Herzlich Willkommen!

Bücher, Hörbücher & Infos zu Serien

Mittwoch, 25. Februar 2015

Nora Roberts - Tödliche Flammen

Originaltitel: Blue Smoke
Verlag: Bechtermünz / Weltbild (Oktober 2005)
Sprecher: Martina Dräger
5 CDs, gekürztes Hörbuch

Covertext: 
Reena Hale liebt ihren ungewöhnlichen Beruf. Sie ist Brandermittlerin und mit der Faszination des Feuers ebenso vertraut wie mit seiner zerstörerischen Macht. Als sie eines Tages den attraktiven Bo Goodnight trifft, scheint ihr Glück perfekt. Doch dann beginnt mit einem mysteriösen Anruf ein Albtraum, der Reena in das schlimmste Inferno führt, das sie je gesehen hat.
Quelle von Cover und Covertext: Bechtermünz / Weltbild

Meine Einschätzung:
Als junges Mädchen musste Reena Hale schon lernen, dass ein Feuer eine große Faszination und auch große Zerstörung anrichten kann. Als das junge Mädchen eines Nachts nicht schlafen konnte verließ sie das Elternhaus und sah, dass die Pizzaria ihrer Familie in Flammen stand. Das Feuer konnte gelöscht werden, der Brandstifter wurde verhaftet und das Lokal konnte wieder aufgebaut werden. Für Reena war von nun an klar, dass sie Brandermittlerin werden wollte. 

Viele Jahre später ist aus Reena eine junge Frau geworden, die beruflich vieles erreicht hatte, aber in der Liebe immer wieder enttäuscht wurde. Da lernt sie den attraktiven Bo Goodnight kennen, ist er der Mann auf den sie ihr ganzes Leben gewartet hat? Für Bo ist Reena die Liebes seines Lebens, bereits in jungen Jahren verliebte er sich in die Frau, doch obwohl sich ihre Wege immer wieder kreuzten, hatte er nie die Change sie näher kennen zu lernen, bis sie seine Nachbarin wurde. Zwischen den beiden funkt es, doch gefährliche Brandanschläge bringen bald Reena, ihre Familie und auch Bo in Gefahr...

Nora Roberts hat schon unzählige spannende Liebesromane verfasst, leider zählt dieses Werk nicht zu ihren Glanzleistungen. Die Autorin verliert sich viel zu sehr in kleine Details und die Geschichte entwickelt sich dadurch viel zu zäh und langsam, erst ab der Mitte wird es richtig spannend. Die Liebesgeschichte kann auch nicht ganz überzeugen, hier fehlt einfach die richtige Chemie zwischen den Hauptpersonen. Die Umsetzung dieser schwachen Geschichte als Hörbuch hat das ganze leider noch schlimmer gemacht. Die Sprecherin Martina Dräger spricht mit einer nervenden Piepsstimme, das erweckt das Gefühl das die Heldin auch als Erwachsene noch wie ein kleines Kind spricht. Die männlichen Personen werden mit einer übertrieben tiefen Stimme dargestellt. 

Bewertung: 
1 von 5 Punkten


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen