Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Freitag, 20. Februar 2015

Barbara Freethy - In einer Nacht wie dieser

Originaltitel: One night like this
Verlag: Self-Published (Jänner 2014)

Klappentext:
Der Zweitälteste des Callaway Clans, Aiden Callaway, hat sich von der Familientradition der städtischen Brandbekämpfung abgewendet und wurde stattdessen Feuerspringer. Er stellt seine Wahl nie in Frage, bis ein Arbeitsunfall seinem Freund Kyle das Leben raubt und Aiden mit Verletzungen und bruchstückhaften Erinnerungen zurücklässt. Jeder gibt Aiden die Schuld für das, was passiert ist, doch weder erinnert er sich an die Geschehnisse, noch weiß er, ob er sich erinnern will. Die Wahrheit kann Aiden's Unschuld beweisen, doch gleichzeitig Kyles Ruf zerstören und den Menschen wehtun, die er zurückgelassen hat.

Aiden sucht bei einer unwahrscheinlichen Verbündeten Hilfe …

Sara, die beste Freundin seiner Schwester und das Mädchen von nebenan, war immer unantastbar, süß und unschuldig gewesen. Aber eine leichtsinnige Nacht in ihrer Jugend veränderte ihre Beziehung zueinander. Sara hat Aiden sein Verhalten nie verziehen oder es vergessen, aber sie ist nicht mehr das Mädchen, das für ihn schwärmte. Sie ist eine Frau auf der Suche nach sich selbst.

Die Funken zwischen Aiden und Sara glimmern schon seit sehr langer Zeit. Sara hat Angst, dem Mann, der ihr das Herz gebrochen hat, eine zweite Chance zu geben, und Aiden weiß besser als jeder andere, wie gefährlich ein loderndes Feuer sein kann.

Als Jugendliche waren sie nicht bereit füreinander. Doch sind sie es jetzt? 
Quelle von Cover und Klappentext: Barbara Freethy

Meine Einschätzung:
Anders als die anderen Familienmitglieder des Callaway Clans wird Aiden Callaway kein Feuerwehrmann in San Francisco, sondern macht Karriere als Feuerspringer in Krisengebieten in Kalifornien. Er wird zum Leiter eines Teams, doch ein Unfall scheint nun das Ende seiner Laufbahn zu sein. Nicht nur, dass sein bester Freund bei dem Unfall stirbt, seine Kollegen und Vorgesetzten sehen in Aiden den Schuldigen. Aiden wird bei dem Feuer auch schwer verletzt und kann sich nicht mehr an alles erinnern, diese Unwissenheit nagt an ihm, ist er wirklich für den Tod von Kyle verantwortlich? Er kehrt nach Hause nach San Francisco zurück um sich zu erholen. Zuhause trifft er wieder Sara Davidson, die ebenfalls auf einen kurzen Besuch nach Hause zurückgekehrt ist.

Sara Davidsons Kindheit verlief nicht so liebevoll und harmonisch wie die ihrer Nachbarsfamilie den Callaways. Zum Geburtstag ihres Vater kehrt die junge Anwältin nach Hause zurück um wieder mehr Kontakt zu ihrem Vater zu haben, denn nach dem Tod ihrer Mutter brach der Kontakt fast ganz ab. Ihr Vater ist alles andere als erfreut über ihren Besuch und vergisst den Herd in der Küche abzustellen, was ein Feuer im Haus verursacht. Zum Glück ist Aiden im Nachbarhaus und kann ihren Vater retten. Sara beschließt länger zu bleiben, bis sich ihr Vater wieder erholt hat. Das bringt sie auch wieder in die Nähe von Aiden. Vor Jahren war sie als Teenager in ihn verliebt, doch er brach ihr Herz, obwohl ein heißes Feuer zwischen ihnen lodert, weiß sie nicht ob sie ihm in ihr Herz lassen kann...

Gefährliche Feuer, Geheimnisse und die große Liebe, das und noch vieles mehr machen den ersten Teil der Callaway Saga von Barbara Freethy zu einem schönen Lesevergnügen. Das Heldenpaar kennt sich bereits aus der Kindheit und die Autorin lässt ihnen bei ihrem Wiedersehen genug Zeit um ihre Gefühle wieder für einander zu entdecken. Bevor das Sara und Aiden zusammen glücklich werden können müssen beide Geheimnisse aus ihrer Vergangenheit aufarbeiten. Besonders liebenswert hat die Autorin auch die Mitglieder des Callaway Clans dargestellt und schon die ersten Weichen für die weiteren Liebesgeschichten gelegt.

Mehr Infos zur Serie:

Bewertung: 
5 von 5 Punkten


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen