Quite Serie von Catherine Bybee bei AmazonCrossing. Der erste Teil handelt von der unterhaltsamen Liebesgeschichte von Jessica und Jack. Er ist ein reicher Millionär, der auf der Suche nach der wahren Liebe ist und endliche eine Frau will, die ihm will und nicht sein Geld. Also gibt er sich als armer Mann aus. Jessica kommt mit ihren kleinen Sohn gerade über die Runden und will reich heiraten, da ist der sexy Jack wohl ganz der Falsche, auch wenn er ihr Herz immer höher schlagen lässt. Im zweiten und dritten Teil werden dann die Geschichten von Jacks Schwester Katie und Jessicas Schwester Monika erzählt.

Die Serie erscheint bei AmazonCrossing als E-Book und Taschenbuch.


Teil 1: Fast ein Date (Note Quite Dating)
Jessica Mann ist alleinerziehende Mutter. Sie arbeitet als Kellnerin und muss sich auf das Praktische im Leben beschränken. Deshalb hat sie keine Zeit auszugehen, um jemanden kennenzulernen und wenn, dann müsste es schon ein reicher Mann sein, damit sie ihrem Sohn eine bessere Zukunft bieten könnte.

Eines Tages kommt Jack Morrison in das Restaurant, in dem sie arbeitet. Er trägt Cowboyhut und Jeans, ist äußerst charmant, sehr sexy und er scheint nur wenig Geld zu haben. »Jessie« versucht sich gegen seine Flirtversuche zu wehren, denn als unbekümmerter Träumer könnte er ihr die finanzielle Sicherheit, die sie braucht, nicht bieten. Doch bald fällt es Jessie immer schwerer, dem attraktiven Cowboy aus Texas zu widerstehen. Außerdem steht Weihnachten vor der Tür, da ist niemand gerne allein.

Jack ist als reicher Erbe der luxuriösen Morrison Hotels daran gewöhnt, dass ihm die Frauen zu Füßen liegen. Aber er möchte eine Frau, die ihn liebt – und nicht sein Geld. Er verliebt sich in Jessie, obwohl ihre Abwehrhaltung wenig Erfolg verspricht. Jack hält seine wahre Identität geheim und bietet Jessie bei der Suche nach einem reichen Mann seine Hilfe an. Doch Jacks wagemutiges Schauspiel könnte seinen größten Weihnachtswunsch platzen lassen.


Teil 2: Fast mein Baby (Not Quite Mine)
Die reiche, gut aussehende Hotelerbin Katelyn Morrison scheint alles im Leben zu haben. Doch als »Katie« auf der Hochzeit ihres Bruders Dean Prescott wiederbegegnet, dem einzigen Mann, den sie jemals geliebt hat, merkt sie, dass ihr das entscheidende Quäntchen zum Glück im Leben fehlt.
Nach der Feier geschieht etwas gänzlich Unerwartetes. Sie findet ein Baby vor ihrer Wohnungstür. Katie will den Säugling geheimhalten, bis sie herausgefunden hat, wer die Mutter des kleinen Mädchens ist. Sie kann dabei gar nicht gebrauchen, dass Dean herumschnüffelt ... vor allem, weil seine Gegenwart Gefühle weckt, die sie schon lange verloren geglaubt hatte.
Dean Prescott merkt, dass Katie ihm etwas verheimlicht. Eigentlich sollte ihm das Leben der Frau, die sein Herz gebrochen hat, nichts angehen ... und eigentlich sollte er auch keine Gefühle mehr für sie haben und ständig ihre Nähe suchen.
Am Ende scheint ihre Liebe eine zweite Chance zu bekommen. Doch als sie das Rätsel um das geheime Baby lösen, steht ihr wiedergefundenes Glück erneut auf dem Spiel.


Teil 3: Fast im Himmel (Not Quite Enough)
Monica Mann widmet ihr Leben, um anderen zu helfen. Nach einem verheerenden Erdbeben und einem Tsunami in Jamaika meldet sie sich freiwillig als Krankenschwester für Ärzte ohne Grenzen. Durch ihre methodische Art schafft sie es, selbst im größten Chaos, einen kühlen Kopf zu bewahren. Bis sie auf den barfüßigen und unglaublich attraktiven Trent Fairchild trifft. Als Hubschrauberpilot führt er ein kleines Tour-Unternehmen auf seiner Wahlheimatinsel Jamaika. Monica und Trent fühlen sich voneinander angezogen und finden während des Desasters die Zeit, sich kennenzulernen. Doch als ein Nachbeben für ihr eigenes Katastrophenszenario sorgt, kommen sie sich noch viel näher, als sie es erwartet hatten. Das Paradies hat sie zusammengebracht, aber vielleicht wird es sie für immer voneinander trennen.


Teil 4: Fast für die Ewigkeit (Not Quite Forever)
Die Bestsellerautorin Dakota Laurens ist sich sicher, dass die wahre Liebe nur in ihren erotischen Liebesromanen zu finden ist. Bis sie eines Tages unverhofft einen attraktiven Arzt kennenlernt, einen echten Helden. Die Schriftstellerin ist fasziniert von Dr. Walter Eddy, und er von ihr. Als er sich aber von heute auf morgen nicht mehr bei ihr meldet, will Dakota ihn so schnell wie möglich vergessen.

Das Schicksal macht ihr jedoch einen Strich durch die Rechnung: Walt hatte sich nur distanziert, weil er ein früheres Erlebnis noch nicht überwunden hatte. Jetzt ist er dafür umso entschlossener, Dakota zurückzugewinnen. Zum ersten Mal fühlt er sich bereit, sich auf die Liebe einzulassen. Doch Dakotas Zweifel sind groß – hat ihre Liebe da überhaupt eine Chance?





Teil 5: Fast mein Traummann (Not Quite Perfect)
Die junge Mary ist eine hervorragende Therapeutin mit ausgeprägter Menschenkenntnis. Sie durchschaut die meisten Männer sofort und weiß, dass sie sich nur auf sich selbst verlassen kann.

Bis der charmante Sonnyboy Glen wieder in ihr Leben tritt. Der reiche Pilot hatte zwar schon viele Frauen, doch scheut er sich davor, eine ernsthafte Beziehung einzugehen.

Zwischen ihnen knistert es gewaltig. Obwohl die beiden fast fünftausend Kilometer voneinander entfernt wohnen, lässt sich Mary schließlich doch auf einen Flirt mit ihm ein. Glen entführt Mary in den Privatjets seiner Firma an romantische Orte und schon bald entwickelt sich aus der unverbindlichen Liaison mehr.

Erst als Marys Leben in Gefahr ist, merkt Glen, dass es einen Luxus gibt, den er sich nicht kaufen kann: gemeinsame Zeit.



Quelle von Cover und Klappentext: AmazonCrossing

Kommentare:

  1. Ich muss dir mal ein Kompliment für deinen Blog machen. Er ist wirklich total informativ. Eigentlich lese ich selten Bücher aus dem Romance Genre, aber ich habe deine Seite schon einigen Kolleginnen weiter empfohlen. Für die ist dein Blog eine wahre Fundgrube... Da steckt doch auch bestimmt ein Haufen Arbeit drin, oder? Liebe Grüße, Corinna

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Corinna,

    vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Ich freue mich, dass dir mein Blog gefällt. :) Ja so ein Blog macht viel Arbeiter, aber noch viel mehr Freude :)

    LG Marina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo! Denk ich mir. Ich habe ja auch einen Bücherblog - schreibe aber eher so vor mich hin. Bei den meisten Sachen weiß ich gar nicht wie man sie einrichtet. Ich bin froh, dass ich mittlerweile extra Seiten einrichten kann. Bis ich mal dahinter gekommen bin... :-)
    LG Corinna

    AntwortenLöschen