Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Samstag, 8. November 2014

Susan Wiggs - Ein Sommerinseltraum

Originaltitel: Island Time
Verlag: Mira Taschenbuch (Juli 2013)

Klappentext: 
Fern jeder Hektik scheint die Zeit auf Spruce Island zu ruhen. Das sonnenverträumte Eiland soll auch dem ärgsten Workaholic Entspannung schenken. Einzig Mitchell Baynes Rutherford III. glaubt sich dagegen immun. Der harte Unternehmer will nur schnell seinen Jachthafen bauen und dann abreisen. Doch das Schicksal will es anders und stellt ihm die Meeresbiologin und Umweltexpertin Rosalinda Galvez in den Weg. Die temperamentvolle Rosie – Typ Jennifer Lopez – ist so ziemlich das Gegenteil von Mitchell. Sehr romantisch, versucht sie Mitchell die Magie der Insel nahezubringen – und zeigt ihm am Ende so viel mehr als das.
Quelle von Cover und Klappentext: Mira Taschenbuch

Meine Einschätzung:
Auf Spruce Island gehen die Uhren anderes, das muss der Workaholic Mitchell Baynes Rutherford III bald nach seiner Ankunft lernen. Statt Hektik und Betrieb leben die Menschen auf dieser Insel nach ihrer eigenen Uhr. Das ärgert den Stadtmenschen, denn er ist nicht hier um Urlaub zu machen, sondern will sein Bauprojekt abschließen. Doch vorher braucht er ein Umweltgutachten von Dr. Galvez. Er staunt nicht schlecht, als sich die attraktive Rosie als Umweltexpertin Dr. Rosalinda Galvez entpuppt. Sie ist so ganz anderes als erwartet. Sie hat einen Traumkörper und erinnert ihm an Jennifer Lopez und ist vom ersten Moment an von der Insel verzaubert. 

Für Rosie ist der Job von Mitchell ein Geschenk des Himmels, denn sie ist mal wieder pleite und hat ihre Anstellung an der Uni verloren. Kaum ist sie mit ihren beiden Hunden auf Spruce Island angekommen, funkt es zwischen ihr und Mitchell. Gemeinsam verbringen sie viel Zeit mit der Erkundung der Inseln und des Meeres. Verzaubert von dem Charme der Insel und magisch angezogen von ihrem Boss, lässt sich Rosie auf eine heiße Sommerromanze mit Mitchell ein...

Auf knapp 100 Seiten erzählt die Autorin Susan Wiggs eine wunderbare Sommerromanze, die richtig Reiselust macht. Die beiden Hauptfiguren könnten nicht unterschiedlicher sein, doch gerade das macht sie wie für einander geschaffen. Eine gelungene Novelle für Zwischendurch.

Bewertung:
4 von 5 Punkten


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen