Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Sonntag, 23. Februar 2014

Robyn Carr - Gemeinsam stark in Virgin River

Originaltitel: Forbidden Falls
Verlag: Mira Taschenbuch (Oktober 2012)

Klappentext:
Pfarrer Noah Kincaid hat die alte Kirche von Virgin River im Internet ersteigert. Er möchte sie zu neuem Leben erwecken, doch dazu braucht er Hilfe. Tatsächlich meldet sich auch jemand auf seine Anzeige: die vorlaute Ellie Baldwin. Ihre Vergangenheit ist so bunt wie ihre Kleidung. Dringend braucht sie eine respektable Anstellung, um das Sorgerecht für ihre Kinder zurückzuerlangen. Noah ist skeptisch! Aber je näher er die entschlossene junge Frau kennenlernt, desto mehr spürt er: Ellie ist genau der frische Wind, den er in seinem Leben braucht. Sosehr sie sich auch äußerlich unterscheiden, in ihrem Inneren haben sie die gleichen Träume und Sehnsüchte. Und gibt es einen besseren Ort, um diese wahr zu machen, als Virgin River...
Quelle von Cover und Klappentext: Mira Taschenbuch

Meine Einschätzung:
Pfarrer Noah Kincaid wünscht sich eine eigene Kirchengemeinde und als er zufällig eine Kirche bei Ebay entdeckt fährt er kurzerhand in den kleinen Ort Virgin River. Die Kirche ist in keinen guten Zustand und er müsste viel Zeit und Arbeit hineinstecken, doch wie auch schon viele Menschen vor ihm, verzaubert ihm der Ort Virgin River. Um seine Kirche aufzubauen braucht er Hilfe und auf seine Anzeige melden sich ein paar Frauen, doch keine geht ihm so unter die Haut wie die junge flippige Ellen Baldwin. Sie braucht diesen Job, da sie das Sorgerecht für ihre beiden Kinder an ihrem hinterhältigen Ex-Mann verloren hat. Doch Noah ist zurückhaltend, zu gerne würde er Ellie helfen, aber sie hatte in ihrer Vergangenheit auch einen Job als Stripperin. Er gibt sich einen Ruck und desto mehr Zeit er mit Ellie verbringt, desto mehr sieht er die liebenswerte Frau in ihr, die nicht nur ihn, sondern bald den ganzen Ort verzaubert.

Ellie Baldwin hatte kein einfaches Leben sie war als junge Frau schwanger, als ihr Freund tödlich verunglückte und auch mit dem zweiten Mann hatte sie kein großes Glück. Als sie den respektablen Schulddirektor Arnie kennen lernt, ist es nicht Liebe sondern Vernunft, die sie dazu bringt seinen Heiratsantrag anzunehmen. Doch kurz darauf zeigt er sein wahres Gesicht und Ellie verliert ihre Kinder bei der Scheidung. Nun will sie ihr Leben in den Griff bekommen und ihre Kinder zurück haben. Als sie den Job in der Kirche von Noah bekommt, ist es ihre Chance. Wenn sie den Pfarrer nicht so attraktiv finden würde! Ellie schwort sich, dass sie stark bleiben will und sich auf keinen Fall mit Noah einlassen will...

Mit Noah und Ellie sind zwei wirklich herzensgute Menschen nach Virgin Rirver gezogen. Auf den ersten Blick scheint es, als ob die beiden nichts gemeinsam haben, doch sie passen wirklich gut zusammen. Die Chemie stimmt von Anfang an. Paul und Vanni bekommen in diesem Buch auch wieder viel Platz und müssen sich neuen Herausforderungen stellen. Auch von den anderen Ortsbewohnern gibt es wieder so manche Neugikeit und es ist immer wieder schön diesen wunderbaren Ort zu besuchen. Im Vergleich zum Vorband bekommt das Heldenpaar in diesem Band deutlich mehr Raum und Zeit um ihre Liebe zu entdecken. 

Mehr Infos zur Serie:

Bewertung:
5 von 5 Punkten


Samstag, 22. Februar 2014

Carly Phillips - Ich will ja nur dich!

Originaltitel: Karma
Verlag: Heyne (Mai 2013)


Klappentext:
Mehr als ein paar knappe Worte hat der Polizist Dare Barron noch nie mit der unnahbaren Liza McKnight gewechselt. Dabei begehrt er sie seit seiner frühen Jugend. Als Liza jedoch in Schwierigkeiten gerät, beschließt Dare kurzerhand, für ihren Schutz zu sorgen – und die beiden kommen sich plötzlich näher, als sie es je für möglich gehalten hätten. Doch Dare ahnt: Wenn er Liza nicht verlieren will, muss er ihr sein dunkelstes Geheimnis anvertrauen und sich seiner eigenen Vergangenheit stellen …
Quelle von Cover und Klappentext: Heyne

Meine Einschätzung:
Schon in jungen Jahren fühlte sich der Polizist Dare Barron magisch von Liza McKnight angezogen, doch sie ist nicht nur etwas älter als er, sie ist auch ausgerechnet die Schwester von Brian McKnight. Brian McKnight ist seit Jahren alkoholkrank und Liza muss ihn regelmäßig von der Polizeistation abholen, da Brian immer wieder Ärger anzettelt. Dort treffen sich die Wege von Dare und Liza hin und wieder und Dare kann nicht glauben, dass sie immer noch zu ihrem Bruder hält. Für Liza ist es schrecklich, dass sie ihren Bruder immer wieder von der Polizei abholen muss, um alles zu überstehen gibt sie sich als kühle und zurückhaltende Frau. Doch innerlich brodeln ihre Gefühle wenn sie Dare begegnet. Obwohl sie weiß, dass Dare und Brian sich gegenseitig hassen, lässt sie sich auf eine heiße Affäre mit den smarten Polizisten ein.

Als Dare und Liza endlich zueinander finden und eine leidenschaftliche Beziehung beginnt, verliert Dare sein Herz ganz an die liebenswerte Frau. Doch Dare trägt ein dunkles Familiengeheimnis schon jahrelang mit sich herum und weder Liza noch seine Familie ahnen, welche große Last auf seinen Schultern liegt. Um Lizas Herz zu gewinnen muss er sich nun seiner Vergangenheit stellen und muss auch Liza sein Geheimnis verraten und hoffen, dass er sie nicht verlieren wird...

Nach Ethan und Nash hat nun auch der dritte Barron Bruder Dare die Chance seine Traumfrau zu erobern, finden muss er sie nicht, denn schon seit seiner Jungend sehnt sich Dare nach Liza. Liza ist eine starke und sehr liebenswerte Heldin, die es in ihre Familie keineswegs leicht hatte. Mit ihrer bekannten humorvollen und auch feinfühligen Art erzählt Carly Phillips diese schöne Liebesgeschichte. Die Leser dürfen sich in diesem Band auch auf ein Wiedersehen mit bekannten Figuren freuen. Auch wenn nun alle Barron Brüder ihr Glück gefunden haben, geht die Serie rund um den kleinen Ort Serendipity weiter. Als nächstes ist die Familie Marsden dran.

Mehr Infos zur Serie:
Carly Phillips - Serendipity Serie

Bewertung:
5 von 5 Punkten


Dienstag, 18. Februar 2014

Neuer Roman von Hannah Howell - Mein Retter aus den Highlands bei Weltbild

Neulich habe ich mal wieder die Weltbild Homepage besucht und voller Freude habe ich einen neuen Roman von Hannah Howell entdeckt. Den Roman gibts als Taschenbuch und auch als E-Book. Ich habe mir gleich das Taschenbuch bestellt.
 
Ich habe vor einiger Zeit mit der Serie angefangen und bin ein richtiger Serienfan geworden.
 
 
 

Mein Retter aus den Highlands
Ilsabeth Murray ist keine Mörderin - aber ihr Dolch wurde bei einem toten Gefolgsmann ihres Königs gefunden. Nur ein Mann kann sie retten: Sir Simon Innes aus den Highlands...
 
Hier gehts direkt zum Shop: klick
 
Quelle von Cover und Klappentext: Weltbild Verlag

Sonntag, 16. Februar 2014

Robyn Carr - Zurück in Virgin River

Originaltitel: Paradies Valley
Verlag: Mira Taschenbuch (Juli 2012)

Klappentext:
Was ist aus dem sorglosen Jungen geworden, der einst ihr Herz erobert hat? Liz ist schockiert: Ihr Jugendfreund Rick Sudder ist ein gebrochener Mann, als er schwer verletzt von seinem Einsatz als Marine nach Virgin River zurückkehrt. Verbittert über sein Schicksal schlägt er alle Hilfsangebote aus und weist selbst Liz, die ihn immer noch liebt, zurück. Doch sie gibt die Hoffnung nicht auf. Wie kann sie Rick klarmachen, dass es kein Mitleid ist, was sie empfindet? Wird die Kraft ihrer Liebe seine Wunden heilen und die Eiseskälte aus seinem Herzen vertreiben?
Quelle von Cover und Klappentext: Mira Taschenbuch

Meine Einschätzung:
Obwohl Liz und ihr junger Freund Rick Sudder noch sehr jung sind, haben die beiden schon viel durchmachen müssen. Nun ist der junge Marine bei einem Einsatz im Irak schwerverletzt worden. Gemeinsam mit seinem Ziehvater Jack fliegt Liz nach Deutschland um Rick im Krankenhaus zu besuchen. Doch der Aufenthalt in Europa verläuft ganz anderes als erwartet: Rick hat ein Bein verloren und ist wütend und sehr verbittert. Er stößt die Menschen, die ihm am wichtigsten sind einfach von sich. Doch Liz gibt nicht auf, sie liebt Rick überalles und will mit ihrer Liebe seine Wunden heilen...

Abby, eine gute Freundin von Vanessa, ist nach einem One-Night-Stand, schwanger. Sie kann nicht glauben, dass sie nun ein Baby erwartet, sie ist immer noch fertig nach ihrer Scheidung mit einem berühmten Rockstar, der ihr viele Schulden hinterlassen hat. Sie reist zu Vanessa und Paul nach Virgin River und kann ihren Augen kaum trauen, als die den Kinderarzt Cameron trifft! Er ist der Vater ihrer Kinder - den sie erwartet Zwillinge. Als Cam seine Traumfrau wiedersieht, will er Abby davon überzeugen, dass sie weit mehr als eine heiße Nacht verbindet und er gleich sein Herz an sie verloren hat, doch Abby, will erst einmal nichts von Männern wissen...

Walt und die berühmte Schauspielerin Muriel sind nun schon einige Zeit ein Paar, bis Dreharbeiten zu einem neuen Hollywoodfilm die Idylle stören. Muriel muss Virgin River verlassen und die anstrengenden Dreharbeiten spannen sie sehr ein. Walt fühlt sich ihr nicht ebenbürtig und lehnt es ab sie an das Set zu begleiten, obwohl er Muriel über alles liebt...

Dan ist kein Unbekannter in Virgin River und die Menschen sind zuerst etwas zurückhaltend und wachsam, als er in Virgin River eine Unterkunft und Arbeit sucht. Paul gibt ihm eine Chance und gibt ihm einen Job in seiner Baufirma. Da Cheryl, die früher eine Alkoholikerin war, nach ihrem erfolgreichen Entzug Virgin River verlassen will, überlässt sie Dan ihr Elternhaus für eine geringe Miete, dafür will er es wieder instand setzten, damit sie es dann verkaufen kann. Ihre Beziehung scheint zuerst rein geschäftlich, bis sich die beiden näher kennen und lieben lernen...

Robyn Carr packt in jedes Buch ihrer Virgin River Serie viele Handlungsstränge, doch in diesem Teil scheint es kein Hauptheldenpaar zu geben, sondern vier Geschichten die parallel laufen. Diese Vorgehensweise ist sehr abwechslungsreich, lässt den einzelnen Paaren allerdings weniger Platz als den Paaren in den Vorgängerbänden. Gerade die Geschichte von Rick und Liz hätte ruhig etwas mehr Platz bekommen können. Ein Großteil der Personen ist wieder sehr lebensnah und sympathisch gezeichnet, bis auf Abby, die teilweise sehr zickig wirkt. Ansonsten lädt auch dieser Teil wieder in den malerischen Ort Virgin River ein und durch die vielen Handlungen, die alle bereits in den Vorgängerbänden beginnen, ist es sehr ratsam, hier die Vorbände zu kennen.

Mehr Infos zur Serie:

Bewertung:
4 von 5 Punkten


Samstag, 15. Februar 2014

Shannon Stacey - Alle Nächte wieder

Originaltitel: Holiday Sparks
Verlag: Mira Taschenbuch (Dezmeber 2013)
Format: E-Book

Klappentext:
Plopp! Die Mikrowelle gibt ihren Geist auf. Doch damit nicht genug – der Fön geht nur an, wenn das Licht im Bad aus ist. Chloe kriegt fast einen Anfall: So hat sie sich das Housesitting für ihre über Weihnachten verreisten Eltern nicht vorgestellt! Gefrustet bestellt sie einen Fachmann, der die Dinge wieder in Ordnung bringen soll. Und staunt nicht schlecht als der Handwerker vor ihrer Tür steht – ein Wahnsinnstyp, der genug Sex-Appeal versprüht, um in der ganzen Stadt die Festbeleuchtung zu entzünden …
Quelle von Cover und Klappentext: Mira Taschenbuch

Meine Einschätzung:
Eigentlich sollte alles glatt laufen: Chloe Burke soll zu Weihnachten auf das Haus ihrer Eltern auspassen, während diese eine Reise machen. Da sie von zu Hause aus arbeiten kann, sollte das alles kein Problem sein, doch kaum ist sie angekommen gibt es Probleme mit der Elektrik des Hauses. So hat sie sich ihren Aufenthalt hier nicht vorgestellt, sie ruft einen Elektriker an und traut ihren Augen kaum, als der sexy Handwerker vor ihrer Tür steht. Scott Quinn sieht nicht nur toll aus, er versteht auch seinen Beruf und Chole hat eine Idee: Sie will ihre Eltern überraschen und die ganze Elektrik im Haus neu machen lassen, damit es für ihre Eltern in Zukunft sicherer ist. Da sie in einem kleinen Ort wohnen, spricht es sich bald herum, dass Scott Quinn öfter bei ihr ist und als ihre Mutter anruft, sagt sie einfach, dass sie sich mit ihm trifft und dass ist nicht gelogen, denn schon bald kann sie nicht mehr genug von Scott bekommen...

Scott Quinn war schon in der Highschool in die hübsche Chloe Burke verliebt und als er sie Jahre später wiedersieht, verschlägt es ihm den Atem. Sie ist einfach seine Traumfrau. Als sie dann auch noch das Haus ihrer Eltern herrichten wird, weiß er, dass er sie nun öfter sehen wird und er nun endlich die Chance bekommt sie besser kennen zu lernen und obwohl er weiß, dass sie bald wieder nach Boston zurückkehren wird, lässt er sich auf ein Spiel mit dem Feuer ein...

In ihren Novellen erzählt Shannon Stacey meist unterhaltsame Lovestorys mit viel Humor und einem starken Heldenpaar, so auch in dieser schönen weihnachtlichen Novelle mit einem sexy Handwerker als Helden. Scott der Held der Geschichte verliebte sich bereits in jungen Jahren in die weibliche Hauptprotagonistin, diese betrachtete ihm damals allerdings gar nicht und hat sich das Blatt gewendet und er bekommt seine Chance. Das Heldenpaar passt sehr gut zusammen, bei den beiden stimmt die Chemie und die Autorin erzählt mit ihrer gewohnt lockeren Art eine romantische und leidenschaftliche Liebesgeschichte.

Bewertung:
5 von 5 Punkten


Sonntag, 2. Februar 2014

RaeAnne Thayne - Zauber der Hoffnung

Originaltitel: Blackberry Summer
Verlag: Mira Taschenbuch (September 2013)

Klappentext:
Für die Liebe hat Claire keine Zeit. Ihr Glasperlenladen und ihre beiden Kinder halten die Single-Mom schon genug auf Trab. Energisch wehrt sie die Flirtversuche von Riley McKnight ab. Auch wenn ihr der kleine Bruder ihrer besten Freundin, der kürzlich als Polizeichef nach Hope’s Crossing zurückgekehrt ist, überraschenderweise nicht mehr aus dem Kopf geht. Doch erst als ein schwerer Unfall Claire zum Innehalten zwingt, erkennt sie, dass sich die Dinge in ihrem Leben ändern müssen. Widerstrebend erlaubt sie Riley, sich um sie zu kümmern. Und bald kann auch sie das Knistern zwischen ihnen nicht mehr ignorieren …
Quelle von Cover und Klappentext: Mira Taschenbuch

Meine Einschätzung:
Als der Polizist Riley McKnight nach Hope’s Crossing zurückkehrt, ahnt er noch nicht, dass ihm die Arbeit als Polizeichef von Hope’s Crossing seiner großen Liebe Claire Bradford näher bringen würde. Als ihr kleiner Laden überfallen wird und viele ihrer Glasperlen zerstört werden, weiß er dass er schnell die Täter finden muss, den auch andere Läden in Hope’s Crossing wurden überfallen. Trotz der Tragik kann er nicht umhin und beginnt mit der hübschen Single-Mom Claire zu flirten. Schon lange fühlte er sich zu der besten Freundin seiner großen Schwester hingezogen.

Nachdem ihre Ehe zerbrochen ist und ihr Mann bereits eine neue Frau in seinen Leben hat, hat Claire erstmals genug von Männern. Ihre Kinder und ihr Job halten sie ganz schön auf Trab. Als dann der attraktive Riley wieder in die Stadt zurückkehrt und gleich mit ihr zu flirten beginnt, will sie sich eigentlich gar nicht darauf einlassen, doch sie kann den Mann einfach nicht mehr aus ihren Kopf bekommen. Als sie und die Kinder bei einem Autounfall verletzt werden, steht Riley ihr zur Seite und Claire kann ihre Gefühle für nicht mehr länger unterdrücken...

RaeAnne Thayne hat bereits einige herrliche kurze Romane verfasst, die beim Cora Verlag erschienen sind, nun gibt es bei Mira Taschenbuch erstmals den ersten Teil ihrer Hope's Crossing Saga. Malerisches Kleinstadt-Flair, liebeswerte Stadtbewohner und eine romantische und spannende Liebesgeschichte verspricht der Plot, doch leider verspricht die Verpackung mehr als der tatsächliche Inhalt des Romans. Obwohl die Figuren gut gezeichnet sind, spürt man keine Verbundenheit zwischen dem Heldenpaar, der Funke springt einfach nicht über. Die Geschichte plätschert so dahin, ohne wirkliche Höhen und Tiefen. Die Einbruchsserie ist schnell geklärt und auch die Liebesgeschichte bleibt sehr zahm. Außer ein paar Küssen gibt es keine große Leidenschaft zwischen Claire und Riley. Der Ort Hope's Crossing bleibt nicht lange im Gedächtnis und kann leider bei weiten nicht mit Virgin River mithalten.

Mehr Infos zur Serie:

Bewertung: 
2,5 von 5 Punkten