Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Sonntag, 10. August 2014

Michelle Willingham - Sinnliche Nächte im Topkapi-Palast

Originaltitel: Innocent in the Harem

Verlag: Cora Verlag, Historical Collection 4 (Einzel E-Book (April 2014)

Klappentext:
Verzweifelt versucht Laila vom Sklavenbasar zu fliehen. Da ziehen sie starke Arme auf ein Pferd: Prinz Khadin bringt sie in den Topkapi-Palast. In seinen Harem! Soll sie ihm als Liebessklavin dienen? 
Quelle von Cover und Klappentext: Cora Verlag

Meine Einschätzung:
Osmanisches Reich, 1565
Bei einem Überfall wurde die Familie von Laila binte Nur Hamidah getötet, die junge Beduinin wurde gefangen genommen und soll nun auf dem Sklavenmarkt verkauft werden. Doch die stolze junge Frau will sich nicht einfach ihrem Schicksal ergeben und versucht zu fliehen. Doch ihre Flucht missglückt, allerdings ist Prinz Khadin der Herrscher der kleinen Provinz Nerassia ganz verzaubert von der wilden Sklavin und kauft sie. Er bringt sie in den Topkapi-Palast, dem Palast seines Vaters dem Sultan des Osmanischen Reichs. Dort wird Laila in den Harem gebracht und soll von nun an Khadin als Liebessklavin dienen. Sie verbringen heiße Stunden der Leidenschaft zusammen, doch sie dürfen sich nicht lieben. Denn das Leben im Palast ist sehr gefährlich und Khadins eigener Vater könnte zu einer großen Gefahr für die beiden werden...

Exotische Gewürze, orientalische Musik und die Hitze des Orients - als dies kann man beim Lesen dieser Novelle von Michelle Willingham förmlich spüren. Die Autorin lockt in eine fremde, gefährliche Welt und die Liebe des Heldenpaars scheint zu Beginn aussichtslos. Packend erzählt sie die Geschichte, doch durch die Kürze der Novelle bleibt zu wenig Zeit für das Heldenpaar. Aus diesem Stoff hätte die Autorin auch eine längere Geschichte machen können.

Bewertung:
4 von 5 Punkten


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen